fbpx

Wann lohnt es sich Immobilien zu kaufen?

Der Immobilienkauf boomt – Jahr für Jahr gibt es immer mehr Angebote in den Großstädten, die in zentraler Lage liegen und Dutzende Interessenten mitbringen. Doch lohnt sich genau dann ein Immobilienkauf? Nicht immer. Allerdings denken viele Menschen darüber nach, eine Wohnung zu kaufen, da es sich um eine bessere Alternative handelt. Ist der Wunsch des Immobilienkaufes da, ist eine gute Planung wichtig. Durch die ständig steigenden Preise steigen auch die Mieten, was für den Vermieter nicht sonderlich schlecht ist.

Wer zeitig in den Immobilienmarkt einsteigt, kann seine Gebäude zum einen teuer verkaufen oder Mieteinnahmen erhalten. Schon lange gelten Immobilien als eine der sichersten Geldanlagen. Einen passenden Zeitpunkt gibt es für den Immobilienkauf nicht. Es lohnt sich jedoch dann, wenn die Zinsen der Immobilienfinanzierungen gering sind und eine langfristige Zinsbindung möglich ist. Lohnend ist der Immobilienkauf auch dann, wenn die Immobilienpreise stimmen und eine ordentliche Rendite möglich ist.

Worauf müssen Käufer einer Anlageimmobilie achten?

Neben einer lukrativen Finanzierung gibt es einige weitere Aspekte, die beim Immobilienkauf wichtig sind. Es ist ebenso wichtig, eine geeignete Immobilie zu finden. Um diese finden zu können, sind folgende Faktoren von Vorteil:

  •   Lage der Immobilie
  • Ausstattung
  • Vermietbarkeit der Immobilie
  • allgemeiner Zustand der Immobilie
 

Ebenso wichtig sind zuverlässige Mieter, um eine gute Anlageimmobilie zu finden. In eher strukturschwachen Regionen sollte man nicht investieren. Eine gute Rendite hängt davon ab, in welcher Lage sich die Immobilie befindet. In Städten wie München und Frankfurt sind deutlich höhere Mietpreise zu erkennen, sodass eine gute Rendite möglich ist. Kleinere Wohnungen mit geringer Quadratmeterzahl sind eher gefragt.  Immobilien zwischen 60 Quadratmetern und 80 Quadratmetern werden häufig gesucht und lohnen sich als Käufer ideal.

Relevant ist auch,  dass beim Immobilienkauf keine hohen Renovierungskosten anfallen. Dies kann die Vermietung in die Länge ziehen und Komplikationen mit sich bringen.

Formen von Anlageimmobilien

  • Häuser als Anlageimmobilien
  • Wohnungen als Anlageimmobilien
  • Gewerbeimmobilien als Anlageimmobilien
  • Indirekte Investitionen in Anlageimmobilien

Vor dem Immobilienkauf auf die Rendite achten

Wie hoch die Rendite bei der gewünschten Immobilie ist, lässt sich selten pauschal sagen. Bevor es zu einem Immobilienkauf kommt, kann der Käufer die Rendite berechnen. Hierzu müssen lediglich die Erwerbskosten den Mieteinnahmen gegenübergestellt werden. Weitere Kosten setzen sich durch den eigentlichen Kaufpreis der Immobilie und den Nebenkosten zusammen. Die Nebenkosten bestehen aus den Maklergebühren, der Grunderwerbsteuer und dem Eintrag in das Grundbuch durch den Notar.
Es lohnt sich zugleich Reserven anzulegen, um Reparaturen oder andere Instandsetzungen im Notfall am Haus begleichen zu können. Dem gleichzustellen sind die Betriebskosten, die steuerlichen Aspekte und die Unterhaltskosten, die beim Immobilienkauf anfallen.

Die Risiken bei Anlageimmobilien

Der Immobilienkauf bringt zugleich einige Risiken mit. Ein absoluter Renditekiller sind die laufenden Kosten der Immobilien. Eine Fehlkalkulation der Neben- und Renovierungskosten kann schnell ein Risiko darstellen. Oftmals werden diese Belastungen mehr als unterschätzt. Viele Käufer planen die hohen Kosten bei einer Reparatur nicht ein oder erkennen sofortige Sanierungsmaßnahmen nicht. Neubauten oder Immobilien in moderner Bauweise bringen ein geringeres Risiko im Bereich der Sanierungen mit.

Diese sollte in die Kalkulation vor dem Immobilienkauf mit einfließen. Bei der Mietpreisbremse handelt es sich um ein politisches Instrument, auf das jeder Käufer Rücksicht nehmen muss. In vielen Großstädten ist sie mittlerweile eingetreten. Die Mietpreisbremse sagt aus, dass die Miete bei Neuvermietung oder Immobilienkauf nicht einfach willkürlich festgelegt. In dem Fall muss sich an die Obergrenzen gehalten werden.

Wer sein Objekt jedoch neu kauft, muss diese nicht in der Kalkulation beachten. Die Mietpreisbremse gilt lediglich für den Immobilienkauf von bestehenden Gebäuden.

Des Weiteren bestehen die Risiken darin, dass die Kreditinstitute zu lange Laufzeiten anbieten. Günstige Zinsen sind nicht alles. Schließlich muss der Käufer in der Lage sein, die Tilgungsraten auf Dauer halten zu können. Ebenso kann ein Risiko entstehen, wenn finanzielle Verluste bei einem vorzeitigen Verkauf der Immobilie entstehen. Gerade bei der vorzeitigen Beendigung einer Immobilienfinanzierung kann es zu Vorfälligkeitsentschädigungen oder andere Kosten kommen, die oftmals bis zu 1000 Euro oder mehr betragen.

Sie haben noch Fragen oder möchten den Immobilien Franchise testen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Maklerrecht ab Dezember 2020

Maklerrecht ab Dezember 2020 Worauf müssen Immobilienmakler ab dem 23.12.2020 achten? Zur Information für unsere Makler und E1 Lizenznehmer: Kurz vor Weihnachten gab es eine Veränderung bei der Maklerprovision: Das neue Gesetz zur Maklerprovision ab 23. Dezember 2020 wurde bereits im Juni vom Deutschen Bundestag verabschiedet und tritt nun pünktlich noch vor dem Jahreswechsel in

Read More »

Immobilienmarkt Boomt

E1 Holding expandiert mit 3 weiteren Standorten 2 x Berlin und 1x Köln Die E1 Holding expandiert mit drei weiteren Standorten Der Immobilienmarkt boomt trotz Corona, und auch die E1 Holding wächst erfolgreich weiter. In Deutschland kommen zu den bereits bestehenden 43 Standorten nun drei neue hinzu. Zwei davon befinden sich in Berlin, einer in

Read More »
Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien – High Noon für Makler, Investoren und Immobilieneigentümer Bekanntermaßen finden, gemessen an dem durchschnittlichen Jahresumsatz, rund um den Jahreswechsel die meisten Transaktionen auf dem Immobilienmarkt statt. Das gilt sowohl On als auch Off Market. Anlass genug für einige Tipps mit dem Ziel, aus den

Read More »

Immobilienblase Deutschland

Immobilienblase Deutschland Droht ein massiver Crash? Die Preise für Immobilien haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Nach der weltweiten Immobilienkrise vor etwas mehr als zehn Jahren werden erneut Befürchtungen laut, dass es eine Immobilienblase Deutschland geben könnte. Experten warnen davor, dass sich in vielen Regionen in unserm Land die Preise für

Read More »

Wann Fallen Immobilienpreise

Wann fallen Immobilienpreise? Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln als die Märkte anderer Produkte. Wer als Antwort auf die Frage „Wann fallen Immobilienpreise?“ einfach auf das Gesetz von Angebot und Nachfrage verweist, greift definitiv zu kurz. So unterliegt der Immobilienmarkt beispielsweise einer weitreichenden staatlichen Regulierung, die insbesondere Wohnimmobilien betrifft. Aktuell wird

Read More »

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »
Scroll to Top
Ihr Weg zur Off-Market-Immobilienwelt

Kostenlose Software – Objekte weltweit: E1 Plus! Diese Gratis-CRM gibt Ihnen Zugriff auf Off-Market-Großimmobilen rund um den Globus – ohne Verpflichtungen. Match it!