Your search results

Was ist ein Gewerbegrundstück?

Bei einem Gewerbegrundstück handelt es sich um ein Stück Land, welches in einem Grundbuchblatt geführt wird. Es ist räumlich von anderen Grundstücken abgegrenzt und befindet sich in einem Gewerbegebiet. Es zeichnet sich dadurch aus, dass vorwiegend Gewerbebetriebe zugelassen sind. Zudem werden Wohneinheiten nur in Ausnahmesituationen gestattet. Es ist zu prüfen ob diese Grundstücke sich auch als für Anlageimmobilien als Kapitalanlage eignen.

Die örtliche Lage von Gewerbegrundstücken

Gewerbegrundstücke können ebenfalls in einem Mischgebiet liegen. Hier sind Wohneinheiten und Gewerbebetriebe gestattet. Sie dürfen die Anwohner nicht wesentlich stören. Wohnfläche auf einem Gewerbegrundstück zu erbauen, ist nur unter bestimmten Einschränkungen gestattet. Eine Genehmigung ist beispielsweise denkbar, wenn eine Unterkunft für einen Hausmeister, oder Betriebsleiter, geschaffen werden soll.

Sichern Sie sich unverbindlich den Zugang zu unseren Off Market Immobilien Deals!

Wöchentlich über 50 neue Off Market Immobilien Angebote! - Jetzt kostenlos Zugang anfordern!

Oder senden Sie uns gleich Ihre persönliche Email an info@e1-holding.com 

Tipps: Gewerbegrundstück & Gewerbe Anlageobjekten

Formen von Anlageimmobilien

  • Häuser als Anlageimmobilien
  • Wohnungen als Anlageimmobilien
  • Gewerbeimmobilien als Anlageimmobilien
  • Indirekte Investitionen in Anlageimmobilien

Was darf man auf einem Gewerbegrundstück bauen?

Wie Grundstücke in Deutschland genutzt werden dürfen, ist in der Baunutzungsverordnung (BauNVO) geregelt. §8 nimmt Bezug auf die Bebauung von Gewerbegrundstücken. Demnach sind Gewerbegrundstücke für die Bebauung mit Gewerbebetrieben aller Art, Lagerhäusern, Lagerplätzen und öffentlichen Betrieben gedacht. Zudem werden auch Geschäfts-, Büro-, und Verwaltungsgebäude, Tankstellen und Anlagen für sportliche Zwecke erwähnt.

EXKURS: Bieten Sie uns gerne Ihre Grundstücke an. Gemeinsam mit Ihnen erarbeite wir ein Anlageplan und recherchieren für Sie geeignete Investoren. Wir sind spezialisiert auf Off Market Anlageimmobilien in ganz Europa. Wenn Sie Immobilienmakler sind haben sollten Sie sich unbedingt unser Immobilien Franchise Angebot ansehen.

Ausnahmen können für die folgenden baulichen Nutzungen erlassen werden:

  •    Wohnungen für Aufsichts- und Bereitschaftspersonen sowie Betriebsinhaber und Betriebsleiter
  •  Anlagen für kirchliche, kulturelle, soziale und gesundheitliche Zwecke
  •  Vergnügungsstätten

Wichtig dabei ist allerdings, dass diese sich dem Gewerbeanteil in den Punkten der genutzten Grundfläche und Baumasse unterordnen.

SIE HABEN NOCH FRAGEN!?


Wir stehen Ihnen gerne kostenlos telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

+49 (203) 393 09 593

Wie teuer ist ein Gewerbegrundstück?

Der Preis eines Gewerbegrundstücks wird durch Angebot und Nachfrage bestimmt. Wie hoch die Nachfrage nach einem Gewerbegrundstück ist, wird unter anderem durch die folgenden Faktoren bestimmt:

Sie möchten Ihre Liegenschaft verkaufen, aber keiner soll davon erfahren?

Wir sind auf die Diskrete Vermittlung von Anlageimmobilien spezialisiert! Über 6.800 Investoren mit hinterlegtem Ankaufsprofil betreuen wir! – sprechen Sie uns an!

Oder senden Sie uns gleich Ihre persönliche Email an info@e1-holding.com  

  1.  Die Lage:
  • Der Wert eines Gewerbegrundstücks wird maßgeblich von der Lage bestimmt. Je besser diese ist, desto eher sind potentielle Käufer bereit einen hohen Preis zu zahlen. Die Qualität der Lage wird durch die gebotene Infrastruktur bestimmt. Auch die Nähe zu Großstädten und qualifiziertes Personal findet Berücksichtigung.
  1.  Angrenzende Gewerbeeinheiten:
  • Ebenfalls Einfluss nehmen die gewerbetreibenden Nachbarn. Beeinträchtigen diese den Betrieb weiterer Gewerbe, so mindert dies den Wert. Ergeben sich hingegen Synergieeffekte, führt dies zu einer Preiszunahme.
  1. Die aktuelle Marktsituation:
  • Grundstückspreise werden von der Zinspolitik und den Entwicklungen der Finanzmärkte beeinflusst. Ein niedriges Zinsniveau wirkt sich preistreibend aus, während hohe Zinsen die Preise drücken können. Geht es den Betrieben gut, steigt die Nachfrage nach Gewerbegrundstücken. Das spiegelt sich in den Preisen wider.
  1. Kaufnebenkosten:
  • Der Kauf von einem Gewerbegrundstück ist immer mit Kaufnebenkosten verbunden. Je nach Bundesland fallen zwischen 3,5% und 6,5% Grunderwerbessteuer an.Da der Kauf eines Gewerbegrundstücks notariell beurkundet werden muss, fallen Notarkosten an, die in etwa bei 1,5% des Kaufpreises liegen.Darüber hinaus muss ein Grundbucheintrag vorgenommen und gegebenenfalls ein Makler für seine Tätigkeit entlohnt werden.

Sie sind Projektentwickler und möchten uns Ihr Immobilienprojekt vorstellen?


Wir stehen Ihnen gerne kostenlos telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

+49 (203) 393 09 593

Checkliste für den Kauf eines Gewerbegrundstücks

Der Kauf eines Gewerbegrundstücks ist ein großer Schritt und bindet viel Kapital. Aus diesem Grund sollten Sie sich ausreichend Zeit für die Planung nehmen. Mit unserer Checklist vermeiden Sie Fehler:

Verkaufen Sie Ihre Immobilie über uns ohne Alleinauftrag!

Ohne Werbung auf Immobilienportalen! Unsere 28.000 Bestandskunden freuen sich über jedes Angebot! – sprechen Sie uns an!

Oder senden Sie uns gleich Ihre persönliche Email an info@e1-holding.com 

  1.  Den Standort prüfen :
  • Ob der Standort für Ihr Gewerbe geeignet ist, hängt von dem geplanten Betrieb ab. Ein gastronomisches Gewerbe profitiert von Anwohnern, Laufkundschaft und gleichartigen Betrieben. Eine Produktionsstätte hingegen von einer schnellen Erreichbarkeit in günstiger Industrielage. Machen Sie sich also vor dem Kauf Gedanken darüber, welche Kriterien Ihr bevorzugter Standort erfüllen muss.
  1.  Die richtige Größe :
  • Ein Gewerbegrundstück zu finden ist eine Herausforderung und kann sich in die Länge ziehen. Dennoch sollten Sie die Geduld nicht verlieren. Kaufen Sie kein Gewerbegrundstück, welches zu groß, oder zu klein ist. Berechnen Sie genau, welche Größe für Sie ideal ist.
  1. Was soll gebaut werden ?:
  • Bei dem Kauf des Gewerbegrundstücks sollten Sie schon genau wissen, was Sie darauf bauen möchten. Besprechen Sie Ihr Vorhaben mit einem Architekten.
  1. Den Bauungsplan prüfen :
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Vorhaben auf dem Gewerbegrundstück realisiert werden kann. Prüfen Sie dazu, ob es Restriktionen, oder Einschränkungen im Bebauungsplan gibt.
  1. Prüfen, ob das Gewerbegrundstück erschlossen ist :
  • Stellen Sie sicher, dass das Gewerbegrundstück über Strom, Wasser, Abwasser, Internet und weitere Anschlüsse verfügt. Was ist zwingend für Ihr Gewerbe erforderlich?
  1. Gibt es Raum für Parkplätze :
  • Stellen Sie sicher, dass alle benötigten Mitarbeiter einen Parkplatz in der Nähe des Betriebs finden können. Falls es eine Anbindung an den ÖPNV gibt, benötigen Sie weniger Parkplätze.
  1. Vermessungsurkunde einsehen :
  • Werfen Sie einen Blick auf die Vermessungsurkunde. Überprüfen Sie, wo die Grenzen des Gewerbegrundstücks verlaufen und gleichen Sie diese mit Ihren Unterlagen ab.
  1. Den Quadratmeterpreis vergleichen :
  • Überprüfen Sie, ob der Quadratmeterpreis für die Lage und Größe angemessen ist. Vergleichen Sie ihn mit anderen Gewerbegrundstücken.
  1. Den Quadratmeterpreis vergleichen :
  • Stellen Sie einen Finanzierungsplan auf und kalkulieren Sie, ob sich der Kauf des Gewerbegrundstücks für Sie rechnet.

Sie haben eine Immobilie gemäß unseren Ankaufskriterien?

Kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich!

 

Sicherheitseingabe

Die Vorteile für Investoren & Eigentümer einer Registrierung bei E1 Holding

Kompetente Beratung zur ihrer Anlageinvestition.

Langjährige Erfahrung mit Großinvestitionen & Großprojekten.

Unsere Referenzen sprechen für sich.

Wir bringen Investoren und Eigentümer für Großprojekte zusammen.