Wie können Anleger von Kapitalbeteiligungen in Immobilien profitieren?

Anleger können durch Kapitalbeteiligungen an Immobilien auf verschiedene Weisen profitieren:

Direkte Geschäfte und rechtliche Absicherung

Es ist ratsam, direkt mit Personen Geschäfte zu machen und sich durch Eintragungen im Grundbuch oder durch Gesellschaftsanteile abzusichern. Dies bietet mehr Sicherheit als indirekte Beteiligungen über Plattformen.

Sparen von Vertriebs- und Transaktionskosten

Anleger können Kosten sparen, indem sie direkt in globale Projekte investieren. Dies eröffnet die Möglichkeit, auch mit geringem Kapital in größere Projekte zu investieren und das Portfolio zu diversifizieren.
Außerbörsliche Anlageimmobilien weltweit

Vorteile gegenüber direktem Immobilienkauf

Experten empfehlen im Jahr 2024 eher Beteiligungen als direkte Immobilienkäufe. Kapitalbeteiligungen bieten oftmals weniger Verwaltungsaufwand, geringeres Risiko und können attraktivere Gewinnmöglichkeiten bieten.
Zu beachten sind jedoch spezifische rechtliche Voraussetzungen für Kapitalbeteiligungen in Immobiliengesellschaften . Dazu gehören die Prüfung und Bewertung der Immobiliengesellschaften durch Abschlussprüfer und Sachverständige, die Einhaltung von Anlagegrenzen und Bewertungsvorschriften sowie die Berücksichtigung von Obergrenzen für den Wert der Beteiligungen. Bei Nichterfüllung bestimmter Voraussetzungen muss die Kapitalanlagegesellschaft im Interesse der Anleger handeln und ggf. die Beteiligung veräußern.

Zusammenfassend ermöglichen Kapitalbeteiligungen an Immobilien eine effiziente Diversifizierung des Portfolios mit potenziell geringerem Risiko und Verwaltungsaufwand im Vergleich zum direkten Immobilienkauf.


    Need Help?
    de_DEDeutsch