Welche Entwicklungen sind in den kommenden Jahren auf dem Immobilienmarkt zu erwarten?

Zusammenfassung zur Entwicklung der Immobilienpreise und Bauzinsen in den Jahren 2023 bis 2024:

E1 Anlayse | Immobilienpreise 2023

Es wird erwartet, dass die Immobilienpreise 2023 deutlich fallen werden.
Gleichzeitig ist mit einem Anstieg der Mieten, insbesondere bei Neuverträgen, zu rechnen.
Hinzu kommt ein stockender Neubau von Wohnungen und ein weiteres Bevölkerungswachstum in Deutschland.
Außerbörsliche Anlageimmobilien weltweit

E1 Report | Immobilienpreise 2024

Laut der Deutschen Bank könnten die Preise für Immobilien 2024 mit großer Wahrscheinlichkeit sinken, was für etwa drei Jahre anhalten könnte.
Es wird ein Rückgang der Immobilienkaufpreise um etwa fünf Prozent erwartet.

E1 Prognose | Immobilienpreise 2025

Die Prognose für 2025 sieht den sinkenden Preis als temporäre Delle und weniger als dauerhaften Einbruch.
Die Nachfrage nach Wohnraum in ländlichen und klein- bis mittelstädtischen Lagen soll steigen.

E1 Future | Immobilienpreise in den nächsten 10 Jahren

Es wird ein weltweiter Anstieg der Immobilienpreise um durchschnittlich 9 Prozent jährlich erwartet; in Deutschland um 7,2 Prozent.

E1 Fazit | Immobiliensituation 2024

Die Wohnungskrise in Deutschland wird sich 2024 voraussichtlich weiter zuspitzen.
Es fehlen vor allem Sozialwohnungen und bezahlbare Mietwohnungen.
Außerbörsliche Anlageimmobilien weltweit

E1 Wissen | Hauskauf 2023

Trotz hoher Bauzinsen und Immobilienpreise kann sich ein Immobilienkauf auch 2023 lohnen.
Es wird nicht erwartet, dass Bauzinsen und Immobilienpreise stark abnehmen.

E1 Finace | Bauzinsen 2024

Es ist unwahrscheinlich, dass die Bauzinsen 2024 auf das Niveau von 2022 sinken werden.
Die Niedrigzinsphase scheint vorüber zu sein, und eine neue Phase niedriger Zinsen ist in absehbarer Zeit nahezu ausgeschlossen.

Allgemeiner Trend der Immobilienpreise E1 Markt-Report 24

2023 kam es zu einem überraschenden Rückgang der Immobilienpreise, der stärkste Rückgang seit über 20 Jahren.

E1 Finanzierung Wiki | Zinsentwicklung 2024

An den Börsen wird erwartet, dass die Inflation 2024 sinkt und die Zentralbanken die Leitzinsen senken.
Die Bauzinsen sind bereits deutlich gesunken.
Zusammengefasst ist eine Phase des Preisrückgangs im Immobilienmarkt für 2023 und 2024 zu erwarten, jedoch wird langfristig ein Anstieg der Immobilienpreise prognostiziert. Die Entwicklung der Bauzinsen bleibt unsicher, wobei aktuell keine Rückkehr zu den historisch niedrigen Zinsen erwartet wird.
Außerbörsliche Anlageimmobilien weltweit


    Need Help?
    de_DEDeutsch