fbpx

Immobilienpreise und Standortanalyse Wiesbaden

Der Immobilienmarkt in Wiesbaden

Immobilienpreise Wiesbaden

Immobilien
Wiesbaden

Mit einer Standortanalyse wird ganz allgemein das Ziel verfolgt, Zahlen, Daten und Fakten zu sammeln, um sie in ihrer Summe zu bewerten und zu gewichten.

Im Fokus stehen dabei
– die Standortentwicklung mit Preis und Rendite bei Gewerben wie Gewerbepark oder Mehrfamilienhaus
– der örtliche Immobilienmarkt mit aktuellem Immobilienpreis nebst der Preisentwicklung und Rentabilität
– die zukünftige Nachfrage von Investoren, Kapitalanlegern, Häuslebauern und auch Mietern

Standortanalyse Wiesbaden - Investment in Anlageimmobilien und Gewerbe in Wiesbaden

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden ist mit reichlich 200 km² und rund 280.000 Einwohnern die nach Frankfurt am Main landesweit zweitgrößte Stadt. Wiesbaden ist eine Kernstadt der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main. Die Kaufkraft je Einwohner beträgt aktuell etwa 26.000 Euro; der Kaufkraftindex liegt im Verhältnis zum Bundesdurchschnitt mit gut 110 deutlich über der Durchschnittsnorm von 100 Punkten. Für die kommenden zehn Jahre wird mit einem Bevölkerungszuwachs von zwei bis drei Prozent gerechnet. Wiesbaden gilt bundesweit als eine der wohlhabendsten Städte, und nach dem Zukunftsatlas gehört die Landeshauptstadt zu den Gemeinden mit ausgesprochen positiven Zukunftschancen. Das gilt auch für die Immobiliensituation mit Wohnungsbau und mit Wohneigentum im Eigenheim, für Mehrfamilienhäuser oder Wohnanlagen ebenso wie für Gewerbe- und Handelsimmobilien vom Bürogebäude bis zum Gewerbepark auf der grüßen Wiese. Gefragt sind sowohl Objektmakler als auch Kundenmakler, die den Wiesbadener Immobilienmarkt mit On und Off Market Immobilien aus dem FF kennen.

Wiesbaden: Infrastruktur mit Hightech Industrie und niedriger Arbeitslosenquote

Wiesbaden ist seit jeher ein Verwaltungsstandort mit Behörden, Organisationen, Verbänden und Gerichten. Die Privatwirtschaft ist geprägt vom Dienstleistungssektor mit Schwerpunkten wie Versicherungen, Finanzen, Medien und Consulting. Über gut ein Dutzend Autobahnen und Bundesstraßen ist die Stadt zu allen Richtungen hin an das Fernstraßennetz angebunden. Wiesbaden ist Endstation für die rechte Rheinstrecke der Deutschen Bahn AG. Der Flughafen Frankfurt am Main liegt knapp 30 Autokilometer vom Stadtzentrum entfernt. In der Personen- und der Frachtschifffahrt ist die Stadt über Rhein und Main als Bundeswasserstraßen erreichbar. Die Arbeitslosenquote liegt mit knapp fünf Prozent deutlich unter dem Landes- und Bundesdurchschnitt.

Warum E1 Holding wählen?

Die E1 International Investment Holding GmbH ist seit 2007 im Immobiliengeschäft tätig. Das bisherige Transaktionsvolumen beträgt über 2,4 Mrd. EUR bei über 4.700 Immobilientransaktionen. Die E1 Holding ist Ihre Antwort auf das Immobiliengeschäft. Erhalten Sie erstaunliche Investitionsabkommen, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vom Verkauf einer Immobilie profitieren.
Mailen Sie uns, um mehr zu erfahren.

Wirtschaftsstandort mit Tourismus, Gesundheitswesen, Kurbetrieb und traditionsreicher Spielbank

Die anhaltende Wirtschaftsdynamik geht einher mit dem Anstieg der Beschäftigung um rund sechs Prozent. Die Zahl der täglichen Berufspendler liegt zu Beginn des neuen Jahrzehnts bei knapp 30.000 Personen in Pkw und ÖPNV. Wiesbaden ist seit mehreren Hundert Jahren eine bekannte Kur- und Bäderstadt mit der damit verbundenen Kaufkraft vom Gesundheitswesen bis zum Tourismus. Kurbetrieb und Spielbank gehören ebenso zum Stadtbild wie Handel und Industrie oder wie Landwirtschaft, Sekt und Wein.

Kurz gesagt: Auch auf dem Immobilienmarkt ist für den Immobilien- und Investmentmakler alles zu finden; von Baugrund für Neubauten über Bestandsimmobilien für Privat und Gewerbe bis hin zum denkmalgeschützten Bauwerk als topmoderne Wohnimmobilie im kernsanierten Gebäude aus dem vergangenen Jahrhundert.

Exponierte Wohnlagen auch für luxuriöse Senioren Immobilien in Wiesbaden

Zu den bevorzugten und vielgefragten Wohnlagen gehören Stadt- und Ortsteile wie Biebrich und Wiesbaden-Südost in Teilbereichen, wie Breckenheim und Sonnenberg, Naurod und Frauenstein. Erschlossenes Bauland kostet je m² ab 700 Euro aufwärts bis deutlich über 1.000 Euro; der Quadratmeterpreis für Wohneigentum beträgt ab 2.500 bis 4.000 Euro/m² oder mehr. Extrem hoch sind Kaltmieten, und dementsprechend positiv die Mietrendite. In guter Wohnlage beträgt die Neubaumiete durchaus 15 Euro/m² und mehr, zuzüglich Betriebs- und Nebenkosten für das komfortable Mehrfamilienhaus oder die Wohnanlage mit viel Luxus. Für die modernisierte Bestandswohnung in guter bis gehobener Wohnlage muss mit einer Miete zwischen 11 und 13 Euro/m² gerechnet werden.

Sie haben noch Fragen oder möchten uns ein Angebot in Wiesbaden unterbreiten?

Wir freuen uns auf Ihr Angebot in Wiesbaden!

Scroll to Top