fbpx

Immobilienpreise und Standortanalyse Wiesbaden

Der Immobilienmarkt in Wiesbaden

Immobilienpreise Wiesbaden

Immobilien
Wiesbaden

Mit einer Standortanalyse wird ganz allgemein das Ziel verfolgt, Zahlen, Daten und Fakten zu sammeln, um sie in ihrer Summe zu bewerten und zu gewichten.

Im Fokus stehen dabei
– die Standortentwicklung mit Preis und Rendite bei Gewerben wie Gewerbepark oder Mehrfamilienhaus
– der örtliche Immobilienmarkt mit aktuellem Immobilienpreis nebst der Preisentwicklung und Rentabilität
– die zukünftige Nachfrage von Investoren, Kapitalanlegern, Häuslebauern und auch Mietern

Standortanalyse Wiesbaden - Investment in Anlageimmobilien und Gewerbe in Wiesbaden

Die hessische Landeshauptstadt Wiesbaden ist mit reichlich 200 km² und rund 280.000 Einwohnern die nach Frankfurt am Main landesweit zweitgrößte Stadt. Wiesbaden ist eine Kernstadt der Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main. Die Kaufkraft je Einwohner beträgt aktuell etwa 26.000 Euro; der Kaufkraftindex liegt im Verhältnis zum Bundesdurchschnitt mit gut 110 deutlich über der Durchschnittsnorm von 100 Punkten. Für die kommenden zehn Jahre wird mit einem Bevölkerungszuwachs von zwei bis drei Prozent gerechnet. Wiesbaden gilt bundesweit als eine der wohlhabendsten Städte, und nach dem Zukunftsatlas gehört die Landeshauptstadt zu den Gemeinden mit ausgesprochen positiven Zukunftschancen. Das gilt auch für die Immobiliensituation mit Wohnungsbau und mit Wohneigentum im Eigenheim, für Mehrfamilienhäuser oder Wohnanlagen ebenso wie für Gewerbe- und Handelsimmobilien vom Bürogebäude bis zum Gewerbepark auf der grüßen Wiese. Gefragt sind sowohl Objektmakler als auch Kundenmakler, die den Wiesbadener Immobilienmarkt mit On und Off Market Immobilien aus dem FF kennen.

Wiesbaden: Infrastruktur mit Hightech Industrie und niedriger Arbeitslosenquote

Wiesbaden ist seit jeher ein Verwaltungsstandort mit Behörden, Organisationen, Verbänden und Gerichten. Die Privatwirtschaft ist geprägt vom Dienstleistungssektor mit Schwerpunkten wie Versicherungen, Finanzen, Medien und Consulting. Über gut ein Dutzend Autobahnen und Bundesstraßen ist die Stadt zu allen Richtungen hin an das Fernstraßennetz angebunden. Wiesbaden ist Endstation für die rechte Rheinstrecke der Deutschen Bahn AG. Der Flughafen Frankfurt am Main liegt knapp 30 Autokilometer vom Stadtzentrum entfernt. In der Personen- und der Frachtschifffahrt ist die Stadt über Rhein und Main als Bundeswasserstraßen erreichbar. Die Arbeitslosenquote liegt mit knapp fünf Prozent deutlich unter dem Landes- und Bundesdurchschnitt.

Warum E1 Holding wählen?

Die E1 International Investment Holding GmbH ist seit 2007 im Immobiliengeschäft tätig. Das bisherige Transaktionsvolumen beträgt über 2,4 Mrd. EUR bei über 4.700 Immobilientransaktionen. Die E1 Holding ist Ihre Antwort auf das Immobiliengeschäft. Erhalten Sie erstaunliche Investitionsabkommen, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vom Verkauf einer Immobilie profitieren.
Mailen Sie uns, um mehr zu erfahren.

Wirtschaftsstandort mit Tourismus, Gesundheitswesen, Kurbetrieb und traditionsreicher Spielbank

Die anhaltende Wirtschaftsdynamik geht einher mit dem Anstieg der Beschäftigung um rund sechs Prozent. Die Zahl der täglichen Berufspendler liegt zu Beginn des neuen Jahrzehnts bei knapp 30.000 Personen in Pkw und ÖPNV. Wiesbaden ist seit mehreren Hundert Jahren eine bekannte Kur- und Bäderstadt mit der damit verbundenen Kaufkraft vom Gesundheitswesen bis zum Tourismus. Kurbetrieb und Spielbank gehören ebenso zum Stadtbild wie Handel und Industrie oder wie Landwirtschaft, Sekt und Wein.

Kurz gesagt: Auch auf dem Immobilienmarkt ist für den Immobilien- und Investmentmakler alles zu finden; von Baugrund für Neubauten über Bestandsimmobilien für Privat und Gewerbe bis hin zum denkmalgeschützten Bauwerk als topmoderne Wohnimmobilie im kernsanierten Gebäude aus dem vergangenen Jahrhundert.

Exponierte Wohnlagen auch für luxuriöse Senioren Immobilien in Wiesbaden

Zu den bevorzugten und vielgefragten Wohnlagen gehören Stadt- und Ortsteile wie Biebrich und Wiesbaden-Südost in Teilbereichen, wie Breckenheim und Sonnenberg, Naurod und Frauenstein. Erschlossenes Bauland kostet je m² ab 700 Euro aufwärts bis deutlich über 1.000 Euro; der Quadratmeterpreis für Wohneigentum beträgt ab 2.500 bis 4.000 Euro/m² oder mehr. Extrem hoch sind Kaltmieten, und dementsprechend positiv die Mietrendite. In guter Wohnlage beträgt die Neubaumiete durchaus 15 Euro/m² und mehr, zuzüglich Betriebs- und Nebenkosten für das komfortable Mehrfamilienhaus oder die Wohnanlage mit viel Luxus. Für die modernisierte Bestandswohnung in guter bis gehobener Wohnlage muss mit einer Miete zwischen 11 und 13 Euro/m² gerechnet werden.

Sie haben noch Fragen oder möchten uns ein Angebot in Wiesbaden unterbreiten?

Wir freuen uns auf Ihr Angebot in Wiesbaden!

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Immobilienblase Deutschland

Immobilienblase Deutschland Droht ein massiver Crash? Die Preise für Immobilien haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Nach der weltweiten Immobilienkrise vor etwas mehr als zehn Jahren werden erneut Befürchtungen laut, dass es eine Immobilienblase Deutschland geben könnte. Experten warnen davor, dass sich in vielen Regionen in unserm Land die Preise für

Read More »

Wann Fallen Immobilienpreise

Wann fallen Immobilienpreise? Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln als die Märkte anderer Produkte. Wer als Antwort auf die Frage „Wann fallen Immobilienpreise?“ einfach auf das Gesetz von Angebot und Nachfrage verweist, greift definitiv zu kurz. So unterliegt der Immobilienmarkt beispielsweise einer weitreichenden staatlichen Regulierung, die insbesondere Wohnimmobilien betrifft. Aktuell wird

Read More »

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »

Immobilienwirtschaft und Corona Krise

Pressemitteilung über die Immobilienbranche Immobilienwirtschaft und Corona Krise Covid-19 Pandemie Corona Krise 2020 Unsere gesamte Gesellschaft ist von den Auswirkungen des Corona Virus betroffen. Die Folgen für die gesamte Wirtschaft und damit auch für die Immobilienwirtschaft sind in ihrem vollen Umfang noch gar nicht abzusehen. Das gesamte wirtschaftliche Geschehen ist seit der flächendeckenden Corona Pandemie

Read More »

Das letzte Zucken der ECM Investments GmbH

Masche gescheitert – Gericht stellt klar: Die ECM Investment GmbH muss E1 Immobilien Vermittlungsprovision zahlen E1 Immobilien Einfach die Nr. 1 Das Kammergericht Berlin urteilte nach einer rund 6 Jahre währenden Auseinandersetzung: Die ECM Investment GmbH schuldet den Maklern von E1 Immobilien Vermittlungsprovision. Der Anspruch darauf entstand aufgrund einer Vermittlung von 137 Wohneinheiten in Gröbzig.

Read More »
E1 Holding Wiesbaden

Immobilienmakler betroffen von Corona Virus/Covid 19?

Es gibt nahezu keine Branche, die nicht vom Corona Virus betroffen ist. Auch die Immobilienmakler bilden diesbezüglich keine Ausnahme. Offensichtlich wird dies zum Beispiel anhand der Bilder, die vermutlich jeder im Zuge der Diskussion um die Wohnraumknappheit öfter in verschiedenen Medien gesehen hat: Wohnungsbesichtigungen in Großstädten werden regelmäßig zu Massenveranstaltungen, bei denen dichtes Gedränge herrscht.

Read More »
Scroll to Top