fbpx

Immobilienpreise und Standortanalyse Nürnberg

Der Immobilienmarkt in Nürnberg

Kontinuierlich auf Wachstumskurs:

Standort
Nürnberg

Nürnberg ist eine boomende Stadt. Die zweitgrößte Stadt in Bayern wächst seit Jahren kontinuierlich. Aktuell hat die Frankenmetropole rund 536.000 Einwohner und rangiert im Ranking der größten Städte in Deutschland auf Rang 14. Die Stadt der Menschenrechte bildet mit den Nachbarstädten Fürth und Erlangen das Herz der Europäischen Metropolregion Nürnberg. In diesem Ballungsraum leben rund 3,6 Millionen Menschen.

Branchenmix verleiht Nürnbergs Wirtschaft Flügel

Die Wirtschaftskraft in Nürnberg ist stabil und durch einen vielfältigen Branchenmix gekennzeichnet. Stark vertreten sind Unternehmen aus dem Dienstleistungssektor, der Finanz-, Versicherungs- und Immobilienbranche sowie der Kommunikation. Zusätzlich sind international renommierte Firmen aus dem verarbeitenden Gewerbe und dem Hightech- und Medizintechnikbereich in Nürnberg zu Hause. Die Europäische Metropolregion Nürnberg zählt mit einer Fülle an Start-Ups und überdurchschnittlich vielen Patentanmeldungen zu einer der innovativsten Regionen in Deutschland. Nürnberg erwirtschaftet ein Bruttoinlandsprodukt von rund 30,4 Milliarden Euro.

Attraktive Arbeitgeber mit hoher Strahlkraft in Nürnberg

In Nürnberg sind namhafte Unternehmen ansässig, die auf dem internationalen Markt erfolgreich agieren. Made in Nürnberg ist angesagt: Die Exportquote liegt bei über 50 Prozent. Zu den größten Arbeitgebern mit exzellenten Karriere-Perspektiven für Fachkräfte aus aller Welt zählen Unternehmen wie Siemens, Datev, GfK, Bosch und Semikron. Auch im Umkreis von Nürnberg sind mit Schaeffler, Adidas, Leoni und Puma bedeutende Unternehmen vertreten.

Warum E1 Holding wählen?

Die E1 International Investment Holding GmbH ist seit 2007 im Immobiliengeschäft tätig. Das bisherige Transaktionsvolumen beträgt über 2,4 Mrd. EUR bei über 4.700 Immobilientransaktionen. Die E1 Holding ist Ihre Antwort auf das Immobiliengeschäft. Erhalten Sie erstaunliche Investitionsabkommen, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vom Verkauf einer Immobilie profitieren.
Mailen Sie uns, um mehr zu erfahren.

Nürnberg ist ein attraktiver Standort für Investoren

Auch der gewerbliche Immobilienmarkt in Nürnberg boomt. Ob Hotelimmobilien oder Büroflächen: Der Bedarf wächst. Im Jahr 2019 betrug das Transaktionsvolumen 2,1 Milliarden Euro – doppelt so wie viel wie im Jahr zuvor. Auch der Flächenumsatz bei den Bürovermietungen hat sich auf rund 191.000 Quadratmeter verdoppelt. In allen Segmenten übersteigt die Nachfrage das Angebot. Die Folge: Die Miet- und Kaufpreise entwickeln sich auch hier nach oben.

Empfehlungen für Kapitalanleger

Die Immobilienpreise in Nürnberg steigen. Auch wenn die Rendite-Erwartungen nicht mehr so hoch sind wie vor ein paar Jahren, lohnt sich eine Immobilie in Nürnberg als Kapitalanlage. Prognosen belegen: Der Boom in Nürnberg wird anhalten – der Zuzug von hoch qualifizierten Fachkräften garantiert Immobilienbesitzern jederzeit eine zahlungskräftige Mieterschaft. Insbesondere mit einer attraktiven Eigentumswohnung in Stadtnähe gehen Anleger kein Risiko ein. Mit Blick auf die prognostizierte Preisentwicklung in den kommenden zehn Jahren gilt die Empfehlung: Warten lohnt sich nicht.

Nürnberg bietet eine hohe Lebensqualität

Nürnberg ist bei Geschäftsreisenden, Tagungs- und Messegästen sowie Touristen aus aller Welt beliebt. Dank der zentralen Lage sowie einer guten Anbindung per Schiff, Flugzeug, Bahn und Pkw ist die Frankenmetropole sehr gut erreichbar. Studien belegen: Der Nürnberger Einzelhandel floriert und hat eine hohe Strahlkraft auf das Umland. Nürnberg ist Hochschulstandort und Messestadt. Hier treffen sich das ganze Jahr über Menschen aus aller Welt. Nicht zuletzt das vielfältige Veranstaltungsprogramm lockt jedes Jahr über zwei Millionen Gäste in die Stadt. Auch die Einwohner schätzen die Lebensqualität in Nürnberg. So landete die Stadt im Jahr 2019 auf Rang 23 der 232 lebenswertesten Großstädte weltweit.

Der Immobilienmarkt in Nürnberg

Der Wohnungsmarkt in Nürnberg wächst dynamisch. Die Miet- und Kaufpreise sind in den vergangenen zehn Jahren deutlich angestiegen. Die durchschnittliche Miete liegt aktuell bei 12,01 Euro pro Quadratmeter. Die Preisentwicklung in den Stadtteilen variiert stark. So wohnt man im Hasenbuck besonders günstig, teuer ist es in Doos, Maiach und Tafelhof. Wohnraum ist generell knapp. Eine Studie der Stadt aus dem Jahr 2017 hat einen Leerstand von 2,5 Prozent ermittelt. 

Für Käufer schlägt ein Appartement in Nürnberg aktuell mit rund 4.117 Euro pro Quadratmeter zu Buche – mehr als dreimal so viel wie im Jahr 2011. Bei einem Haus muss man bei einer Größe von rund 100 Quadratmetern mit einem durchschnittlichen Preis von rund 446.700 Euro rechnen. Hinzu kommen Kaufnebenkosten von rund zehn Prozent. Private Neubauten sind in Nürnberg mit rund 4.000 Euro pro Quadratmeter im Vergleich zu A-Metropolen wie Berlin und München relativ preiswert. Allerdings sind freie Baugrundstücke schwer zu finden. In der Zukunft wird sich die Preisentwicklung in Nürnberg weiter nach oben schrauben. Prognostiziert wird ein Anstieg um rund 58 Prozent bis 2030.

Sie haben noch Fragen oder möchten uns ein Angebot in Nürnberg unterbreiten?

Wir freuen uns auf Ihr Angebot in Nürnberg!

Scroll to Top