fbpx

Immobilienpreise und Standortanalyse Dortmund

Der Immobilienmarkt in Dortmund

Kontinuierlich auf Wachstumskurs:

Standort
Dortmund

Im Fokus einer Standortanalyse für die nordrhein-westfälische Großstadt Dortmund steht auf der einen Seite der Immobilienmarkt als Angebot, und auf der anderen die Entwicklung des gewerblichen sowie des privaten Nutzermarktes als Nachfrage. Faktoren wir Wohnungsbau und wie Privatisierung, wie Kaufkraftniveau bis hin zum Kultur- und Bildungsangebot sind ausschlaggebend für die Entscheidung, sich als Investor in eine Kapitalanlage wie Büroimmobilie, Gewerbepark oder Mehrfamilienhaus zu engagieren.

Standortanalyse für Anlageimmobilien in der Industriemetropole Dortmund

Mit ihren 590.000 Einwohnern auf der Fläche von 280 km² ist Dortmund die größte Stadt im Ruhrgebiet. Ein weithin bekanntes Wahrzeichen sind die Dortmunder Westfalenhallen mit der Halle 1 direkt am Ruhrschnellweg, der früheren Bundesstraße B 1 als der heutigen A 40. Innerhalb der Metropolregion Rhein-Ruhr bindet Dortmund als Wohn- und Arbeitsstandort rund 11 Mio. Einwohner, Pendler und Studierende.

Stadtprofil Dortmund mitsamt Entwicklung der letzten zehn Jahre

Die heutige Attraktivität der Stadt, die aufgrund ihrer Lage als das Tor zum Sauerland bezeichnet wird, ist ein Mix aus Industriewandel von Kohle und Stahl hin zu Hightech sowie aus einem breiten Dienst- und Finanzdienstleistungsangebot. Der gewerbliche Bereich hat sich im vergangenen Jahrzehnt mit Anlageimmobilien wie neue Parkhäuser, moderne Gewerbeparks bis hin zu Hotels spürbar verändert. In den Randgebieten hin zum Münsterland und zum Sauerland werden die wenigen noch vorhandenen Baulücken zunehmend geschlossen. Hotspots mit Strahlkraft weit über die Stadtgrenzen hinaus sind das Deutsche Fußballmuseum, die Event Location Dortmunder U sowie der Westfalenpark mitsamt dem Florianturm direkt neben den Westfalenhallen.

Warum E1 Holding wählen?

Die E1 International Investment Holding GmbH ist seit 2007 im Immobiliengeschäft tätig. Das bisherige Transaktionsvolumen beträgt über 2,4 Mrd. EUR bei über 4.700 Immobilientransaktionen. Die E1 Holding ist Ihre Antwort auf das Immobiliengeschäft. Erhalten Sie erstaunliche Investitionsabkommen, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vom Verkauf einer Immobilie profitieren.
Senden Sie uns eine E-Mail, um mehr zu erfahren.

Dortmund: Infrastruktur mit Verkehr, Büroimmobilien und Kapitalanlageimmobilien

Dortmund ist auf jedem Verkehrsweg bestens erreichbar; vom Flughafen Dortmund-Wickede über den Dortmund-Ems-Kanal, bis hin zum Schienenverkehr als ICE-Kreuzungsbahnhof mit knapp 20 Bahnsteigen sowie zur Anbindung an ein Dutzend Autobahnen und Bundesstraßen. Diese exponierte Infrastruktur macht die Stadt überaus interessant für Investoren in Kapitalanlageimmobilien, und in der Folge davon auch für Immobilien- nebst Investmentmaklern. Ungeachtet einer relativ hohen Arbeitslosenquote im hohen einstelligen Bereich zeigt der Wohnungs- und Immobilienmarkt eine insgesamt positive Entwicklung mit steigenden Immobilienpreisen, Büro- und Wohnungsmieten.

Positive Wirtschafts- und Arbeitssituation mit Ärztehäusern, Fachmarkt- und Einkaufszentren in Dortmund

Hochschulen, Forschungsinstitute sowie etwa 160 Schulen bis zur Sekundarstufe II bieten krisenfeste Dauerarbeitsplätze. Als deutschlandweites Zentrum der Versicherungswirtschaft haben Versicherer wie Continentale und Signal-Iduna seit jeher ihren Stammsitz hier am Ort. Weitere große Arbeitgeber sind Konzerne aus der Energiebranche wie Thyssengas oder DEW21, die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung. Der Westenhellweg ist eine knapp ein Kilometer lange Flaniermeile in der Innenstadt mit Filialen von Kaufhof & Karstadt über Peek & Cloppenburg bis H&M und Douglas Parfümerie. Ärztehäuser und Kanzleien prägen das Innenstadtbild, während auf der grünen Wiese Fachmärkte, Gartencenter, Baumärkte oder Supermarktketten präsent sind.

On und Off Market Immobilien für Privat und Gewerbe

Wie es heißt, ist in Dortmund sowohl der On Market als auch der Off Market Immobilienbereich in ständiger Bewegung. Die erstklassigen Wohnlagen sind verteilt auf Stadttele wie Wichlinghofen, Eichlinghofen, Wellinghofen oder Lücklemberg. Der örtliche Immobilienmarkt ist für private Investoren ebenso wie für Kapitalanleger in Gewerbe deswegen aktuell so interessant, weil weder bei Kauf noch bei Miete Höchstpreise erwartet werden. Für das langfristige Immobilieninvetment in Dortmund ist das gleichbedeutend mit verborgenem Potential oder anders gesagt stillen Reserven bei Wert- und Renditesteigerung. Erschlossenes Bauland ist zum Preis ab 250 bis zu 500 Euro/m² zu haben, und Wohneigentum kostet ab 1.700 bis 3.000 Euro/m². Das Niveau für die Kaltmiete pendelt sich zu Beginn des neuen Jahrzehnts im Durchschnitt bei neun Euro/m² aufwärts ein.

Immobilien Prognose 2030 für Rendite, Grundstückspreise und Preisentwicklung

Dortmunds Immobilienmarkt expandiert und floriert. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Strukturwandel geht es mit den Wohn- und Gewerbeimmobilien auch in den kommenden Jahren stetig bergauf. Dieser Aufwärtstrend ist wie ein Garant für gute bis sehr gute Immobilienrenditen bei marginalem Leerstand. Mit zunehmender Zahl an Haushalten und Einwohnern steigt auch der Bedarf sowohl an Wohnraum als auch an Gewerbeflächen.

Kurz gesagt: Dortmunds Immobilienmarkt blüht und gedeiht!

Sie haben ein attraktives Immobilienangebot in Dortmund?

Schicken Sie uns gerne formlos die wichtigsten Eckdaten zu Ihrem Angebot und sichern Sie sich eine zügige Prüfung Ihrer Offerte. 

Benötigte Eckdaten: 

Kaufpreis, Standort, Mieteinnahmen, Anzahl der Einheiten, Vermietbare Fläche, Grundstücksgröße, Baujahr, Leerstand prozentual, das wars …

Sie haben noch Fragen oder möchten uns ein Angebot in Dortmund unterbreiten?

Wir freuen uns auf Ihr Angebot in Dortmund!

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien – High Noon für Makler, Investoren und Immobilieneigentümer Bekanntermaßen finden, gemessen an dem durchschnittlichen Jahresumsatz, rund um den Jahreswechsel die meisten Transaktionen auf dem Immobilienmarkt statt. Das gilt sowohl On als auch Off Market. Anlass genug für einige Tipps mit dem Ziel, aus den

Read More »

Immobilienblase Deutschland

Immobilienblase Deutschland Droht ein massiver Crash? Die Preise für Immobilien haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Nach der weltweiten Immobilienkrise vor etwas mehr als zehn Jahren werden erneut Befürchtungen laut, dass es eine Immobilienblase Deutschland geben könnte. Experten warnen davor, dass sich in vielen Regionen in unserm Land die Preise für

Read More »

Wann Fallen Immobilienpreise

Wann fallen Immobilienpreise? Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln als die Märkte anderer Produkte. Wer als Antwort auf die Frage „Wann fallen Immobilienpreise?“ einfach auf das Gesetz von Angebot und Nachfrage verweist, greift definitiv zu kurz. So unterliegt der Immobilienmarkt beispielsweise einer weitreichenden staatlichen Regulierung, die insbesondere Wohnimmobilien betrifft. Aktuell wird

Read More »

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »

Immobilienwirtschaft und Corona Krise

Pressemitteilung über die Immobilienbranche Immobilienwirtschaft und Corona Krise Covid-19 Pandemie Corona Krise 2020 Unsere gesamte Gesellschaft ist von den Auswirkungen des Corona Virus betroffen. Die Folgen für die gesamte Wirtschaft und damit auch für die Immobilienwirtschaft sind in ihrem vollen Umfang noch gar nicht abzusehen. Das gesamte wirtschaftliche Geschehen ist seit der flächendeckenden Corona Pandemie

Read More »

Das letzte Zucken der ECM Investments GmbH

Masche gescheitert – Gericht stellt klar: Die ECM Investment GmbH muss E1 Immobilien Vermittlungsprovision zahlen E1 Immobilien Einfach die Nr. 1 Das Kammergericht Berlin urteilte nach einer rund 6 Jahre währenden Auseinandersetzung: Die ECM Investment GmbH schuldet den Maklern von E1 Immobilien Vermittlungsprovision. Der Anspruch darauf entstand aufgrund einer Vermittlung von 137 Wohneinheiten in Gröbzig.

Read More »
Scroll to Top