Bauen Sie Ihre Maklerkarriere auf solidem Fundament

Mit E1 zum Top-Immobilienmakler: Entdecke wie!

Dein E1 Vorteil: Erfolg im Immobilienmarkt sichern

Makler zu werden bietet zahlreiche Karrierechancen, erfordert jedoch Flexibilität, Eigeninitiative und eingehende Marktkenntnisse des Immobilienmarkts [5]. Um als Immobilienmakler erfolgreich zu sein, sind Grundfähigkeiten wie Kommunikation, Selbstorganisation und eine starke Serviceorientierung von entscheidender Bedeutung [2]. Zusätzlich sind eine klare Bestimmung der Zielkundengruppe, eine effektive Marketingstrategie sowie ein professionelles Erscheinungsbild unabdingbar [5].


In Deutschland gibt es rund 30.000 registrierte Immobilienmakler, und die Branche bietet vielversprechende Wachstumspotenziale für diejenigen, die alle erforderlichen Voraussetzungen erfüllen und sich stetig weiterbilden [5]. Eng verknüpft mit dem Karriereweg als Immobilienmakler sind rechtliche Aspekte wie das Bau- und Steuerrecht, die spezialisierte Kenntnisse erfordern [2]. Darüber hinaus wird die Immobilienbranche zunehmend digitalisiert, was Effizienz steigert und Geschäftsprozesse optimiert [6] [7].


Verpassen Sie nicht die Chance, mit E1 erfolgreich zu sein – Jetzt gratis anmelden!


Starten Sie Ihre Maklerkarriere jetzt – Kostenlos auf dem E1 Franchise Portal anmelden!

Ein professionelles Arbeitsumfeld mit geöffnetem E1 Franchise Portal auf dem Bildschirm

Erfolgreich Immobilienmakler werden: Starten Sie jetzt!

Grundvoraussetzungen für die Karriere als Immobilienmakler

E1: Der Schlüssel zur Maklerkarriere

Um als Immobilienmakler in Deutschland erfolgreich zu sein, müssen bestimmte Grundvoraussetzungen erfüllt sein:

Lizenz als Immobilienmakler:

- Der Erwerb einer Maklerlizenz ist für die Durchführung von Immobiliengeschäften in Deutschland unerlässlich. Diese Lizenz basiert auf § 34c des Gewerbeordnung (GewO) [8].
- Nach Erhalt der Maklerlizenz ist die Anmeldung eines Gewerbes und der Erhalt einer Gewerbeerlaubnis bei den lokalen Behörden erforderlich [8].

Fortbildung:

- Seit 2021 müssen Immobilienmakler mindestens 20 Stunden Weiterbildung alle drei Jahre absolvieren, was sich auf 40 Stunden erhöht, wenn sie auch in der Immobilienverwaltung tätig sind [9].

Qualifikationen:

- Obwohl es keine rechtliche Anforderung ist, können relevante Qualifikationen die Professionalität und Wettbewerbsfähigkeit eines Maklers steigern. Dazu gehören eine Ausbildung zum Immobilienkaufmann, ein Studium im Bereich Immobilienwirtschaft oder Zertifizierungen von beruflichen Organisationen wie der IHK oder dem IVD [9].

Persönliche Eigenschaften:

- Immobilienmakler sollten über bestimmte persönliche Qualitäten verfügen, wie ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Beratungskompetenz, Kundenorientierung und ein seriöses Auftreten [9].

Berufseinstieg und Geschäftsgrundlagen:

- Es gibt mehrere Wege, um eine Karriere als Immobilienmakler zu beginnen, einschließlich einer Ausbildung zum Immobilienmakler oder dem Studium immobilienbezogener Fachrichtungen [11].
- Immobilienmakler sollten sich mit den Grundlagen der Unternehmensgründung vertraut machen [11].
- In Deutschland kann jeder zum Immobilienmakler werden, sofern er eine Gewerbeerlaubnis gemäß § 34c der Gewerbeordnung (GewO) besitzt [12].

Diese Voraussetzungen bilden die Grundlage für eine Karriere als Immobilienmakler und sind entscheidend für den Erfolg in dieser Branche.

Öffnen Sie die Tür zu Ihrer Maklerkarriere – kostenloses Konto beim E1 Franchise Portal erstellen.

Entdecken Sie die Vorteile von E1 Plus! Registrieren Sie sich heute noch kostenlos.

Ausbildung und Zertifizierungen

Erfolg als Makler? Nur mit E1 Plus CRM

Off-Market-Deals mit E1: Dein Makler-Boost

Ausbildung und Zertifizierungen sind entscheidend, um als Immobilienmakler erfolgreich zu sein, auch wenn der Berufstitel "Immobilienmakler" nicht geschützt ist und theoretisch jeder diesen Beruf ausüben kann [13]. Hier sind einige der empfohlenen Qualifikationswege:


Ausbildungsmöglichkeiten:

- Eine Ausbildung zum Immobilienmakler, Studium im Bereich Immobilien oder eine Lehre als Immobilienkaufmann/-frau [13].
- Während der Ausbildung kann bereits ein Gehalt bezogen werden. Bei einer Lehre liegt dieses zwischen etwa 1.900 und 2.500 Euro brutto pro Monat [13].
- Studierende im Bereich Immobilien erhalten zwar während des Studiums kein Gehalt, können aber nach Abschluss mit einem höheren Einstiegsgehalt rechnen [13].

Weiterbildung und Spezialisierung:

- Immobilienmakler müssen sich kontinuierlich weiterbilden, um mit den neuesten Marktentwicklungen, rechtlichen Regelungen und Steuergesetzen Schritt zu halten [10].
- Es gibt zahlreiche Fortbildungsmöglichkeiten, wie Kurse und Seminare zu Themen wie Immobilienvermittlung, Immobilienmanagement, Finanz- und Rechnungswesen, Vertrieb, Vertragsrecht und Kommunikationsfähigkeiten [14].
- Fortgeschrittene berufliche Titel und Studiengänge wie Business Administrator für Immobilien, Zertifizierter Immobilienökonom, Finanzdienstleistungsberater, Trainer und Bachelor-Studiengänge in Immobilienökonomie und Betriebswirtschaft sind ebenfalls verfügbar [14].

Verpflichtende Fortbildung:

- Immobilienmakler sind verpflichtet, alle drei Jahre mindestens 20 Stunden Weiterbildung zu absolvieren, um ihre Fachkenntnisse aufrechtzuerhalten [15].
- Anerkannte Trainingsformate umfassen Seminare, Selbststudium und interne Schulungen in Bereichen wie Kundenberatung, Grundlagen des Immobiliengeschäfts, rechtliche Grundlagen, Wettbewerbsrecht, Verbraucherschutz, Immobilien und Steuern sowie Finanzierungsgrundlagen [15].

E1 Franchise bietet eine Gold-Partnerschaft mit E1 Plus CRM, die speziell darauf ausgerichtet ist, Zugang zu erstklassigen Off-Market-Immobilientransaktionen zu ermöglichen, und somit eine interessante Option für angehende Immobilienmakler darstellen könnte, die ihre Karriere als digitaler Makler beginnen möchten [E1 Franchise].

Starten Sie durch in der Immobilienbranche – mit E1 Plus kostenlos anmelden.

Machen Sie den ersten Schritt zum Erfolg: Gratis beim E1 Franchise Portal registrieren.

Karriereboost: So gelingt der Einstieg ins Maklergeschäft

Die Rolle und Aufgaben eines Immobilienmaklers

E1 Plus CRM: Revolutioniere deine Maklerarbeit

Ermittlung des Verkaufswertes der Immobilie: Ein Immobilienmakler schätzt den potenziellen Verkaufspreis auf Basis einer professionellen Bewertung, wobei aktuelle Marktkonditionen und die Region, in der sich die Immobilie befindet, berücksichtigt werden [25][28][29].

Behördengänge: Der Makler unterstützt beim Beschaffen notwendiger Unterlagen für den Verkauf, wie Energieausweis, Grundbuchauszug oder Grundriss [25][28].

Beratung und Vermarktung: Professionelle Beratung zu allen Belangen des Immobilienverkaufs wird angeboten, ein ansprechendes Exposé und Anzeigen erstellt und veröffentlicht [25][28][29].

Besichtigungen und Verkauf: Der Makler führt Objektbesichtigungen durch, verhandelt mit potenziellen Käufern und begleitet den Verkäufer zum Notartermin und bei der Eigentumsübertragung [25][28][29].

Immobilienkauf mit Maklerunterstützung: Ein Immobilienmakler hilft Käufern, passende Immobilien zu finden, sammelt alle notwendigen Unterlagen, beantwortet Fragen zum Vertrag und begleitet die Käufer zum Notar für die Vertragsunterzeichnung [11].

Mietermittlung mit Maklerhilfe: Ein Immobilienmakler hilft Vermietern, den richtigen Mietpreis festzulegen, Mieter auszuwählen, alle notwendigen Unterlagen zu sammeln, Besichtigungen durchzuführen, potenzielle Mieter zu bewerten und den Vertrag abzuschließen [11].

Schutz vor finanziellen Fehlern und Sicherheit beim Immobilienverkauf: Zeitersparnis, Erfahrung und Fachwissen, rechtliche Sicherheit, Markt- und Regionalkenntnisse sowie Unterstützung bei Besichtigungen und Verhandlungen sind Vorteile, die ein Immobilienmakler bietet [19].

Verkaufsvorbereitung und -durchführung: Der Makler setzt realistische Verkaufspreise fest, erstellt Verkaufsunterlagen, vermarktet die Immobilie, führt Besichtigungen durch, verhandelt mit potenziellen Käufern und bereitet den Kaufvertrag vor [20].

Vermietung: Der Makler unterstützt bei der Kalkulation angemessener Mietpreise, erstellt Exposés, vermarktet die Immobilie, führt Besichtigungen durch, bewertet potenzielle Mieter und schließt den Vertrag ab [20].

Zusätzliche Leistungen und Expertise: Immobilienmakler bieten umfangreiche Fachkenntnisse, rechtliche Sicherheit, Zeitersparnis und zusätzliche Dienstleistungen wie Homestaging, Erstellung von Marketingkonzepten und aktive Kundenansprache [20].


Immobilienmakler vermitteln zwischen Käufern und Verkäufern oder zwischen Vermietern und Mietern von Immobilien [10]. Sie müssen über hervorragende Kommunikationsfähigkeiten verfügen und Marketing sowie Besichtigungen handhaben [21]. Zudem sollten sie Verhandlungen und Papierkram beim Verkauf einer Immobilie ohne Makler managen [21].

E1 Plus: Dein Ticket zu Top-Immobilien

Nutzen Sie die Gelegenheit für exklusive Immobilien – Registrieren Sie sich kostenlos bei E1.

Verpassen Sie nicht die Chance auf exklusive Immobilienangebote – Jetzt bei E1 anmelden!

Eine Schritt-für-Schritt Anleitung zum Erfolg auf dem E1 Franchise Portal.

Makler werden mit E1: Dein Weg zum Erfolg

Marktkenntnisse und Spezialisierungen

Top-Tipps, um als Immobilienmakler durchzustarten

In der Immobilienbranche sind Marktkenntnisse und Spezialisierungen Schlüsselkomponenten für den Erfolg eines Maklers. Hier ein Überblick über die wichtigsten Aspekte:

Technologische Innovationen:

- Drohnenaufnahmen können die Attraktivität und den Verkaufspreis von Immobilien steigern [22].
- Digitale Verkaufsschilder liefern Informationen zu Immobilien über eine Smartphone-App [22].
- Virtuelle Immobilienbesichtigungen und 360°-Touren sind etabliert, doch werden Live-Besichtigungen bevorzugt [22].
- 3D-Brillen ermöglichen personalisierte, virtuelle Immobilientouren [22].
- Digitales Bauen und Möblieren werden bei Neubauprojekten und bestehenden Immobilien eingesetzt [23].
- Digitales Home-Staging visualisiert Renovierungen und Inneneinrichtungsideen [23].
- Augmented Reality wird für Möbel-Apps und die Visualisierung von Einrichtungsoptionen genutzt [23].

Mit E1 in die Immobilienelite aufsteigen

Ihr Weg zum Immobilienmakler beginnt hier – mit einer kostenlosen Anmeldung bei E1.

Ihre Karriere als Immobilienmakler beginnt hier – Kostenlos auf E1 Plus anmelden.

Der Weg zum Erfolg: So werden Sie Immobilienmakler

Spezialisierungsbereiche für Makler

E1 Immobilienfranchise: Deine Karrierechance

- Makler können sich in verschiedenen Bereichen spezialisieren, um ihre Positionierung zu verbessern [24].
- Die Spezialisierung kann sich auf geografische Gebiete, Zielgruppen oder Immobilientypen konzentrieren [24].
- Eine tiefere Kenntnis in spezifischen Bereichen führt zu einem besseren Verständnis der Kundenbedürfnisse und -erwartungen [24].
- Verbesserte Marketingfähigkeiten mit maßgeschneiderten Botschaften für spezifische Zielgruppen [24].
- Eine erhöhte Reputation und Expertenstatus führen zu mehr Vertrauen und Kundentreue [24].
- Durch regionale Spezialisierung können Makler lokale Expertise und Verbindungen aufbauen [24].
- Makler können sich auf spezifische Immobilientypen wie Luxusimmobilien, historische Gebäude oder sozialen Wohnungsbau spezialisieren [24].
- Die Fokussierung auf eine bestimmte Immobilienart ermöglicht es Maklern, umfassende Kenntnisse und Fachwissen zu entwickeln [24].
- Makler können sich auf die Bedienung spezifischer Zielgruppen wie wohlhabende Einzelpersonen oder Familien spezialisieren [24].
- Die Anpassung der Dienstleistungen an die einzigartigen Bedürfnisse und Erwartungen einer spezifischen Zielgruppe kann dazu beitragen, Vertrauen und Loyalität aufzubauen [24].
- Makler sollten ihre vorhandenen Fähigkeiten, Erfahrungen und Interessen bei der Wahl einer Spezialisierung berücksichtigen [24].
- Die Spezialisierung in einem persönlichen Interessengebiet kann Maklern helfen, motiviert und engagiert zu bleiben [24].

Der E1 Unterschied: Mehr Erfolg als Makler

Nutzen Sie Ihre Chance im Immobilienmarkt. Registrieren Sie sich jetzt kostenlos bei E1!

Eine Gruppe von Maklern feiert ihren Erfolg dank des E1 Franchise Portals

Immobilienmakler werden: Strategien für Anfänger

Marktwissen und Erfahrung:

Digital durchstarten als Makler mit E1

Marktwissen und Erfahrung:

- Immobilienmakler benötigen fundierte Marktkenntnisse, einschließlich Trends, Preisen und regionalen Besonderheiten [25].
- Diese wesentlichen Marktkenntnisse und Erfahrungen erwerben Makler über die Zeit durch Praxis [26].
- Makler können sich in verschiedenen Bereichen wie Wohn- oder Gewerbeimmobilien, Luxusimmobilien, historische Gebäude, Bauernhöfe, Loftwohnungen oder seniorenfreundliche Immobilien spezialisieren [26].

Die Gold-Partnerschaft mit E1 Plus CRM könnte eine interessante Option für Immobilienmakler sein, die eine Karriere als digitaler Makler anstreben und von erstklassigen Off-Market-Immobilientransaktionen profitieren möchten [E1 Franchise].

E1: Deine Plattform für Maklererfolg

Erschließen Sie neue Möglichkeiten – Registrieren Sie sich kostenlos auf dem E1 Franchise Portal.

Geheimnisse erfolgreicher Immobilienmakler enthüllt

Aufbau eines Netzwerks und Akquise von Kunden

E1: Mehr als nur ein Immobilienfranchise

Werde zum Immobilienmakler mit E1

Kaltakquise ist ein entscheidender Bestandteil der Arbeit eines Immobilienmaklers, um die Reichweite zu erweitern, neue Kunden zu gewinnen und langfristigen Erfolg in der Immobilienbranche zu erzielen [27].

- Die Vorteile der Kaltakquise umfassen die Neukundengewinnung, den Netzwerkaufbau, Wettbewerbsvorteile und Marktforschung [27].
- Für Immobilienmakler, die sich auf bestimmte regionale Märkte konzentrieren, ist ein regionaler Fokus wesentlich; Kaltakquise hilft dabei, ihre Präsenz zu stärken und sich als Experten zu etablieren [27].
- Kaltakquise bietet die Möglichkeit, langfristige Kundenbeziehungen aufzubauen, auch wenn keine sofortige Transaktion stattfindet [27].
- Kaltakquise sollte strategisch und respektvoll durchgeführt werden, um das Vertrauen potenzieller Kunden zu gewinnen und positive Ergebnisse zu erzielen [27].

Schalten Sie den Erfolg frei: Registrieren Sie sich noch heute kostenlos bei E1 Plus.



Erweitern Sie Ihr Netzwerk als Makler – Kostenlos auf dem E1 Franchise Portal anmelden!

Dynamische Immobilienliste, zugänglich durch das E1 Franchise Portal.

Von Null zum Maklerprofi: Ihr Wegweiser zum Erfolg

E1: Dein Partner für exklusive Immobilienangebote

Sichere dir den E1 Makler-Erfolg

E1 Franchise: Dein Erfolgsgeheimnis im Immobilienmarkt

Eine starke Online-Präsenz, eine gut gestaltete Website und Suchmaschinenoptimierung erhöhen die Sichtbarkeit für potenzielle Kunden [28].

- Online-Immobilienmarketing durch soziale Netzwerke, professionelle Social-Networking-Agenturen und gezielte Google-Anzeigen helfen Maklern, ein größeres Publikum zu erreichen [28].
- Netzwerken durch Teilnahme an Veranstaltungen, Engagement in sozialen Medien und Aufbau von Verbindungen mit Geschäftsinhabern und anderen - Fachleuten kann das Netzwerk eines Immobilienmaklers erweitern [28].
- Die Zusammenarbeit mit ergänzenden Unternehmen und das Angebot von Mehrwert für Kunden durch die Verbindung mit vertrauenswürdigen Partnern können Maklern helfen, ihr Netzwerk und ihre Glaubwürdigkeit zu erweitern [28].

Ergreifen Sie jetzt die Initiative – Werden Sie kostenlos Teil des E1 Franchise Portals!


Bereiten Sie sich auf Erfolg vor: Kostenlos beim E1 Franchise Portal registrieren.

Erfolgreicher Makler werden: Praktische Anleitungen

So meistern Sie den Immobilienmarkt als Makler

Mit E1 zum Immobilien-Profi werden

Kostenlose Dienstleistungen wie eine Immobilienbewertung auf der Website können potenzielle Kunden anziehen und Aufträge sichern [29].

- Professionell gestaltete und personalisierte Flyer mit emotionalen Bildern und personalisierten, regionalen Fotos können helfen, eine Verbindung zu potenziellen Kunden aufzubauen [29].
- Aktivitäten zur Immobilienakquise das ganze Jahr über und die Nutzung von Gelegenheiten durch Präsenz zur richtigen Zeit am richtigen Ort können zu mehr Verkäufen führen [30].
- Ein Netzwerk von Kontakten zu Personen, die wahrscheinlich als Erste von Verkaufsabsichten erfahren, und das Angebot von Anreizen für erfolgreiche Empfehlungen können Maklern helfen, Tippgeber zu gewinnen [30].
- Die Teilnahme an Mehrfachlistensystemen kann die Sichtbarkeit erhöhen und, besonders für neue Immobilienmakler, zu mehr Verkäufen führen [30].
- Gezielte Online-Anzeigen, die bei bestimmten Suchbegriffen auf Google erscheinen, können Maklern helfen, die Sichtbarkeit zu erhöhen und direkt mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten [30].
- Mario Müller, ein Experte für digitales Marketing, bietet Dienstleistungen zur Generierung von ImmoLeads für Immobilienunternehmen zu geringeren Kosten im Vergleich zu traditionellen Lead-Anbietern an [31].
- Digitale Marketingstrategien erweitern die Reichweite und verbessern die Kundenakquise [6] [7].

Starte jetzt: Maklerkarriere mit E1

Werden Sie Teil einer erfolgreichen Maklergemeinschaft – Einfach und kostenlos bei E1 anmelden.

Individuelle Maklerprofile hervorgehoben auf dem E1 Franchise Portal.

Schlüsselstrategien, um im Immobilienmarkt zu glänzen

Karriereboost durch E1 Franchise

Erfolgsgeschichten: Wie man Immobilienmakler wird

Die Automatisierung von Aufgaben wie Mietzahlungen und Vertragsmanagement verringert den administrativen Aufwand und verbessert die Kommunikation zwischen Eigentümern, Managern und Mietern [6].

- Effizientes Datenmanagement durch digitale Tools ermöglicht eine umfassende Analyse von Immobilien- und Mieterdaten, was zu informierten Entscheidungen und besserer Ressourcen- und Investitionsplanung führt [6][7].

- Digitale Plattformen, E-Mails, Chats und mobile Apps erleichtern die effiziente Kommunikation zwischen Eigentümern, Managern, Mietern und Dienstleistern [7].

- Automatisierte Systeme für die Nebenkostenabrechnung steigern die Genauigkeit und reduzieren den Verwaltungsaufwand. Daten werden in spezialisierten Datenbanken organisiert und gespeichert, um einfachen Zugriff auf Verträge, Zahlungen, Mieterprofile und Immobiliendaten zu ermöglichen [7].

- Die Nutzung von Analysetools liefert Einblicke in Immobilientrends, Mieterpräferenzen und Finanzdaten. Cloud-Speicher erleichtert den Zugriff und die Zusammenarbeit über Standorte hinweg, wodurch Effizienz und Echtzeit-Informationsaustausch verbessert werden [7].

- Die Datensicherheit gegen Cyberangriffe ist entscheidend, wenn Digitalisierung umgesetzt wird. Die Integration digitaler Lösungen in bestehende Systeme erfordert sorgfältige Planung und Schulung, um Widerstände gegen Veränderungen durch proaktive Ansätze, kontinuierliche Schulungen und klare Kommunikation zu überwinden [7].

- Ein klar definiertes Vision und Strategie, die Identifizierung von Bereichen für digitale Lösungen und die Durchführung von Pilotprojekten zur Testung der Wirksamkeit vor einer breiteren Implementierung sind wichtige Schritte. Investitionen in Schulung und Bildung stellen sicher, dass digitale Tools effektiv genutzt werden [7].


Die E1 Franchise bietet eine Gold-Partnerschaft mit E1 Plus CRM, die speziell darauf ausgerichtet ist, Zugang zu erstklassigen Off-Market-Immobilientransaktionen zu ermöglichen, und somit eine interessante Option für angehende Immobilienmakler darstellen könnte, die ihre Karriere als digitaler Makler beginnen möchten [E1 Franchise].

E1: Öffne Türen im Immobilienmarkt

Ihre Chance im Immobilienmarkt: Jetzt Makler werden!

Schalten Sie das volle Potenzial frei – Melden Sie sich jetzt kostenlos auf dem E1 Franchise Portal an.

Rechtliche Aspekte und Ethik im Maklerberuf

E1: Die Zukunft für ambitionierte Makler

Der ultimative Guide: Erfolgreich Immobilien vermitteln

Immobilienmakler sind verpflichtet, alle relevanten Informationen über eine Immobilie an ihre Kunden weiterzugeben. Dazu gehören der Zustand der Immobilie, eventuelle Mängel oder Schäden, frühere Reparaturen oder Renovierungen sowie Informationen über die Nachbarschaft oder die Umgebung [1].

Sie tragen die rechtliche Verantwortung für ihre Handlungen und Aussagen während des Immobilientransaktionsprozesses. Gesetzes- oder Regelverstöße können zu rechtlichen Schritten und finanziellen Schäden führen [2][3].

Bei Nichteinhaltung von Vorschriften können strenge Strafen verhängt werden, einschließlich Geldstrafen, Lizenzverlust und sogar Freiheitsstrafe [4].

Die Einhaltung von Vorschriften ist nicht nur eine rechtliche Anforderung, sondern auch eine Frage der Ethik und Professionalität. Ein Makler, der die Gesetze respektiert und befolgt, zeigt sein Engagement für den Schutz der Interessen der Kunden und die Wahrung der Branchenstandards [5].

Der Maklervertrag ist eine private Vereinbarung zwischen Makler und Kunde, die die Rechte und Pflichten beider Parteien definiert. Er kann als Exklusivvertrag, einfacher Vertrag oder qualifizierter Exklusivvertrag gestaltet sein [8].

Die Maklerprovision liegt in der Regel zwischen 3% und 7% des Kaufpreises zuzüglich 19% Mehrwertsteuer. Die Provision wird normalerweise vom Käufer bezahlt, kann aber auch anders vereinbart werden [9].

Der Verkäufer haftet für Mängel an der Immobilie. Ein Haftungsausschluss oder eine -begrenzung ist in bestimmten Fällen möglich, jedoch nicht bei arglistigem Verschweigen oder ausdrücklich vereinbarten Immobilienzuständen [10].

Die Gemeinde, Miteigentümer oder Erbbauberechtigte können ein gesetzliches Vorkaufsrecht für bestimmte Immobilien haben [11].

Der Käufer ist verantwortlich für die Zahlung der Grunderwerbsteuer, die je nach Bundesland zwischen 3,5% und 6,5% des Kaufpreises variiert [12].


Entdecken Sie Ihr nächstes großes Immobiliengeschäft auf dem E1 Franchise Portal – Jetzt kostenlos anmelden!

Immobilienmakler Karriere: Tipps, Tricks und mehr


Erreichen Sie mehr als je zuvor – mit Ihrer kostenlosen Anmeldung beim E1 Franchise Portal.

Das E1 Franchise Portal auf einem Tablet, umgeben von Immobilienunterlagen.

Einkommensstrukturen und Provisionen

Erreiche neue Makler-Höhen mit E1

E1 Plus CRM: Dein digitaler Makler-Vorteil

Das Einkommen eines Immobilienmaklers hängt von seiner Leistung und seinem Erfolg bei der Vermittlung von Immobilien ab [33].

- Als Angestellter in einem Unternehmen erhält ein Immobilienmakler ein festes Gehalt und eine niedrigere Provision [33].
- Selbstständige Makler verdienen eine höhere Provision, haben jedoch kein festes Einkommen [33].

Die Provisionshöhe ist gesetzlich geregelt und unterscheidet sich in jedem Bundesland [33].

- In der Regel liegt die Provision zwischen 3% und 6% des Verkaufspreises einer Immobilie in Deutschland [33].
- Zusätzliche Einnahmen können durch weitere Dienstleistungen wie Immobilienbewertung oder Immobilienverwaltung erzielt werden [33].
Das Einkommen eines Immobilienmaklers variiert je nach Region, Immobilientyp sowie den Qualifikationen und der Erfahrung des Maklers [33].

Das durchschnittliche Anfangsgehalt liegt bei etwa 25.000 Euro pro Jahr, kann aber mit Erfahrung, Position und Leistung deutlich steigen [33].
Selbstständige Immobilienmakler haben ein höheres Verdienstpotenzial, müssen jedoch auch die Kosten für die Geschäftsführung tragen [33].
Im Osten Deutschlands ist das Einkommen der Immobilienmakler im Allgemeinen niedriger als im Westen [33].
Die Einkommensstruktur basiert auf Provisionen oder Maklergebühren [13].

Die Provision ist ein Prozentsatz des Verkaufs- oder Mietpreises einer Immobilie [13].
Die Provisionssätze variieren je nach Art der Transaktion und können auch von Angebot und Nachfrage abhängen [13].
In den meisten Bundesländern zahlen Verkäufer und Käufer jeweils die Hälfte der Provision, in einigen zahlt der Käufer die gesamte Provision [34].
Angestellte Immobilienmakler erhalten ein festes monatliches Gehalt und eine Provision für erfolgreiche Transaktionen [13].

Das monatliche Gehalt bewegt sich zwischen 2.000 und 3.000 Euro brutto [13].
Das Gesamteinkommen hängt von verschiedenen Faktoren wie Standort, Qualifikationen, Spezialisierung, Unternehmen und Marktsituation ab [13].
Selbstständige Immobilienmakler verdienen nur Provisionen [13].

Das Einkommen kann je nach Anzahl und Wert der Transaktionen stark variieren [13].
Zusätzliche Kosten wie Einkommenssteuer, Umsatzsteuer, Krankenversicherung, Rentenversicherung, Büromiete, Marketing und Personalkosten müssen selbst getragen werden [13].

Luxusimmobilienmakler können aufgrund der höheren Immobilienpreise höhere Provisionen erzielen [13].

- Ein Luxusimmobilienmakler kann sechsstellige Beträge oder mehr pro Jahr verdienen [13].
- Bei iad haben Immobilienmakler mehrere Einkommensmöglichkeiten: 69% der Provision für persönliche Transaktionen [35]. Profitieren vom Teamerfolg nach Teamentwicklung [35]. 12% Provision für erfolgreiche Empfehlungen [35].
- Selbstständige Immobilienmakler in einem Lizenzsystem, wie Sorglosmakler, können von Vorteilen wie hochwertigen Büroräumen, Marketingunterstützung und Zugang zu Datenbanken und Netzwerken profitieren [36].

Digitale Expertise, wie das Erstellen von Online-Kursen oder Webinaren, kann auch passives Einkommen für Immobilienmakler generieren [35].
Das Einkommen von Immobilienmaklern hängt von der Anzahl und dem Wert der verkauften Immobilien ab, für die sie eine Provision erhalten [10].
Selbstständige Immobilienmakler können zwischen 20.000 und 100.000 Euro brutto pro Jahr verdienen [10].

Steigern Sie Ihre Karriere als Immobilienmakler – Kostenlos registrieren und durchstarten mit E1.

Der Traum vom Maklerberuf: So wird er Wirklichkeit

Melden Sie sich jetzt an und entdecken Sie, was E1 Franchise Portal Ihnen zu bieten hat – kostenlos!

Ihr Karriereplan: Ein erfolgreicher Immobilienmakler werden

Karriereperspektiven und Weiterentwicklungsmöglichkeiten

Durchstarten im Immobiliengeschäft: Ihr Leitfaden

Unabhängige Arbeit oder Anstellung: Immobilienmakler haben die Wahl, ob sie unabhängig arbeiten oder sich von größeren Immobilienagenturen oder Unternehmen anstellen lassen [10].

Selbstständigkeit: Als selbstständiger Immobilienmakler besteht die Möglichkeit, als Immobilienmakler tätig zu sein, zum Beispiel als Immobilienvermittler [14].
Anstellungsmöglichkeiten: Beschäftigungsmöglichkeiten finden sich auch bei Sparkassen, Banken, Wohnungsbaugesellschaften und Genossenschaften [10].
Vielfalt der Arbeitsplätze: Immobilienmakler können in einer Vielzahl von Bereichen tätig sein, darunter Immobilien- und Projektentwickler, Facility-Management-Unternehmen, Wohnungsbauunternehmen, Immobilienagenturen, Immobilienabteilungen in Banken, Versicherungen und Bausparkassen sowie das Bundesamt für Immobilienaufgaben [14].

Karrierefortschritt und Spezialisierung:

Fortgeschrittene Karriereoptionen umfassen Positionen wie Immobilienfachwirt, Immobiliengutachter / Immobiliensachverständiger, Immobilienökonom, Immobilienmanager / Real Estate Manager, Immobilieninvestor und berufsbegleitendes Studium [15].
Spezialisierungen können beispielsweise in der Bewertung, im Management oder in der Investition von Immobilien liegen, was zusätzliche berufliche Chancen eröffnet [15].

Digitalisierung im Immobilienwesen:

Die Implementierung von Digitalisierung erfordert sorgfältige Planung und Schulung sowie die Überwindung von Widerständen gegen Veränderungen [E1 Franchise].

Digitale Werkzeuge und Technologien transformieren die Immobilienbranche mit einem Fokus auf Nachhaltigkeit, ESG-Maßnahmen und effiziente Gebäudenutzung [E1 Franchise].

Digitalisierung ist ein kontinuierlicher Prozess, bei dem Unternehmen Fortschritte überwachen und Strategien entsprechend anpassen müssen [E1 Franchise].

Auswahl eines Immobilienmaklers:

Beim Einstellen eines Immobilienmaklers sollten Erfahrung, Spezialisierung, lokale Marktkenntnisse und gute Bewertungen berücksichtigt werden [37].

Ergreifen Sie jetzt die Initiative – Werden Sie kostenlos Teil des E1 Franchise Portals!

So sichern Sie sich den Erfolg als Immobilienmakler

Steigern Sie Ihre Karriere als Immobilienmakler – Kostenlos registrieren und durchstarten mit E1.

Нужна помощь?
ru_RUРусский