fbpx
Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Jahresende Geschäft Immobilien

Jahresende Geschäft Immobilien High Noon für Makler, Investoren und Immobilieneigentümer

Bekanntermaßen finden, gemessen an dem durchschnittlichen Jahresumsatz, rund um den Jahreswechsel die meisten Transaktionen auf dem Immobilienmarkt statt. Das gilt sowohl On als auch Off Market.

Anlass genug für einige Tipps mit dem Ziel, aus den Monaten Dezember und Januar das Beste zu machen oder etwas lax formuliert rauszuholen.

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Die aktuelle Situation

• Der Jahreswechsel mit den letzten Wochen des alten und den ersten des neuen Jahres ist aus mehrerlei Gründen geradezu ideal für die Übertragung von Immobilieneigentum. Die einen möchten per 31. Dezember einen klaren Strich ziehen, die anderen starten direkt nach Neujahr mit Blick auf die bevorstehenden zwölf Monate.

Für den Immobilienmakler erstreckt sich das Jahresende Geschäft Immobilien grob gesehen über einen Zeitraum von bis zu reichlich drei Monaten. Für den Kölner, Bonner, Düsseldorfer oder Mainzer ist das Jahresende Geschäft rund um Immobilien in etwa zeitgleich mit der Karnevalszeit von Altweiberfastnacht bis Aschermittwoch.

• Oft und gerne wird der Immobilienverkauf bis zum Jahresende hinausgezögert. Die Gründe dafür sind vielfältig. Sie reichen vom familiären und persönlichen Bereich bis hin zu der Überlegung, die Steuerschraube in die richtige Richtung zu drehen; sprich das Immobiliengeschäft noch im Dezember oder schon im Januar abzuwickeln.

• Unmittelbar zum Jahresbeginn kommen erfahrungsgemäß Immobilien auf den Markt, bei denen die zehnjährige Spekulationsfrist abgelaufen ist. Ab jetzt braucht keine Spekulationssteuer mehr abgeführt zu werden. Nun möchte der Immobilienbesitzer seine Liegenschaft so schnell wie möglich veräußern oder anders gesagt loswerden.

• Besondere Situation Corona-Pandemie

– Zunehmend mehr Immobilienbesitzer warten mit ihrer Entscheidung zum Kauf oder Verkauf einer Immobilie ab, weil sie bislang nicht abschätzen konnten, wie sich die Pandemie auf den Immobilienmarkt auswirkt. Hier liegt ein großes Potential für das Jahresende Geschäft Immobilien.

– Für zahlreiche bis viele sich abzeichnende Insolvenzen aus dem laufenden Jahr 2020 wird der Jahreswechsel abgewartet. Sie sind aufgeschoben aber nicht aufgehoben. Vor diesem Hintergrund wird direkt Anfang des neuen Jahres mit einer hohen Zahl an Immobilienversteigerungen gerechnet.

Der Investor

– Mit Blick auf das Jahresende Geschäft Immobilien sollten Sie das Ankaufprofil für den Kauf der Privat- oder Gewerbeimmobilie nochmals schärfen und in der aktualisierten Form dem Makler Ihres Vertrauens zukommen lassen.

– Für die Immobilienfinanzierung über ein Kreditinstitut muss die dortige Einreichungsfrist zum Jahresende beachtet werden. Wenn Sie den Kaufpreis aus welchen Gründen auch immer noch bis zum Jahreswechsel bezahlen möchten oder müssen, dann sollten Sie die bankinternen Fristen Ihrer Hausbank beachten. Für das Jahresende Geschäft Immobilien enden sie oftmals schon Mitte Dezember und nicht selten bereits Ende November.

Langjährig erfahrene Immobilien Makler für die Bestandskundenbetreuung gesucht!

Der Immobilieneigentümer

– Sie sollten Ihre Immobilie jetzt zum Jahresende hin auf den Markt bringen, und zwar vorzugsweise Off Market. In diesen Wochen sind die Erfolgsaussichten auf einen lukrativen Immobilienverkauf am größten. Einerseits muss der Kaufvertrag bis zum Jahresende, andererseits darf er nicht vor Jahresbeginn beurkundet werden; dann allerdings so schnell wie möglich.

– Verlassen Sie sich nicht auf sich selbst, sondern wenden Sie sich für den Verkauf Ihrer Immobilie rechtzeitig an einen mit dem Immobilienmarkt vertrauten Makler.

– Gerade zum Jahresende „geben Makler noch mal so richtig Gas, um ihren Jahresumsatz aufzupeppen“. Umgekehrt heißt das für Sie als Immobilienkäufer, dass im Jahresende Geschäft Immobilien das Angebot so vielfältig und vielseitig ist wie ansonsten nur über das gesamte Jahr verteilt.

Der Makler

– Konzentrieren Sie sich in dieser heißen Phase ausschließlich auf solche Immobilien, für die Ihnen auch wirklich alle notwendigen Unterlagen zur Prüfung vorliegen.

– Zum Jahresende Geschäft Immobilien erhalten Sie Interessensbekundungen deutlich schneller als sonst. Jetzt müssen Sie unverzüglich handeln und alle relevanten Unterlagen an die Investoren weiterreichen. Zeitverlust = Geschäftsverlust.

– Sie sollten Ihre Objekte nochmals qualifizieren und priorisieren. Ihre Kunden mit Investoren, Käufern und Eigentümern sollten darüber frühzeitig eine Auswahlliste erhalten. Diese Initiative ist für Sie der konkrete Anlass zur Kontaktaufnahme.

– Sie sollten davon Abstand nehmen, für das vorliegende Immobilienangebot den Käufer zu finden. Richten Sie vielmehr den Fokus auf Ihre Investoren. Suchen Sie die stärksten unter ihnen aus und machen Sie sich anhand des jeweiligen Ankaufsprofils auf die Suche. Als erfahrener Profi werden Sie abwägen können, ob der Investor im Ergebnis wirklich willens ist, im auslaufenden Jahr noch zu kaufen oder anders gesagt zu investieren.

– Das führt zum Erfolg. Umgekehrt verlieren Sie unnötig Zeit mit dem Ergebnis: Jahresende Geschäft Immobilien 0 Umsatz & 0 Gewinn.

– Kontaktieren Sie in dieser Zeit einen oder auch mehrere Insolvenzverwalter, um noch im alten oder direkt schon im neuen Jahr an gute Immobilienobjekte zu kommen. Stichwort: Corona-Insolvenzen.

Fazit

i-Tüpfelchen im letzten Quartal ist das Jahresende Geschäft für Immobilien. Jeder der Betroffenen sollte diese Wochen nutzen, um sein Vermögen zu mehren, und zwar mit

dem Verkaufserlös aus der Immobilie

der Investition in eine renditeträchtige Kapitalanlage

der Courtage nach dem bisherigen und dem zukünftigen Maklergesetz

Wiesbaden, im November 2020

Sie haben noch Fragen oder möchten den Immobilien Franchise testen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Maklerrecht ab Dezember 2020

Maklerrecht ab Dezember 2020 Worauf müssen Immobilienmakler ab dem 23.12.2020 achten? Zur Information für unsere Makler und E1 Lizenznehmer: Kurz vor Weihnachten gab es eine Veränderung bei der Maklerprovision: Das neue Gesetz zur Maklerprovision ab 23. Dezember 2020 wurde bereits im Juni vom Deutschen Bundestag verabschiedet und tritt nun pünktlich noch vor dem Jahreswechsel in

Read More »

Immobilienmarkt Boomt

E1 Holding expandiert mit 3 weiteren Standorten 2 x Berlin und 1x Köln Die E1 Holding expandiert mit drei weiteren Standorten Der Immobilienmarkt boomt trotz Corona, und auch die E1 Holding wächst erfolgreich weiter. In Deutschland kommen zu den bereits bestehenden 43 Standorten nun drei neue hinzu. Zwei davon befinden sich in Berlin, einer in

Read More »
Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien – High Noon für Makler, Investoren und Immobilieneigentümer Bekanntermaßen finden, gemessen an dem durchschnittlichen Jahresumsatz, rund um den Jahreswechsel die meisten Transaktionen auf dem Immobilienmarkt statt. Das gilt sowohl On als auch Off Market. Anlass genug für einige Tipps mit dem Ziel, aus den

Read More »

Immobilienblase Deutschland

Immobilienblase Deutschland Droht ein massiver Crash? Die Preise für Immobilien haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Nach der weltweiten Immobilienkrise vor etwas mehr als zehn Jahren werden erneut Befürchtungen laut, dass es eine Immobilienblase Deutschland geben könnte. Experten warnen davor, dass sich in vielen Regionen in unserm Land die Preise für

Read More »

Wann Fallen Immobilienpreise

Wann fallen Immobilienpreise? Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln als die Märkte anderer Produkte. Wer als Antwort auf die Frage „Wann fallen Immobilienpreise?“ einfach auf das Gesetz von Angebot und Nachfrage verweist, greift definitiv zu kurz. So unterliegt der Immobilienmarkt beispielsweise einer weitreichenden staatlichen Regulierung, die insbesondere Wohnimmobilien betrifft. Aktuell wird

Read More »

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »
Scroll to Top