fbpx

Immobilienmarkt Boomt

E1 Holding expandiert mit 3 weiteren
Standorten 2 x Berlin und 1x Köln

Die E1 Holding expandiert mit drei weiteren Standorten

Der Immobilienmarkt boomt trotz Corona, und auch die E1 Holding wächst erfolgreich weiter. In Deutschland kommen zu den bereits bestehenden 43 Standorten nun drei neue hinzu. Zwei davon befinden sich in Berlin, einer in der Domstadt Köln. Der Spezialist für Off-Market-Immobilien denkt jedoch in noch größeren Dimensionen. Bis zum Jahr 2030, so die Vision, soll es in Europa 700 Standorte geben.

Wiesbaden. Die E1 International Investment Holding GmbH mit Hauptsitz in Wiesbaden ist längst bundesweit vertreten. Über ein ausgeklügeltes Franchse-Konzept gehören mittlerweile 43 Büros zu dem eng verzahnten Verbund von Immobilienmakler. Ein Schwerpunkt dabei liegt auf Großstädten mit hohem Wachstumspotenzial. So verwundert es nicht, dass mit zwei Vertretungen in Berlin und einer in Köln nun gleich drei neue Büros in deutschen Metropolen hinzu kommen. 

Die E1 Holding legt jeweils großen Wert auf die Qualifikation und die Erfahrung der einzelnen Lizenznehmer, die als selbstständige Geschäftsführer die Standorte leiten. Mit Marco Scharobe und Henry Wellhausen für die neuen Büros in Berlin und Ehab Salem für das Büro in Köln hat man genau diese qualifizierten Kandidaten ausgewählt. Alle drei haben nicht nur mindestens fünf Jahre Erfahrung als selbstständige Immobilienmakler, sondern kennen sich auch exzellent im Segment der Off Market Immobilien aus.

Zu den Grundsätzen der E1 Holding gehört es, nur die Besten ins Team zu holen. Besonders wichtig bei neuen Kandidaten ist ihr Charakter. E1 wünscht sich, dass ihre Lizenznehmer Menschen sind, die nicht nur das nötige Know-how mitbringen, sondern auch zielorientiert arbeiten, Respekt anderen gegenüber an den Tag legen und Ziele im Leben haben. Gut möglich, dass in den nächsten Jahre noch viel mehr Menschen mit diesen Eigenschaften ihren Weg zu E1 finden. Das Unternehmen hat sich spätestens für das Jahr 2030 nämlich 780 lizensierte Büros zum Ziel gesetzt. Der Schwerpunkt soll dabei natürlich auf Deutschland liegen, es finden aber bereits ernsthafte Gespräche in Österreich, der Schweiz und Griechenland über den Aufbau einer eigenen Distribution in diesen Ländern statt. Für interessierte Immobilienprofis, die ins Profil von E1 passen, dürfte es in Zukunft also jede Menge Chancen geben.

Langjährig erfahrene Immobilien Makler für die Bestandskundenbetreuung gesucht!

Wer als Lizenznehmer mit der E1 Holding zusammenarbeiten möchte, hat zu Beginn nur einen symbolischen Lizenzbetrag von 349 Euro zu leisten. Dafür erhält ein Interessent nicht nur eine intensive, auf das System von E1 bezogene Ausbildung, sondern durchgehend weitere Unterstützung. Dazu gehören etwa ein großes Angebot von Off Market Objekten, Investoren-Kontakte mit Ankaufsprofilen sowie Vorlagen für rechtlich sichere Verträge, um nur einmal drei Punkte zu nennen. Um Lizenznehmer von E1 zu werden, müssen auch nicht zwingend teure Büroflächen angemietet werden. Laut dem Unternehmen kann bequem vom Home Office aus gearbeitet dabei nachweislich ein sechsstelliger Betrag im Jahr verdient werden. Kein Wunder also, dass bei diesen Möglichkeiten das Interesse an einer Partnerschaft mit der E1 Holding ausgesprochen groß ist. Jeden Monat erhalte man rund 100 Nachfragen von Interessenten, heißt es aus der E1-Zentrale in Wiesbaden. Dort heißt es aber auch ganz klar und ohne jegliche Umschweife: Wir entscheiden uns nur für die Besten!

Kontakt:
E1 International Investment
Holding GmbH
Kaiser-Friedrich-Ring 96
65185 Wiesbaden
Telefon: +49 (611) 710 97 36
Telefax: +49 (611) 710 97 37
Mail: [email protected]

Sie haben noch Fragen oder möchten den Immobilien Franchise testen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Maklerrecht ab Dezember 2020

Maklerrecht ab Dezember 2020 Worauf müssen Immobilienmakler ab dem 23.12.2020 achten? Zur Information für unsere Makler und E1 Lizenznehmer: Kurz vor Weihnachten gab es eine Veränderung bei der Maklerprovision: Das neue Gesetz zur Maklerprovision ab 23. Dezember 2020 wurde bereits im Juni vom Deutschen Bundestag verabschiedet und tritt nun pünktlich noch vor dem Jahreswechsel in

Read More »

Immobilienmarkt Boomt

E1 Holding expandiert mit 3 weiteren Standorten 2 x Berlin und 1x Köln Die E1 Holding expandiert mit drei weiteren Standorten Der Immobilienmarkt boomt trotz Corona, und auch die E1 Holding wächst erfolgreich weiter. In Deutschland kommen zu den bereits bestehenden 43 Standorten nun drei neue hinzu. Zwei davon befinden sich in Berlin, einer in

Read More »
Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien – High Noon für Makler, Investoren und Immobilieneigentümer Bekanntermaßen finden, gemessen an dem durchschnittlichen Jahresumsatz, rund um den Jahreswechsel die meisten Transaktionen auf dem Immobilienmarkt statt. Das gilt sowohl On als auch Off Market. Anlass genug für einige Tipps mit dem Ziel, aus den

Read More »

Immobilienblase Deutschland

Immobilienblase Deutschland Droht ein massiver Crash? Die Preise für Immobilien haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Nach der weltweiten Immobilienkrise vor etwas mehr als zehn Jahren werden erneut Befürchtungen laut, dass es eine Immobilienblase Deutschland geben könnte. Experten warnen davor, dass sich in vielen Regionen in unserm Land die Preise für

Read More »

Wann Fallen Immobilienpreise

Wann fallen Immobilienpreise? Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln als die Märkte anderer Produkte. Wer als Antwort auf die Frage „Wann fallen Immobilienpreise?“ einfach auf das Gesetz von Angebot und Nachfrage verweist, greift definitiv zu kurz. So unterliegt der Immobilienmarkt beispielsweise einer weitreichenden staatlichen Regulierung, die insbesondere Wohnimmobilien betrifft. Aktuell wird

Read More »

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »
Scroll to Top