Der Immobilienmarkt in Coburg

Eine umfassende Analyse

Einleitung

Coburg, eine charmante Stadt zwischen dem südlichen Vorland des Thüringer Waldes, den Langen Bergen und dem Maintal, ist nicht nur für ihre reiche Geschichte und Kultur bekannt, sondern auch für ihren Immobilienmarkt. In diesem Artikel werden wir uns eingehend mit dem Immobilienmarkt in Coburg befassen und eine umfassende Analyse der aktuellen Immobilienpreise durchführen. Wir werden uns sowohl die Haus- als auch die Wohnungspreise ansehen und die Entwicklung im Laufe der Jahre untersuchen.

Werden Sie Teil einer globalen Investorencommunity – Kostenlos registrieren

Geschichte des Immobilienmarktes in Coburg


Die Geschichte des Immobilienmarktes in Coburg reicht weit zurück. Die erste urkundliche Erwähnung der Stadt stammt aus dem Jahr 1056. Im Jahr 1331 erhielt Coburg das Stadtrecht, was zur eigenen Gerichtsbarkeit führte. Nach der Leipziger Teilung im Jahr 1485 gehörte Coburg den Ernestinern. Die Stadt spielte auch eine wichtige Rolle in der Reformation, da Martin Luther sich 1530 für ein halbes Jahr auf der Veste Coburg aufhielt. Die Burg wurde später zu einer Festung ausgebaut und ist noch heute erhalten. Im Laufe der Zeit entwickelte sich Coburg zu einem beliebten Ziel für Kaiser, Zaren, Könige und Fürsten, die die Stadt aufgrund ihrer Eisenbahnverbindung besuchten.

Erleben Sie den Unterschied mit E1 Plus CRM – Melden Sie sich an

Aktuelle Immobilienpreise in Coburg

Um einen Einblick in die aktuellen Immobilienpreise in Coburg zu erhalten, haben wir eine umfassende Analyse durchgeführt. Dabei haben wir sowohl die Preise für Einfamilienhäuser als auch für Eigentumswohnungen berücksichtigt. Es ist wichtig zu beachten, dass die Preise von verschiedenen Faktoren wie Lage, Ausstattung und Zustand der Immobilie abhängen und sich von Fall zu Fall unterscheiden können. Die folgenden Durchschnittspreise dienen lediglich als Anhaltspunkt.

Einfamilienhäuser


Die Preise für Einfamilienhäuser in Coburg variieren je nach Baujahr, Ausstattung und Lage. Im Durchschnitt werden Einfamilienhäuser aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) mit normaler Ausstattung derzeit für etwa 1.800 €/m² zum Kauf angeboten. Für Neubauhäuser (nicht älter als 3 Jahre) liegt der Durchschnittspreis bei etwa 2.424 €/m². In den letzten zwölf Monaten sind die Preise für Einfamilienhäuser über alle Lagen hinweg stark gestiegen, mit einer durchschnittlichen Veränderung von 10,5%.

Ihr persönlicher Zugang zu Off Market Deals wartet

Eigentumswohnungen

Auch bei den Eigentumswohnungen in Coburg gibt es eine Vielzahl von Preisen, die von verschiedenen Faktoren beeinflusst werden. Der Durchschnittspreis für Eigentumswohnungen aus dem Bestand (älter als 3 Jahre) liegt bei etwa 1.693 €/m², während Neubauwohnungen im Durchschnitt etwa 2.988 €/m² kosten. Die Preise für Eigentumswohnungen sind in den letzten zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stabil geblieben, mit nur geringen Schwankungen von -0,3%. Es ist jedoch zu beachten, dass sich die Preise von Wohnung zu Wohnung unterscheiden können, abhängig von Faktoren wie Größe, Ausstattung und Lage.

Entwicklung des Immobilienmarktes in Coburg


Um einen umfassenden Überblick über die Entwicklung des Immobilienmarktes in Coburg zu erhalten, haben wir die Preise von 2011 bis 2023 analysiert. Dabei haben wir sowohl die Preise für Einfamilienhäuser als auch für Eigentumswohnungen berücksichtigt.

Kostenlose CRM-Lösung für Ihre Immobilientransaktionen

Einfamilienhäuser

Bei den Einfamilienhäusern zeigt sich eine deutliche Preisentwicklung over die Jahre. Im Jahr 2011 lag der Quadratmeterpreis für ein Einfamilienhaus bei durchschnittlich 1.503,90 €. Im Jahr 2023 ist dieser Preis auf durchschnittlich 4.250,84 € gestiegen, was einer Veränderungsrate von 182,3% entspricht. Die Preise für Einfamilienhäuser sind in den letzten zwölf Monaten über alle Lagen hinweg stark gestiegen, mit einer durchschnittlichen Veränderung von 10,5%.

Eigentumswohnungen

Bei den Eigentumswohnungen zeigt sich eine ähnliche Entwicklung. Im Jahr 2011 lag der Quadratmeterpreis für eine Wohnung bei durchschnittlich 1.062,26 €. Im Jahr 2023 ist dieser Preis auf durchschnittlich 2.671,45 € gestiegen, was einer Veränderungsrate von 151,3% entspricht. Die Preise für Eigentumswohnungen sind in den letzten zwölf Monaten über alle Lagen hinweg leicht gestiegen, mit einer durchschnittlichen Veränderung von 4,5%.

Erschließen Sie neue Immobilienchancen – Anmelden und starten

Mietpreise in Coburg

Neben den Kaufpreisen ist es auch interessant, sich die Mietpreise in Coburg anzusehen. Die Mietpreise variieren je nach Art der Immobilie und Ausstattung. Im Durchschnitt liegen die Mietpreise für Häuser aus dem Bestand bei etwa 7,24 €/m², während Neubauten in vergleichbaren Lagen etwa 8,46 €/m² kosten. Für Bestandswohnungen liegen die Mietpreise aktuell bei etwa 6,83 €/m², während Neubauwohnungen etwa 8,34 €/m² kosten. Die Mietpreise sind in den letzten zwölf Monaten leicht gestiegen, mit einer durchschnittlichen Veränderung von 2,9% für Häuser aus dem Bestand und 3,7% für Bestandswohnungen. Für Neubauwohnungen ist die Veränderungsrate mit 6,8% etwas höher.

Fazit


Der Immobilienmarkt in Coburg ist dynamisch und entwickelt sich stetig weiter. Die Preise für Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen sind in den letzten Jahren gestiegen, was auf die hohe Nachfrage und die attraktiven Lebensbedingungen in der Stadt zurückzuführen ist. Die Mietpreise sind ebenfalls leicht gestiegen, was auf die steigende Beliebtheit von Coburg als Wohnort hinweist. Wenn Sie in Coburg eine Immobilie kaufen oder mieten möchten, sollten Sie die aktuellen Markttrends und Preise sorgfältig prüfen und gegebenenfalls einen Immobilienexperten konsultieren.

Sichern Sie sich Ihren Vorsprung im Immobilienmarkt

Need Help?