fbpx

Immobilienpreise und Standortanalyse Wuppertal

Die Stadt mit der Schwebebahn: Wuppertal im Porträt

Immobilienpreise Wuppertal 2020

Standort
Wuppertal

Die Stadt Wuppertal rangiert mit aktuell 362.463 Einwohnern im Ranking der deutschen Großstädte auf Platz 17. Die Stadt liegt im Bergischen Land südlich vom Ruhrgebiet und gehört zum Regierungsbezirk Düsseldorf. Die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen ist mit rund 40 Kilometern nur einen Katzensprung von Wuppertal entfernt. Nach Köln sind es gut 50 Kilometer. Wuppertal ist Teil der Metropolregionen Rhein-Ruhr und Rheinland. International bekannt ist die Stadt an der Wupper für ihre Schwebebahn und das Tanztheater Pina Bausch.

Wuppertal: Zwischen Ruhrgebiet und Rheinland

Mit Blick auf die Bevölkerungsentwicklung stagniert das Wachstum in Wuppertal. Experten prognostizieren, dass die Einwohnerzahl bis 2030 um rund 4,8 Prozent sinken wird. Dabei bietet Wuppertal eine exzellente Infrastruktur. Die Stadt liegt zwischen Ruhrgebiet und Rheinland; der Ballungsraum mit rund zwölf Millionen Menschen ist gut erschlossen. Ob per Zug, Auto der Flugzeug: Wuppertal ist auf kurzen Wegen erreichbar. Auch eine Hochschule hat die Stadt im Bergischen zu bieten. An der Bergischen Universität werden unter anderem die traditionellen Ingenieurstudiengänge Maschinenbau und Elektrotechnik angeboten, aber auch der eher seltene Studiengang Sicherheitstechnik.

Die Wirtschaft in Wuppertal

Der Wirtschaftsstandort Wuppertal ist traditionell geprägt durch die Textil- und die Metallindustrie. International renommierte Unternehmen und Marktführer wie die Bayer AG, Vorwerk, Aptiv und Axalta Coating Systems verleihen der Stadt überregionale Strahlkraft.
Besonders stark ist Wuppertal in den Bereichen Automotive, Health Care und Kommunikation. Die Arbeitslosenquote liegt zurzeit bei rund acht Prozent und damit über dem Bundesdurchschnitt. Auch die Kaufkraft liegt in Wuppertal unter dem deutschen Mittel. So beläuft sich das Pro-Kopf-Einkommen auf 20.759 Euro, Tendenz sinkend.

Warum E1 Holding wählen?

Die E1 International Investment Holding GmbH ist seit 2007 im Immobiliengeschäft tätig. Das bisherige Transaktionsvolumen beträgt über 2,4 Mrd. EUR bei über 4.700 Immobilientransaktionen. Die E1 Holding ist Ihre Antwort auf das Immobiliengeschäft. Erhalten Sie erstaunliche Investitionsabkommen, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vom Verkauf profitieren.
Senden Sie uns eine E-Mail, um mehr zu erfahren.

Der Immobilienmarkt in Wuppertal

In Städten mit einer stagnierenden Bevölkerungsentwicklung sind unterdurchschnittliche Immobilienpreise die Regel. Das trifft auch für Wuppertal zu. Laut Wohnungsmarktbericht gibt es aktuell 198.805 Wohnungen. Die Preise sind moderat. Für eine 30-Quadratmeter-Wohnung müssen Käufer im Schnitt mit 1.369,56 Euro pro Quadratmeter rechnen, bei einer 100-Quadratmeterwohnung mit 1.535,14 Euro. Auch die Kaufpreise für Häuser sind mit durchschnittlich 2.862,98 Euro pro Quadratmeter (bei einer Größe von 100 Quadratmetern) deutlich günstiger als in A-Metropolen wie München, Düsseldorf, Köln oder Berlin.
Bei den Mieten bewegt sich das Preisniveau in Wuppertal ebenfalls im unteren Segment. So schlägt eine 100-Quadratmer-Immobilie mit 7,14 Euro je Quadratmeter zu Buche. Zu den günstigeren Stadtteilen in Wuppertal zählt Elberfeld-West, am teuersten wohnen Mieter in Cronenberg-Mitte.
Wuppertal hat viel Fläche. Das Stadtgebiet umfasst eine Fläche von fast 170 Quadratkilometer.Das erklärt die vergleichsweise hohe Neubau-Aktivität. So weist die Stadt eine ganze Reihe an Baugrundstücken aus.

Gewerbliche Immobilien in Wuppertal

Gewerbeimmobilien in Wuppertal sind stark nachgefragt. So ist im vergangenen Jahr der Umsatz aus dem Verkauf von Büros und Co um fünf Prozent gestiegen. Seit Jahren forciert die Stadt den Bau neuer Büroflächen und wirbt dabei um Investoren. Die Wirtschaftsförderung der Stadt versteht sich selbst als “Hidden Champion” und hat ein klares Ziel vor Augen: weiter wachsen.

Immobilien Prognose Wuppertal 2030 – Empfehlungen für Kapitalanleger

Das prognostizieren Experten für Wuppertal im Jahr 2030: Die Stadt schrumpft, die Preise für Wohneigentum sinken. Wer eine Immobilie in Wuppertal als Kapitalanlage erwerben möchte, sollte sich den Kauf gut überlegen. Was dafür spricht: die vergleichsweise günstigen Preise, die Universität und die Nähe zu Ruhrgebiet und Rheinland. Stimmen Ausstattung und Lage der Immobilie, können Anleger kaum etwas falsch machen. Auch mit einem möglichen Leerstand ist in Wuppertal nicht zu rechnen. Denn auch wenn das Bevölkerungswachstum an der Wupper stagniert, steigt der Bedarf an Wohnraum seit Jahren immer weiter an. Kein Wunder: Fast jeder Vierte führt in Wuppertal einen Single-Haushalt.

Sie haben noch Fragen oder möchten uns ein Angebot in Wuppertal unterbreiten?

Wir freuen uns auf Ihr Angebot in Wuppertal!

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Maklerrecht ab Dezember 2020

Maklerrecht ab Dezember 2020 Worauf müssen Immobilienmakler ab dem 23.12.2020 achten? Zur Information für unsere Makler und E1 Lizenznehmer: Kurz vor Weihnachten gab es eine Veränderung bei der Maklerprovision: Das neue Gesetz zur Maklerprovision ab 23. Dezember 2020 wurde bereits im Juni vom Deutschen Bundestag verabschiedet und tritt nun pünktlich noch vor dem Jahreswechsel in

Read More »

Immobilienmarkt Boomt

E1 Holding expandiert mit 3 weiteren Standorten 2 x Berlin und 1x Köln Die E1 Holding expandiert mit drei weiteren Standorten Der Immobilienmarkt boomt trotz Corona, und auch die E1 Holding wächst erfolgreich weiter. In Deutschland kommen zu den bereits bestehenden 43 Standorten nun drei neue hinzu. Zwei davon befinden sich in Berlin, einer in

Read More »
Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien – High Noon für Makler, Investoren und Immobilieneigentümer Bekanntermaßen finden, gemessen an dem durchschnittlichen Jahresumsatz, rund um den Jahreswechsel die meisten Transaktionen auf dem Immobilienmarkt statt. Das gilt sowohl On als auch Off Market. Anlass genug für einige Tipps mit dem Ziel, aus den

Read More »

Immobilienblase Deutschland

Immobilienblase Deutschland Droht ein massiver Crash? Die Preise für Immobilien haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Nach der weltweiten Immobilienkrise vor etwas mehr als zehn Jahren werden erneut Befürchtungen laut, dass es eine Immobilienblase Deutschland geben könnte. Experten warnen davor, dass sich in vielen Regionen in unserm Land die Preise für

Read More »

Wann Fallen Immobilienpreise

Wann fallen Immobilienpreise? Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln als die Märkte anderer Produkte. Wer als Antwort auf die Frage „Wann fallen Immobilienpreise?“ einfach auf das Gesetz von Angebot und Nachfrage verweist, greift definitiv zu kurz. So unterliegt der Immobilienmarkt beispielsweise einer weitreichenden staatlichen Regulierung, die insbesondere Wohnimmobilien betrifft. Aktuell wird

Read More »

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »
Scroll to Top
Ihr Weg zur Off-Market-Immobilienwelt

Kostenlose Software – Objekte weltweit: E1 Plus! Diese Gratis-CRM gibt Ihnen Zugriff auf Off-Market-Großimmobilen rund um den Globus – ohne Verpflichtungen. Match it!