fbpx

Der Immobilienmarkt in Magdeburg

Immobilienpreise und Standortanalyse Magdeburg

Standortanalyse, Immobilienmarkt & Prognose

Immobilienpreise
Magdeburg

Magdeburg ist die zweit-grünste Stadt Deutschlands und trotzdem gilt sie als langweilig und wenig attraktiv. Viele Mitarbeiter und Beamte der Landeshauptstadt haben immer die gute ICE Anbindung zu schätzen gewusst, sodass man Magdeburg zeitnahe zugunsten von Hannover oder Berlin verlassen konnte. In den letzten Jahren hat sich hier aber einiges getan. Zahlreiche Wirtschaftsunternehmen haben sich hier angesiedelt, die Universität und andere Hochschulen sorgen für Zuzug von jungen Menschen und schließlich macht sich der Wirtschaftsaufschwung auch auf die Immobilienlage bemerkbar. Hochwertige Wohnobjekte mit Blick auf die Elbe sind inzwischen sehr begehrt und knapp geworden.

Bewohner Kennzahlen Magdeburg

In Magdeburg leben 238.136 Menschen, die sich auf 201 km² verteilen. Das bedeutet, dass auf einen km² 1.185 Menschen leben. Im Vergleich zum Vorjahr ist Magdeburg um 1,02% gewachsen. Die Stadt in Sachsen-Anhalt konnte 1882 erstmalig den Großstadtstatus erreichen.

Infrastruktur Magdeburg

Eine gute Anbindung an das Autobahnnetz ist die A2, die Magdeburg auf der Ost-West-Achse mit Hannover, Braunschweig, Salzgitter und schließlich Berlin verbindet. Die A14 verbindet Magdeburg mit den Städten Wismar an der Ostsee und Dresden. Beide Autobahnen sind über das Magdeburger Kreuz miteinander verbunden. Damit ist man auch mit dem Auto in Magdeburg sehr mobil.

Warum E1 Holding wählen?

Die E1 International Investment Holding GmbH ist seit 2007 im Immobiliengeschäft tätig. Das bisherige Transaktionsvolumen beträgt über 2,4 Mrd. EUR bei über 4.700 Immobilientransaktionen. Die E1 Holding ist Ihre Antwort auf das Immobiliengeschäft. Erhalten Sie erstaunliche Investitionsabkommen, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vom Verkauf profitieren.
Senden Sie uns eine E-Mail, um mehr zu erfahren.

Wirtschaft & Erwerbslosenquote Magdeburg

Magdeburg hat sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort gewandelt. Zahlreiche Firmen aus den Bereichen Maschinenbau, Umwelttechnologie, Gesundheitswirtschaft, Kreislaufwirtschaft und Logistik haben sich hier angesiedelt. Letzteres vor allem aufgrund der guten geographischen Lage und der optimalen Verkehrsanbindung. Hier kreuzen sich Schiene, Autobahn und auch die schiffbare Elbe ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Die Erwerbslosenquote ist im August 2018 mit 9,0% etwa im Bundesdurchschnitt.

Immobilien und Investoren Kennzahlen Magdeburg

Grundlegende Immobiliendaten

Top Wohnlagen sind in Magdeburg Hegelstraße, Humboldtstraße und der Margaretenhof. Der Leerstand in Magdeburg war mit 5,5% im Jahr 2014 noch relativ hoch. Bemerkenswert sind auch die Mietpreise. Mit 6,13 € / m² sind Mieten in Magdeburg noch recht preiswert.

Gebäude und Wohnungsstatistiken

In Magdeburg gibt es 32.907 Wohnhäuser, 761 weitere Gebäude halten einen Wohnraum vor – jeweils ohne dass Wohnheime mitgezählt sind. Schließlich gibt es 43 Wohnheime in Magdeburg, was sich vor allem durch die hohe Zahl an Studierenden begründet. Ferner gibt es in Magdeburg 28 sonstige bewohnte Unterkünfte, die nicht zu den vorherigen Kategorien zählen.

Daten zu Wohngebäuden in Magdeburg

In Eigentumswohnungen sind 3388 Wohngebäude aufgeteilt, was 10,56% aller Wohngebäude in Magdeburg betrifft. 2167 Wohngebäude gehören der Kommune oder Kommunalen Wohnungsunternehmen, das sind rund 6,76%. Vor 1919 wurden 12,11% aller Wohngebäude gebaut. In den Jahren 1950- 1968 wurden 10,84% aller Wohngebäude errichtet. Ebenfalls relativ hoch ist der Bestand an Neubauten. Im Jahr 2000 oder später wurden 14,10% aller Wohngebäude errichtet. Obwohl man in Ostdeutschland eine verstärkte Bautätigkeit feststellen kann, ist diese Zahl bemerkenswert.

Daten zu Einfamilienhäusern in Magdeburg

Es gibt in Magdeburg 17659 Einfamilienhäuser. Das bedeutet, dass 55,06% aller Wohnungen in Magdeburg Einfamilienhäuser sind. Freistehend sind 9797 aller Wohnungen, das bedeutet es sind 30,54 Prozent aller Wohnhäuser in Magdeburg.

Magdeburg Prognose 2030 – steigender Wohn- und Gewerbeflächenbedarf

Das Wachstum der Stadt wird auch in den nächsten Jahren anhalten. Es ist ferner damit zu rechnen, dass viele Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst, die es in die Landeshauptstadt zieht, Magdeburg als attraktiven Lebensmittelpunkt für sich entdecken werden. Auch die zahlreichen Wirtschaftsunternehmen und der Imagewandel der Stadt hin zu einem Lebenswerten Ort, werden weiterhin Magdeburg zu einer Stadt machen, in die sich auch in Zukunft viele zahlungskräftige Menschen bewegen werden.

Beurteilung Immobilienmarkt – Magdeburg

Der Immobilienmarkt in Magdeburg wird sich in der nächsten Zukunft sehr gut entwickeln. Es kann daher Investoren nur geraten werden, in Magdeburg zu investieren, denn die niedrigen Mieten werden sicher nicht immer so bleiben.

Sie haben im Vorfeld Fragen?

Kontaktieren Sie uns!

Phone: +49 611 710 97 36
E1 International Investment Holding GmbH
Schützenhofstr. 3, 65185 Wiesbaden
Mo - Fr 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Scroll to Top