fbpx

Immobilienpreise und Standortanalyse Köln

Immobilienstandort Köln – eine von vier Millionenstädten in Deutschland

Immobilienpreise Köln

Standort
Köln

Die Domstadt Köln ist nach Berlin, Hamburg und München eine der bundesweit vier Millionenstädte. Köln zählt auf der Stadtfläche von gut 400 km² zu Beginn des 2020er-Jahrzehnts knapp 1,1 Mio. Einwohner bei einer Bevölkerungsdichte von etwa 2.700 Bewohnern je km². Die touristisch und wirtschaftlich weltbekannte Stadt bietet alles, was eine Metropole nur bieten kann.

Kapitalanlageimmobilien Köln mit Wohnungsbau und Gewerbeparks

Da liegt es auf der Hand, dass Köln Immobilien sowohl für private Kapitalanleger als auch für institutionelle Investoren überaus interessant sind. Positive Indikatoren sind Transaktionen für Wohnimmobilien im dreistelligen Millionenbereich. Die Entwicklung der letzten zehn Jahre war bei Büroimmobilien, Gewerbeparks und Wohnanlagen außerhalb der Kernstadt durchgängig positiv.

Städteprofil und Standortanalyse – stabile bis steigende Immobilienpreise für Kauf und Miete

Köln ist mit dem Dom als UNESCO-Weltkulturerbe ein Touristenmagnet. Zu jeder Europa- und Deutschlandtour gehört ein Besichtigungsstopp in der Stadt am Rhein. Die vierteilige Verkehrsinfrastruktur zu Luft und Wasser sowie auf Straße und Schiene ist dicht bis engmaschig. Düsseldorf als Landeshauptstadt ist ebenso gut und schnell zu erreichen wie entgegengesetzt Bonn als ehemalige Bundeshauptstadt.

Warum E1 Holding wählen?

Die E1 International Investment Holding GmbH ist seit 2007 im Immobiliengeschäft tätig. Das bisherige Transaktionsvolumen beträgt über 2,4 Mrd. EUR bei über 4.700 Immobilientransaktionen. Die E1 Holding ist Ihre Antwort auf das Immobiliengeschäft. Erhalten Sie erstaunliche Investitionsabkommen, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vom Verkauf profitieren.
Senden Sie uns eine E-Mail, um mehr zu erfahren.

Fragen zur Kölner Standortanalyse wie

– Gesamtentwicklung des Standortes mit seiner Immobiliensituation
– Entwicklung der Nutzersituation mit der Nachfrage nach Wohneigentum und Mietwohnraum
– Zukunftsaussichten des privaten sowie gewerblichen Immobilienmarktes Köln
lassen sich ausnahmslos positiv bis vielversprechend beantworten.

Wohnen in Köln – Infrastruktur mit absolut niedriger Immobilien Leerstandquote

Schon die „alten Römer“ haben das Gebiet der heutigen Stadt Köln der günstigen Lage wegen besetzt und verwaltet. Zwei Jahrtausende später kann der Immobilienmarkt Köln als eine langzeitige Erfolgsgeschichte bezeichnet werden. Die Wirtschaftskraft von DAX- und Weltkonzernen über den stabilen Mittelstand bis hin zum familiengeführten Handwerk in Nachfolgegeneration sorgt für eine gute und gesicherte Einkommenssituation in allen Bevölkerungsschichten. Mieten im Mehrfamilienhaus sind teuer und dennoch erschwinglich; ebenso verhält es sich mit dem Grundstück im Grünen oder mit dem Wohneigentum in der Kölner City.

Exponierte Wohnlagen für 1A-Immobilien Köln

Zu Kölns besten Wohnlagen gehören ruhig bis abseits gelegene Straßenzüge in Stadtteilen wie Bayenthal, Lindenthal, Marienburg und Braunsfeld. Das sind nur einige wenige von insgesamt mehr als sieben Dutzend Stadt- und Ortsteilen, die zu neun Stadtbezirken zusammengefasst sind.

Mittlerweile wird der Kölner Immobilienmarkt in 1A- und 1B-Wohnlagen aufgeteilt. Die 1B-Wohnlagen mit ihren privaten und gewerblichen Immobilien legen bei Immobilienpreis, bei Rendite sowie bei Miete für Wohnraum und Gewerbe mit jedem Vertragsabschluss deutlich zu. Dadurch verteuern sich automatisch die 1A-Immobilien; aus Anlegersicht gesagt gewinnen sie zusehends an Wert und Rentabilität.

Meinung des Immobilienmaklers zu Kapitalanlageimmobilien Köln

Für den Investor ist es ein kaum lösbares Problem, unter vielen guten Köln Immobilien die beste Kapitalanlage zu finden. Da hilft am besten der örtliche Immobilienmakler in seiner Doppelfunktion als Investmentmakler. Er kennt die Kölner Immobilienszene und hat sowohl als Objekt- als auch als Kundenmakler auch schon so manche Off Market Immobilie ganz diskret, wie man sagt, an den Mann gebracht. Messestandort Köln, Hotelimmobilien, Gastronomie und Handelsimmobilien sind wie ein Junktim; einer braucht den anderen und alle brauchen einander.

Also: Fragen Sie rund um die Köln Immobilien Ihren Immobilienmakler des Vertrauens.

Köln 2030 – mit Dom, Kölner Karneval und bis zu 100.000 Studierenden

Die zu Beginn des neuen Jahrzehnts erwartete Covid-Wirtschaftsrezession hat automatisch und unweigerlich einen Wirtschaftsaufschwung zur Folge. Das betrifft auch die expandierende Millionenstadt Köln mit ihren Gewerbeimmobilien, mit langfristig bis zu 100.000 Studierende und deren Wohnungsbedarf. Die Kapitalanlageimmobilie Köln ist mit ihrer gesicherten Rendite ein totsicheres Geschäft, einschließlich der Pflege oder Senioren Immobilie Köln. Die wird zunächst als Kapitalanlage investiert und später dann selbstbewohnt – bestenfalls mit unverbautem Blick auf den Rhein.

Sie haben noch Fragen oder möchten uns ein Angebot in Köln unterbreiten?

Wir freuen uns auf Ihr Angebot in Köln!

Scroll to Top