fbpx

Immobilienpreise und Standortanalyse Bochum

Standortanalyse Kapitalanlagemarkt Bochum

Immobilienpreise Bochum 2020

Standort
Bochum

Bochum mit den Nachbarstädten Dortmund, Essen, Gelsenkirchen und Herne liegt direkt im Zentrum des Ruhrgebietes. Die 145 km² große Stadt mit ihren 365.000 Einwohnern ist in sieben Stadtbezirke aufgeteilt. Sie sind gleichzeitig ein Gradmesser für die Gewerbe- und Wohnimmobilien Bochum. Der Bezirk Bochum-Süd mit Stadtteilen wie Wiemelhausen und Stiepel gehört zu den gefragten bis angesagten Wohnlagen in der Stadt, die in manchen Bereichen etwas trostlos wirkt. Noch heute sind Nachwirkungen der Firmenschließungen von Opel und Nokia zu spüren. Die Entwicklung der vergangenen zehn Jahre tendiert hin zu einem Mix aus Hightech Industrie und Dienstleistung.

Immobilienpreise Bochum - Dazu einige Zahlen

• Bruttoinlandsprodukt pro Kopf mit ca. 33.000 Euro unter dem Bundes- und dem Landesdurchschnitt
• Arbeitslosenquote zwischen acht und neun Prozent bei leicht sinkender Tendenz
• Kaltmiete für mittelgroße Mehrzimmerwohnung ab 7,50 Euro/m² aufwärts bis 11 Euro und vereinzelt darüber
• Immobilienpreise Bochum steigend für modernisierte Bestandsimmobilien um bis zu fünf Prozent im Jahresrhythmus
• Insgesamt betrachtet gehören Bochumer Immobilien zu den eher preiswerteren im Revier

Stadtprofil für Standortanalyse Bochum

Die Infrastruktur Bochum ist insgesamt zufriedenstellend bis gut, wenngleich die Konkurrenz der Nachbarstädte Essen und Dortmund groß ist. Verkehrsmäßig ist Bochum mit dem Hauptbahnhof als ICE-Haltepunkt nebst weiteren zehn Bahnhöfen auf der Schiene ebenso gut erreichbar wie über die Autobahnen A 40 und A 43 sowie mehrere Bundesstraßen. Dennoch ist die täglich mehrmalige Rushhour unvermeidbar.

Die meisten Bochumer Stadtteile sind mit Mehrfamilienhäusern und Wohnanlagen, mit Gewerbe und Industrie ein Wohn-/Mischgebiet. Neben dem Gartencenter befindet sich die Büroimmobilie. Der Ruhr Park Bochum ist eines der deutschlandweit größten Einkaufszentren mit einer Fläche von knapp 130.000 m² und mehr als zwölf Dutzend Geschäften. Weithin bekannt ist das Bochumer Starlight Express Theater.

Kurz gesagt: Unter der Vielfalt an Immobilien ist sowohl für den institutionellen Kapitalanleger als auch für den privaten Wohnungskäufer, wie man sagt, etwas dabei.

Warum E1 Holding wählen?

Die E1 International Investment Holding GmbH ist seit 2007 im Immobiliengeschäft tätig. Das bisherige Transaktionsvolumen beträgt über 2,4 Mrd. EUR bei über 4.700 Immobilientransaktionen. Die E1 Holding ist Ihre Antwort auf das Immobiliengeschäft. Erhalten Sie erstaunliche Investitionsabkommen, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vom Verkauf profitieren.
Senden Sie uns eine E-Mail, um mehr zu erfahren.

Anlageimmobilie in Bochum tatsächlich sinnvoll?

Bei einer überschaubaren Investition lässt sich mit Bochums Immobilien eine ansehnliche Rendite erzielen. Der ortsunkundige Investor tut gut daran, sich von einem Bochumer Investment- und Immobilienmakler beraten zu lassen. Wenngleich Bauland denkbar knapp ist und in der Regel von der Stadt Bochum angeboten wird, sollte sich der Häuslebauer nicht entmutigen lassen. Der Immobilienkauf Bochum in Stadtteilen wie Riemke, Eppendorf oder Gerthe ist durchaus schon zu einem Preis ab 1.400 Euro/m² aufwärts möglich. Die Frage zur Anlageimmobilie in Bochum lässt sich mit einem klaren Ja beantworten.

Immobilienerwerb Bochum mit moderaten Kaufnebenkosten

Für den Immobilienerwerb Bochum beträgt die Grundsteuer 6,5 Prozent und die Maklerprovision für die Privatimmobilie gut 7 Prozent. Hinzukommen die Kosten und Auslagen des beurkundenden Notars. Insgesamt bewegen sich die Kaufnebenkosten im moderaten bis höheren Bereich. Verglichen mit anderen Ruhrgebietsstädten liegen die Bochum Immobilien etwa im mittleren Drittel. Im Gegensatz zu anderen Nachbarstädten sinkt die Bochumer Bevölkerung; bis Mitte der 2020er-Jahre wird ein Rückgang um sechs Prozent plus X erwartet.

Kontaktieren Sie unsere Immobilien Experten für Anlageimmobilien in Bochum!

Sie haben ein attraktives Immobilienangebot in Bochum?

Schicken Sie uns gerne formlos die wichtigsten Eckdaten zu Ihrem Angebot und sichern Sie sich eine zügige Prüfung Ihrer Offerte. 

Benötigte Eckdaten: 

Kaufpreis, Standort, Mieteinnahmen, Anzahl der Einheiten, Vermietbare Fläche, Grundstücksgröße, Baujahr, Leerstand prozentual, das wars …

Wenige Top-Wohnlagen Bochum

München dürfte 2030 wiederum der mit weitem Abstand teuerste Immobilienstandort Deutschlands sein, Experten rechnen mit um 60 Prozent gestiegenen Preisen pro Quadratmeter. Das Angebot an geeigneten Immobilien bleibt knapp. Einwanderung, steigende Geburtenzahlen und sinkende Haushaltsgrößen wirken preistreibend. Objektmakler rechnen jedoch damit, dass sich die Geschwindigkeit des Preisauftriebs grundsätzlich verlangsamt. Auf sinkende Preise sollten Anleger jedoch nicht spekulieren. Mehr denn je kommt es auf sorgfältige Recherche und Prüfung der Objekte an, um unwirtschaftliche Investitionen zu vermeiden. Langfristig orientierte Investoren finden auch unter diesen Bedingungen rentable Anlageimmobilien in München und Umgebung.

Prognose Bochum 2030 – so sieht’s in den kommenden Jahren aus

Im Stadtteil Riemke entsteht ein neues Wohngebiet Bochum mit gut fünf Dutzend ein-bis zweigeschossigen Reihen- und Doppelhäusern. Die Grundstücke zur Größe von 230 bis knapp 700 m² werden sowohl von der Stadt als auch vom Bauträger angeboten. Und in der Bochumer Innenstadt ist auf dem Grundstück des ehemaligen städtischen Straßenbahn-Betriebshofes das neue Quartier 100 für komfortables bis luxuriöses Wohneigentum in Planung.

Hier wie da ist das Interesse unter Anlegern und Käufern groß.

Sie haben noch Fragen oder möchten uns ein Angebot in Bochum unterbreiten?

Wir freuen uns auf Ihr Angebot in Bochum!

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Maklerrecht ab Dezember 2020

Maklerrecht ab Dezember 2020 Worauf müssen Immobilienmakler ab dem 23.12.2020 achten? Zur Information für unsere Makler und E1 Lizenznehmer: Kurz vor Weihnachten gab es eine Veränderung bei der Maklerprovision: Das neue Gesetz zur Maklerprovision ab 23. Dezember 2020 wurde bereits im Juni vom Deutschen Bundestag verabschiedet und tritt nun pünktlich noch vor dem Jahreswechsel in

Read More »

Immobilienmarkt Boomt

E1 Holding expandiert mit 3 weiteren Standorten 2 x Berlin und 1x Köln Die E1 Holding expandiert mit drei weiteren Standorten Der Immobilienmarkt boomt trotz Corona, und auch die E1 Holding wächst erfolgreich weiter. In Deutschland kommen zu den bereits bestehenden 43 Standorten nun drei neue hinzu. Zwei davon befinden sich in Berlin, einer in

Read More »
Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien – High Noon für Makler, Investoren und Immobilieneigentümer Bekanntermaßen finden, gemessen an dem durchschnittlichen Jahresumsatz, rund um den Jahreswechsel die meisten Transaktionen auf dem Immobilienmarkt statt. Das gilt sowohl On als auch Off Market. Anlass genug für einige Tipps mit dem Ziel, aus den

Read More »

Immobilienblase Deutschland

Immobilienblase Deutschland Droht ein massiver Crash? Die Preise für Immobilien haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Nach der weltweiten Immobilienkrise vor etwas mehr als zehn Jahren werden erneut Befürchtungen laut, dass es eine Immobilienblase Deutschland geben könnte. Experten warnen davor, dass sich in vielen Regionen in unserm Land die Preise für

Read More »

Wann Fallen Immobilienpreise

Wann fallen Immobilienpreise? Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln als die Märkte anderer Produkte. Wer als Antwort auf die Frage „Wann fallen Immobilienpreise?“ einfach auf das Gesetz von Angebot und Nachfrage verweist, greift definitiv zu kurz. So unterliegt der Immobilienmarkt beispielsweise einer weitreichenden staatlichen Regulierung, die insbesondere Wohnimmobilien betrifft. Aktuell wird

Read More »

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »
Scroll to Top