Immobilienmakler Köln - Entwicklung hochwertiger Immobilien am Rhein

Immobilienmakler Köln

Immonin Cologne e.K. ist Mitglied des Netzwerks der E1 International Investment Holding GmbH mit Sitz in Wiesbaden. Die E1 Holding, wie das Unternehmen kurz und spannend heißt, vereint unter ihrer Schirmherrschaft etablierte Immobilienbüros an mehr als 40 Standorten.

Immolin Köln gehört dem Immobilienmakler Salih Korkmaz mit seinem traditionsreichen Kölner Immobilienbüro. Im breiten Portfolio von Immolin Köln hat die Entwicklung hochwertiger Wohnimmobilien entlang des Rheins von Köln bis Düsseldorf und gegenüber Bonn absolute Priorität. Darüber hinaus stehen Off-Market-Kölner Immobilien, kostenlose Kölner Immobiliengutachten oder Kölner Immobilienfinanzierungen im Fokus von Salih Korkmaz und seinem Team.

Kurz gesagt: E1 Holding und Immolin Cologne e. V. K. tut viel, und es ist viel los!

Renommierte Unternehmen vertrauen der E1 Holding bei Off-Market-Immobilien
Immobilienmakler Köln - Salih Korkmaz
  • Lizenz Real Estate Franchise Lizenz: Platin
  • Einstieg in die Immobilienbranche: 1992
  • Stärken: Fachkompetenz über 27 Jahre Berufserfahrung
  • Vorteile gegenüber Kunden: Aktuelle, attraktive Anlageangebote
  • Sprachen: Türkisch, Englisch
  • Kauf einer Immobilie: Ja
  • Mediationsschwerpunkte: Wohnzimmerimmobilien, Wohnanlagen, Gewerbeimmobilien, Pflegeheime, Fachmarktzentren, Industrieimmobilien, Grundstücke, Neubauprojekte Wohnen, Neubauprojekte Gewerbe
  • Immobilienverwaltung: Ja
  • Bezirk: im ganzen Land
  • Immobilienagentur in Übersee: D, A, CH und andere

Immobilienstandort Köln ist eine der vier deutschen Millionenstädte

Köln ist mit einer Fläche von etwas mehr als 400 km2 und rund 1,1 Millionen Einwohnern nach Berlin, Hamburg und München die viertgrößte Stadt Deutschlands. Das Stadtgebiet ist in 86 Bezirke unterteilt, die in neun Bezirke gruppiert sind.

Für einen Immobilienmakler sind die Kölner Innenstadt sowie die Außenanlagen von besonderem Interesse. Zu den bekannten und begehrten Stadtteilen zählen Rodenkirchen und Lindenthal mit rund zwei Dutzend Stadtteilen sowie die Kölner Altstadt und die Neustadt Nord bzw. Süd.

Köln bietet dem Investor vielfältige Möglichkeiten sowohl für Anlageimmobilien als auch für selbst genutzte Immobilien.

Telefon

(0177) 7007303

E-Mail:

Kontakt:

Salih Korkmaz
E1 Investments Köln.
Hohenzollernrn 1
50672 Köln

Warum haben Sie sich für die E1 Holding entschieden?

Die E1 International Investment Holding GmbH ist seit 2007 in der Immobilienbranche tätig. Das aktuelle Transaktionsvolumen beträgt mehr als 2,4 Milliarden Euro mit mehr als 4700 Immobilientransaktionen. E1 Holding ist Ihre Antwort auf Ihre immobilienwirtschaftlichen Fragen. Erhalten Sie erstaunliche Investitionsvereinbarungen, wenn Sie eine Immobilie kaufen und vom Verkauf profitieren.
Senden Sie uns eine E-Mail, um mehr zu erfahren.

Nr. 1 in Köln - Immobilienmakler Salih Korkmaz

Bekannt für sein starkes internationales Netzwerk

Leistungsstark und gut vernetzt

Immobilienmakler Köln

Immolin Köln war es in der Vergangenheit und ist heute zusammen mit der E1 Holding ein gut vernetzter Immobilien- und Investmentmakler. Dies gilt insbesondere für die außerbörslichen Immobilien und Investments in Köln. Sie werden nicht auf dem Markt, d.h. auf dem Markt, angeboten. auf, aber weg vom Immobilienmarkt unmerklich und ebenso unmerklich. Die Voraussetzungen für Off-Market-Geschäfte sind Seriosität, Ehrlichkeit und absolute Geheimhaltung. Kenntnisse des Kölner Immobilienmarktes sind ebenso notwendig wie ein direkter Draht zur E1 Holding. Wenn ihre Datenbank mit der Datenbank von Immolin Köln zusammengeführt wird, dann passt kein einziges Blatt Papier dazwischen.

Schnell

Zuverlässige Immobilienmakler in Erfurt

Köln Immobilienmakler für OTC-Immobilien

Diese Gründe sprechen für die E1 Holding

Die E1 Holding ist seit 2007 auf dem deutschen und internationalen Immobilienmarkt tätig. Seitdem hat sich das Wiesbadener Unternehmen zu einem weltweit führenden Unternehmen im Off-Market-Investment in Kombination mit dem Off-Market-Immobilienmarkt entwickelt. E1 Immobilienbüros, die im ganzen Land präsent sind, sind als Marke miteinander verbunden. Zu den Hauptbereichen der Franchise-Unternehmen von E1 Real Estate gehören neben dem Erhalt von Immobilien auch der Kauf und die Vermittlung sowie der Verkauf. Grundsätzlich werden Immobilien im Wert von 1 Mio. € oder mehr angekauft, die so schnell wie möglich im eigenen Bestand verbleiben. Die E1 Holding und ihre Partner kaufen auch Mehrfamilienhäuser für ihre Privatisierung. Und als solventer Immobilieninvestor sind wir auch gerne Teil eines neuen Wohnprojekts.

Ihr Immobilienmakler in Kolna – Salih Korkmaz

Verkaufen Sie ohne Exklusivbestellung!

Insider-Review für den Off-Immobilienmarkt in Köln

Investmentmakler Köln

Die Immobilienagentur Immoline Köln e.K. ist Eigentümerin und unabhängige Bank. Der Kölner Finanzdienstleister ist seit jeher äußerst erfolgreich bei der Entwicklung hochwertiger Wohnimmobilien in Ballungsräumen wie Köln und Düsseldorf. Bevorzugt werden offene Oberlagen links und rechts des Rheins. Gleichzeitig ist es ein Beitrag zur Entwicklung des Marktes mit dem Ziel „Wohnen in der Stadt als Wohnort“.

Ein weiteres Augenmerk liegt auf der Schließung der Baulücke, der Umnutzung bestehender Gewerbeflächen im Wohnbereich sowie dem Bau von Dächern und dem Ausbau von Bestandsimmobilien im Allgemeinen.

Das eine oder andere ist eine sichere und nachhaltige Geldanlage für Anleger. In den Ballungsräumen Rhein-Ruhr und Rheinland mit insgesamt rund 20 Millionen Einwohnern wird die Nachfrage nach Immobilien in diesem Jahrzehnt voraussichtlich steigen. Die Bevölkerung wächst, und der Bedarf an Wohnraum und Wohnraum wächst.

Kurz gesagt: Gerade der Off-Market-Immobilienmarkt im gesamten Kölner Raum wird noch interessanter, als er es ohnehin schon ist.

Der Kölner Finanzdienstleister ist innovativ, kreativ und absolut diskret

Die Investition in Immobilien wie Häuser und Wohnungen ist nach wie vor eine der sichersten Möglichkeiten, das Vermögen zum aktuellen Wechselkurs und für den zukünftigen Ruhestand zu vermehren.

Auch Immonin Köln hat ein offenes Ohr und eine begehrenswerte Immobilie. Unsere Angebote richten sich bevorzugt an einen anspruchsvollen Investor, der sein Eigenheim in attraktiver Lage in der Innenstadt präsentiert. Die Wege sind kurz und die gesamte Infrastruktur perfekt.

Unser Motto lautet: Umfangreich, aber flexibel!

Vor diesem Hintergrund reicht unser umfassendes Leistungsportfolio von der Projektentwicklung und -umsetzung über die Beratung und den Vertrieb bis hin zur Unterstützung bei der Immobilienfinanzierung.

Domstadt am Rhein - Immobilienfinanzierung Köln

Köln und das Einzugsgebiet entlang des Rheins zählen zu den bevorzugten Wohnstandorten und Investitionsmöglichkeiten im gewerblichen Gewerbe. Immobilienfinanzierungen sind wirklich supergünstig, genauso wie die anhaltende Niedrigzinspolitik der Europäischen Zentralbank. Es ist immer besser, vorhandenes Kapital anzulegen, als Strafzinsen bei einer Bank zu zahlen.

Bei immoline Köln und der E1 Holding finden Sie Experten, um auf die gleiche Weise zu investieren und zu investieren. Eine fast garantierte Wertsteigerung wird Ihnen sicherlich mehr von Ihrem Geld einbringen. So liegt der durchschnittliche Kaufpreis einer Immobilie in Köln im Herbst 2020 bei 4300 Euro/m2 plus oder minus. Der ungefähre Wert von Grundstücken in Köln und Umgebung liegt je nach Standort bei mehr als 300 Euro/m2, inklusive oder ohne Erschließungskosten.

Standortanalyse des Kölner Immobilienbüros

In die Analyse der Immolin Köln-Website fließen alle für Köln spezifischen Faktoren ein. Die Standardgrundlagen sind Wohnindikatoren und Infrastruktur, verschiedene Wirtschaftsindikatoren oder Baustatistiken, unterteilt in Ein- und Mehrfamilienhäuser, wie z.B. Wohngebäude, Wohnimmobilien und Mietwohnungen, sowie in Gewerbebauten. Darüber hinaus wird eine aktualisierte Schätzung der Zahl der Beschäftigten und Arbeitslosen sowie der Studierenden der Kölner Hochschulen durchgeführt.

Standortfaktoren als Analysegrundlage werden in harte und weiche Faktoren unterteilt, ergänzt durch den Markt und das Potenzial des Kunden vor Ort. Diese und weitere Details werden in der detaillierten Standortanalyse, die Sie als Immobilienkäufer oder als Investor bei Immoline Köln erwarten können, „verarbeitet“.

Seriöses Maklerunternehmen für off market Immobilien - Teamfoto

Kostenlose Immobilienbewertung - der Service Ihres Immobilienmaklers in Köln

Der Schlüssel zu jedem Immobilienhandel ist die Immobilienbewertung. Ihr Ergebnis ist der Verkehrswert, also der Verkehrswert einer wertvollen Immobilie mit ihrem Grundstück und einem darauf befindlichen Gebäude. Der Bewertungstermin ist immer entscheidend für den Wert der zu ermittelnden Immobilie.

Bei der Bewertung von Immobilien der Immoline Köln werden der Ertragswert, der Sachwert oder die Vergleichswertmethode allein oder als Mischung herangezogen. Im sogenannten Maklerverfahren, als vereinfachte Methode zur ersten groben Bewertung von Immobilien, wird berechnet: die Rentabilität der Immobilie multipliziert mit dem objektabhängigen Faktor als x-facher Wert. So ergibt sich beispielsweise bei einem Jahresüberschuss von 200.000 € bei einem Verhältnis von 15 ein Immobilienwert als Kauf-/Verkaufspreis von 3 Mio. €.

Nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Kölner Immobilienmakler auf - Salih Korkmaz!

Kölner Anlageimmobilien sowie bundesweite Anlageimmobilien

Die Aktivitäten und Interessen von Immolin Cologne enden nicht innerhalb der Stadt Köln. Als privater, gewerblicher oder institutioneller Investor profitieren Sie von der gemeinsamen Datenbank von Immoline K’ln und E1 Holding. Auf und neben dem Markt werden die hier und dort erfassten Objekte derzeit alle evaluiert. Dieser Pool bietet Zugang zu exklusiven Immobilien und bietet Immobilien in den besten Lagen mit hoher Renditewahrscheinlichkeit.

In unserem Immobilienmakler Köln präsentieren wir Ihnen Ihre Anlageimmobilie, die Sie sich schon lange gewünscht haben. Und auch wenn Sie auf der Suche nach einer Immobilie im Ausland sind, egal ob im Süden, Osten oder Westen Europas, können wir Ihnen gemeinsam mit der E1 Holding eine interessante Auswahl präsentieren.

Rundum-Sorglos-Paket für Ihren Immobilien- und Investmentmakler Köln

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Sie mit dem Immobilienmakler Immoline Köln einen zuverlässigen Partner rund um Ihre Immobilie gefunden haben. Die Zahl der Kölner Immobilien- und Investmentmakler hat sich durch die Kooperation mit der E1 Holding noch einmal deutlich verdoppelt. Gemeinsam betreuen wir Sie und Ihre Immobilie von der ersten Beratung bis zur Bestellung eines Notars. Während des gesamten Prozesses stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Auch ein kurzes Verständnis

Rund 140.000 internationale Investoren sind Mitglieder unseres Netzwerks
Der Verkauf von Immobilien, vorzugsweise außerbörslich, kann innerhalb von zwei Wochen realisiert werden
Wir sind das bedeutendste Investorennetzwerk für Immobilien in Deutschland
Wir sind zu 100 Prozent frei und unabhängig von Banken
Unser Rundum-Service steht für ein Rundum-Sorglos-Paket

Wenn Sie immoline Köln e. V. beauftragen. K. Salih Korkmaz

Jetzt können Sie sich zurücklehnen und warten. Wir erledigen alles für Sie und berichten Ihnen in einem permanenten Bericht. Im besten Fall suchen wir einen Notar Ihrer Wahl auf, wenn das Immobiliengeschäft das nächste Mal buchstäblich besiegelt wird.

Bleiben Sie dran!

Unsere Plätze

Unsere Immobilienhändler sind an mehr als 40 Standorten im ganzen Land vertreten

Off-Market-Immobiliendienstleistungen

Vorheriges Dia
Nächstes Dia
E1 Holding: Vertrauenswürdiger Partner beim Ankauf von Immobilienbeständen

Geld verdienen als Trinkgeld für Immobilien in Köln

Als Immobilienmakler wissen wir, dass oft der richtige Ansprechpartner zur richtigen Zeit über den Erfolg eines Immobilienunternehmens entscheidet. Kennen Sie Anlageimmobilien oder Immobilieninvestoren und möchten schnell Geld verdienen? Dieses Wissen können Sie nutzen und mit Ihrer Empfehlung als Tipper ohne Maklerlizenz Geld verdienen. Wenn es aufgrund Ihrer Empfehlung verkauft wird, zahlen wir Ihnen eine Trinkgeldprovision in Höhe von 10 Prozent unserer Provision.

Immobilienkauf in Köln

Als bundesweit tätiger Immobilieninvestor erwerben wir in der Regel Objekte ab 1 Mio. €. Gleichzeitig beabsichtigen wir, sie so lange wie möglich auf Lager zu halten. Wir kaufen auch Mehrfamilienhäuser für deren Privatisierung. Setzen Sie gerade ein neues Wohnprojekt um? Dann können Sie uns vielleicht als solventen Immobilieninvestor für sich gewinnen.

Immobilienmakler Off Market Köln

Nicht selten wechseln Immobilien den Besitzer, ohne zuvor auf dem freien Markt angeboten worden zu sein. Sie wollten die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit vermeiden und waren auch bereit, eine Preiserhöhung von etwa zehn Prozent für die diskrete Vermittlung in Kauf zu nehmen. Heute hat ein Out-of-Market-Brokerage-Unternehmen diese Nische auf dem Markt längst verlassen. Auch gewerbliche Anlageimmobilien werden häufig auf diese Weise verkauft.

Fertigstellungsrate von Immobilien
97%
Zufriedenheit mit dem Eigentümer der Immobilie
92%
Bekanntheit der Immobilienbranche
98%

Analyse der Immobilienpreise an 80 Standorten in ganz Deutschland

Standortanalyse

Die E1 Holding bietet Immobilienstandortanalysen für fast 100 Städte bundesweit in allen Bundesländern an. Unsere gut ausgebildeten Immobilien- und Investmentexperten sowie Off-Market-Objekte in unterschiedlichen Lagen und Größen werfen einen professionellen und authentischen Blick auf den Immobilienmarkt am passenden Standort. Gleichzeitig ermitteln wir je nach Marktsituation realistische und ständig aktualisierte Immobilienpreise sowie eine entsprechende Immobilienprognose. Wir erweitern ständig die Liste der alphabetisch geordneten Orte und erweitern die Datenbank für immer mehr Städte intensiv. Neben Investoren und Investoren mit Budgets aller Größenordnungen sind unsere bundesweiten Standortanalysen auch für Häuslebauer bei der Standortentscheidung wertvoll. Klicken Sie hier

Vorheriges Dia
Nächstes Dia

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Presseinformationen

Häufig gestellte Fragen Immobilien Köln

Profitieren Sie von unserem umfangreichen Netzwerk und unseren Kenntnissen der Region. Wir unterstützen Sie bei der Vermittlung Ihrer Immobilien, Sie können dies für institutionelle Investoren oder Privatanleger tun. Wir helfen auch bei der Beurteilung. Nach Analyse der Preise (Objektstatus, Markt, Lage) bewerten und beraten wir Sie bei der Ermittlung des Angebotspreises. Das erfahrene Team der E1 Holding erstellt attraktive Verkaufsunterlagen-Exposures. Wir geben das Engagement absolut diskret an ausgewählte Investoren/Kunden mit echtem Kaufinteresse weiter.

Die wichtigsten Informationen auf einen Blick

Fragen und Antworten zum Immobilienkauf

Sie nehmen Kontakt mit uns auf und senden uns Daten zum Objekt. Füllen Sie unser Kontaktformular aus oder rufen Sie uns direkt an. Einer unserer Spezialisten wird sich in Kürze telefonisch mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen ein paar Fragen zu Ihrer Immobilie zu stellen. Ein Vor-Ort-Termin wird mit Ihnen vereinbart, um das Hotel zu besichtigen. Wir erstellen eine Immobilienbewertung auf der Grundlage einer Vor-Ort-Analyse und setzen auf Ihre Immobilie. Nach erfolgreicher Annahme des Angebots kaufen wir Ihre Immobilie. Der Kaufpreis wird innerhalb von 4 Wochen nach Anordnung des Notars bezahlt.

Die E1 International Investment Holding steht für eine vertrauensvolle und ehrliche Zusammenarbeit mit ihren Geschäftspartnern. Wir bitten Sie, uns ein Grundstück und eine Immobilie mit der genauen Lage und einer detaillierten Beschreibung der Immobilie gemäß den oben genannten Anlagekriterien per E-Mail oder Post zuzusenden. Selbstverständlich unterzeichnen wir gerne die entsprechende Geheimhaltungsvereinbarung. Wir berücksichtigen nur Angebote von Eigentümern oder Maklern, die direkt vom Eigentümer bestellt werden. Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Besonderes Augenmerk legen wir auch auf Diskretion. Ihre personenbezogenen Daten werden bei uns problemlos gespeichert und streng vertraulich behandelt. Der Kauf Ihrer Immobilie ist ein „heimlicher Verkauf“ und sorgt somit dafür, dass neugierige Nachbarn oder wissbegierige Kollegen nichts vom Verkauf Ihrer Immobilie, Ihres Hauses oder Ihrer Eigentumswohnung wissen.

Wir garantieren Ihnen eine absolut professionelle, schnelle und bei Bedarf banktechnische Abwicklung. Datenschutz hat für uns oberste Priorität. Ihre Daten werden selbstverständlich vertraulich behandelt. Auf Wunsch senden wir Ihnen gerne vorab eine Datenschutzerklärung zu.

Wir investieren in Objekte im urbanen Raum und ohne Mindestwohnfläche, sofern sie das Potenzial haben, den Wert der Bauvorsorge zu steigern, Betriebsstaus, hohe Leerstände oder Restmietlaufzeiten von weniger als fünf Jahren.

Wir investieren in Objekte im urbanen Raum und ohne Mindestwohnfläche, sofern sie das Potenzial haben, den Wert der Bauvorsorge zu steigern, Betriebsstaus, hohe Leerstände oder Restmietlaufzeiten von weniger als fünf Jahren.

Der Test für den Immobilienkauf ist ein unverzichtbarer Schritt auf dem Weg zum Immobilienkauf. Ein Fachbegriff für Due Diligence, kurz DD. Eine englische Pflicht bedeutet, dass eine gründliche Analyse ins Deutsche übersetzt wird oder dass bei der Durchführung von Geschäftsvorfällen die erforderliche Sorgfalt walten lässt. Im Voraus wird ein Zeitraum für die Umsetzung festgelegt. Diese Vermittlungsleistung ist für die E1 International Investment Holding GmbH mit Sitz in Wiesbaden als Dienstleister für die Vermittlung, den An- und Verkauf von Off-Market-Immobilien von Priorität. Nach erfolgreicher Due Diligence erteilt Ihnen die e1 Holding eine Interessen- bzw. Absichtserklärung inklusive Provisionsabsicherung.

Der Test für den Immobilienkauf ist ein unverzichtbarer Schritt auf dem Weg zum Immobilienkauf. Ein Fachbegriff für Due Diligence, kurz DD. Eine englische Pflicht bedeutet, dass eine gründliche Analyse ins Deutsche übersetzt wird oder dass bei der Durchführung von Geschäftsvorfällen die erforderliche Sorgfalt walten lässt. Im Voraus wird ein Zeitraum für die Umsetzung festgelegt. Diese Vermittlungsleistung ist für die E1 International Investment Holding GmbH mit Sitz in Wiesbaden als Dienstleister für die Vermittlung, den An- und Verkauf von Off-Market-Immobilien von Priorität. Nach erfolgreicher Due Diligence erteilt Ihnen die e1 Holding eine Interessen- bzw. Absichtserklärung inklusive Provisionsabsicherung.

Für die Due Diligence benötigen wir einen Zeitraum von nur zwei Wochen. Möglich wird dies durch unser proprietäres CRM-System E1 Plus. CRM steht für Customer Relationship Management, Customer Care in Deutschland oder Customer Relationship Management. Mit CRM E1 Plus prüfen wir eine Immobilie innerhalb kürzester Zeit anhand vordefinierter Parameter auf ihre Bekanntheit.

Für diese erste Vorprüfung können wir auf die genaue Postanschrift verzichten. Für den Vergleich reichen Informationen wie Lage und Bundesland, wie Angaben zu Grundstücken, Wohn- und Gewerbegebieten sowie erste wirtschaftliche Daten zu Kaufpreis und Mieteinnahmen aus. Mit diesen Basisdaten und dem CRM-System E1 Plus kann das E1-Beschaffungsteam jede Immobilie zunächst erfassen und bewerten. Diese Due Diligence als vorläufiger Wissenstest ist innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen. Unmittelbar danach erhalten Sie von der e1 Holding ein Memorandum of Understanding mit der entsprechenden Provisionsabsicherung. Im Gegenzug erwarten wir von Ihnen alle Informationen, Dokumente und Dokumente, die für die Durchführung des Kauftests erforderlich sind.

Nun folgt eine vollständige bzw. gründliche Analyse im Hinblick auf die Finanzierung des Kaufs. Nach Auswahl des für die Finanzierung ausgewählten Kreditinstituts erhalten Sie von uns einen Richtwert, d.h. Unverbindliches Kaufangebot. Sie richtet sich nach dem Wert des Immobiliendarlehens. Dies wird von einem vom Finanzier bestellten öffentlich beeideten Sachverständigen festgestellt.

In dieser Phase ist ein direkter Kontakt mit dem Eigentümer oder Käufer der Immobilie erforderlich. Der Finanzierungsvorschlag der Bank wurde ihm vorgelegt, da niemand außer ihm über „Ja“ oder „Nein“ entscheiden kann. Wenn ja, wird der Entwurf des Kaufvertrags wie folgt erstellt.

Für diese erste Vorprüfung können wir auf die genaue Postanschrift verzichten. Für den Vergleich reichen Informationen wie Lage und Bundesland, wie Angaben zu Grundstücken, Wohn- und Gewerbegebieten sowie erste wirtschaftliche Daten zu Kaufpreis und Mieteinnahmen aus. Mit diesen Basisdaten und dem CRM-System E1 Plus kann das E1-Beschaffungsteam jede Immobilie zunächst erfassen und bewerten. Diese Due Diligence als vorläufiger Wissenstest ist innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen. Unmittelbar danach erhalten Sie von der e1 Holding ein Memorandum of Understanding mit der entsprechenden Provisionsabsicherung. Im Gegenzug erwarten wir von Ihnen alle Informationen, Dokumente und Dokumente, die für die Durchführung des Kauftests erforderlich sind.

Nun folgt eine vollständige bzw. gründliche Analyse im Hinblick auf die Finanzierung des Kaufs. Nach Auswahl des für die Finanzierung ausgewählten Kreditinstituts erhalten Sie von uns einen Richtwert, d.h. Unverbindliches Kaufangebot. Sie richtet sich nach dem Wert des Immobiliendarlehens. Dies wird von einem vom Finanzier bestellten öffentlich beeideten Sachverständigen festgestellt.

Hier kommt der Notar ins Spiel. Für jeden Eigentumswechsel an Grundstücken und Grundstücken ist ein notarieller Kaufvertrag erforderlich. Ein Notar wird von einem Immobilienmakler ermächtigt, einen notariellen Kaufvertrag zu erstellen. Es wird von jeder der Vertragsparteien in Anwesenheit eines Notars unterzeichnet und seinerseits notariell beurkundet. Dies kann gemeinsam mit dem Notar anlässlich des vom Immobilienmakler vereinbarten Treffens erfolgen. Darüber hinaus gehen Käufer und Verkäufer jeweils separat zum Notar ihrer Wahl auf der Website. Der notarielle Kaufvertrag sieht vor, dass die Maklerprovision entweder bei Abschluss des notariellen Kaufvertrags oder am Ort des Kaufs gezahlt wird.

Für diese erste Vorprüfung können wir auf die genaue Postanschrift verzichten. Für den Vergleich reichen Informationen wie Lage und Bundesland, wie Angaben zu Grundstücken, Wohn- und Gewerbegebieten sowie erste wirtschaftliche Daten zu Kaufpreis und Mieteinnahmen aus. Mit diesen Basisdaten und dem CRM-System E1 Plus kann das E1-Beschaffungsteam jede Immobilie zunächst erfassen und bewerten. Diese Due Diligence als vorläufiger Wissenstest ist innerhalb von zwei Wochen abgeschlossen. Unmittelbar danach erhalten Sie von der e1 Holding ein Memorandum of Understanding mit der entsprechenden Provisionsabsicherung. Im Gegenzug erwarten wir von Ihnen alle Informationen, Dokumente und Dokumente, die für die Durchführung des Kauftests erforderlich sind.

Allgemeines Wissensgebiet

Es gibt kaum eine Branche, die nicht auf das Corona-Virus angewiesen ist. Immobilienmakler sind da keine Ausnahme. Offenbar lässt sich dies zum Beispiel anhand von Fotografien ablesen, die im Zuge der Diskussion um den Wohnungsmangel wohl vermehrt in verschiedenen Medien zu sehen waren: Wohnungsbesuche in Großstädten werden regelmäßig zu Massenveranstaltungen, bei denen es ein dichtes Gedränge gibt. Das ist das genaue Gegenteil von „Social Distancing“ und daher während der Corona-Krise nicht mehr zuständig. Dieses vergleichsweise einfache Problem lässt sich durch Alignment lösen, allerdings sind die aktuellen Probleme für Maklerimmobilien im Einzelhandel stark erweitert. Diejenigen, die gestern noch potenzielle Mieter mit einer guten Bonität waren, müssen ihre Pläne heute angesichts unsicherer Einkommensaussichten möglicherweise überdenken. Aber auch auf Seiten des Lieferanten, d.h. Auf Seiten der Eigentümer wird es deutliche Verhaltensänderungen geben. Welcher Hausbesitzer möchte derzeit Fremde in seinem Haus für ein Sightseeing-Ziel haben? Vermutlich werden sich viele dazu entschließen, den Verkauf bis zum Ende der Corona-Krise zu verschieben. Auf der positiven Seite der Immobilienmakler ist jedoch zu beachten, dass nach der Berechtigung des Corona-Virus mit einer Aufholjagd der Nachfrage zu rechnen ist. Andere Branchen sind noch härter betroffen. Diejenigen, die sich weigern, heute Italienisch zu besuchen, werden nach der Krise nicht zwei Pizzen statt einer essen.

Es ist davon auszugehen, dass es zu einer Mini-Version der Immobilienkrise von 1990 in Japan kommen könnte. In Japan brach der Immobilienmarkt zu einer Zeit zusammen, als viele Unternehmen während der Krise Immobilien verkaufen wollten, da sie in den Bilanzen deutlich überbewertet waren. Ein solches Drama in Deutschland ist nicht zu erwarten. Erstens wird es nicht zu einer vergleichbaren Anzahl von außerordentlichen Verkäufen kommen, nicht zuletzt durch die Krise der Bundesregierung. Zweitens gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass Immobilien in Deutschland in vergleichbarem Maße überbewertet sind wie in Japan. Ein höheres Angebot auf dem Markt kann jedoch zu einem Preisverfall führen. Dieser Kursrückgang könnte jedoch der Tatsache entgegenwirken, dass Turbulenzen an den Aktienmärkten zu einer Flucht in Sachwerte führen und damit die Nachfrage erhöhen dürften.

In einem schrumpfenden Markt verschärft sich automatisch der Wettbewerb. Alle Immobilienmakler, die das Internet-Marketing vernachlässigt haben, werden sich diesen Luxus trotzdem nicht leisten können. Jetzt ist es an der Zeit, die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen, indem Sie die Suchmaschine der Website optimieren. Auch Social-Media-Marketing-Aktivitäten sollten verstärkt werden. Natürlich ist es auch dringend notwendig, den Kontakt zu Immobilieneigentümern und Investoren zu pflegen, deren Transaktionen aufgrund des Corona-Virus vorübergehend ausgesetzt sind. Zu diesem Zweck ist es wichtig, in geeignete Kommunikationstechnologie zu investieren, falls dies noch nicht geschehen ist. Immobilienmakler müssen in der Lage sein, auf die Kommunikationskanäle einzugehen, die ihre Kunden nutzen. Viele Immobilienunternehmen verlagern ihre Verbindungen nun auf Videotelefonie und Videokonferenzen. Hier gilt es, technisch am Ball zu bleiben, um den Kontakt zu diesen Kunden nicht zu verlieren.
Immobilienmakler vom Corona-Virus / Covid 19 betroffen?

                            Es gibt nahezu keine Branche, die nicht vom Corona Virus betroffen ist. Auch die Immobilienmakler bilden diesbezüglich keine Ausnahme. Offensichtlich wird dies zum Beispiel anhand der Bilder, die vermutlich jeder im Zuge der Diskussion um die Wohnraumknappheit öfter in verschiedenen Medien gesehen hat: Wohnungsbesichtigungen in Großstädten werden regelmäßig zu Massenveranstaltungen, bei denen dichtes Gedränge herrscht. Dies ist das exakte Gegenteil von „Social Distancing“ und daher während der Corona Krise nicht mehr zu verantworten. Dieses vergleichsweise einfache Problem wäre durch eine Entzerrung zu lösen, aber die aktuellen Herausforderungen für die Immobilien Vermittlung im Endkundenmarkt reichen deutlich weiter. Wer gestern noch Mietinteressent mit guter Bonität war, muss seine Pläne angesichts unklarer Einkommensperspektiven heute möglicherweise überdenken. Aber auch auf der Anbieterseite, also auf der Seite der Immobilien Besitzer, werden sich deutliche Verhaltensänderungen einstellen. Welcher Hausbesitzer möchte aktuell fremde Personen zu Besichtigungsterminen in sein Haus lassen? Vermutlich werden sich viele entscheiden, den Verkauf bis nach der Corona Krise aufzuschieben. Positiv aus Sicht der der Immobilienmakler ist jedoch anzumerken, dass nach dem Abebben des Corona Virus mit einer nachgeholten Nachfrage zu rechnen ist. Andere Branchen trifft es daher noch härter. Wer heute auf den Besuch beim Italiener verzichtet, wird nach der Krise nicht zwei Pizzen statt einer essen. 

Covid 19 trifft auch gewerbliche Investoren

Auch zahlreiche Transaktionen gewerblicher Immobilieninvestoren werden während der Pandemie ausgesetzt werden. Ein offensichtlicher Grund liegt in den Verkehrsbeschränkungen und den partiellen Grenzschließungen, die in vielen Fällen die Anreise zum Besichtigungstermin verhindern. Hinzu kommt, dass die Investitionsbereitschaft gewerblicher Investoren ohnehin zurückgehen wird. Die Immobilien Wirtschaft muss mit möglichen Mietausfällen sowohl bei gewerblichen als auch bei privaten Mietern rechnen, wenn die Beschränkungen wirtschaftlicher Aktivitäten länger aufrecht erhalten werden. Nahezu alle Unternehmen werden ihren Fokus auf die Sicherung der Liquidität legen und aufschiebbare Investments vorerst zurückstellen.

Beeinflusst das Corona Virus die Immobilienpreise?

Denkbar wäre, dass sich eine Miniversion der japanischen Immobilienkrise des Jahres 1990 ereignen könnte. In Japan kollabierte damals der Immobilienmarkt, als in einer Krise viele Unternehmen Immobilien veräußern wollten und dabei feststellten, dass diese in den Bilanzen deutlich zu hoch bewertet waren. Eine ähnliche Dramatik ist in Deutschland nicht zu erwarten. Erstens wird es – nicht zuletzt durch den Rettungsschirm der Bundesregierung – nicht zu vergleichbar vielen Notverkäufen kommen. Zweitens gibt es keine Hinweise darauf, dass Immobilien in Deutschland in vergleichbarem Maße überbewertet sind, wie dies in Japan der Fall war. Dennoch könnte ein höheres Angebot auf dem Markt zu sinkenden Preisen führen. Diesem Preisverfall könnte jedoch entgegen wirken, dass die Turbulenzen auf den Aktienmärkten eine Flucht in Sachwerte auslösen werden und damit wahrscheinlich auch die Nachfrage steigen wird.

Wie können regionale Makler die Krise überbrücken?

Bei einem schrumpfenden Markt verschärft sich automatisch der Wettbewerb. Alle Immobilienmakler, die das Onlinemarketing bislang eher vernachlässigt haben, werden sich diesen Luxus nicht länger erlauben können. Jetzt ist es an der Zeit, die eigene Sichtbarkeit durch eine Suchmaschinenoptimierung des Webauftritts zu steigern. Auch die Marketingaktivitäten in den Sozialen Medien sollten hochgefahren werden. Selbstverständlich sollte auch dringend der Kontakt zu Immobilien Eigentümern und zu Investoren aufrechterhalten werden, deren Transaktionen aufgrund des Corona Virus vorübergehend auf Eis liegen. Dazu ist es wichtig, gegebenenfalls in die entsprechende Kommunikationstechnologie zu investieren, soweit dies noch nicht geschehen ist. Immobilienmakler müssen die Kommunikationswege bedienen können, die ihre Kunden nutzen. Viele Unternehmen der Immobilien Wirtschaft stellen derzeit ihre Kommunikation auf Videotelefonie und Videokonferenzen um. Hier gilt es technisch am Ball zu bleiben, um den Kontakt zu diesen Kunden nicht zu verlieren.
Immobilienmakler vom Corona-Virus / Covid 19 betroffen?
Es gibt kaum eine Branche, die nicht auf das Corona-Virus angewiesen ist. Immobilienmakler sind da keine Ausnahme. Offenbar lässt sich dies zum Beispiel anhand von Fotografien ablesen, die im Zuge der Diskussion um den Wohnungsmangel wohl vermehrt in verschiedenen Medien zu sehen waren: Wohnungsbesuche in Großstädten werden regelmäßig zu Massenveranstaltungen, bei denen es ein dichtes Gedränge gibt. Das ist das genaue Gegenteil von „Social Distancing“ und daher während der Corona-Krise nicht mehr zuständig. Dieses vergleichsweise einfache Problem lässt sich durch Alignment lösen, allerdings sind die aktuellen Probleme für Maklerimmobilien im Einzelhandel stark erweitert. Diejenigen, die gestern noch potenzielle Mieter mit einer guten Bonität waren, müssen ihre Pläne heute angesichts unsicherer Einkommensaussichten möglicherweise überdenken. Aber auch auf Seiten des Lieferanten, d.h. Auf Seiten der Eigentümer wird es deutliche Verhaltensänderungen geben. Welcher Hausbesitzer möchte derzeit Fremde in seinem Haus für ein Sightseeing-Ziel haben? Vermutlich werden sich viele dazu entschließen, den Verkauf bis zum Ende der Corona-Krise zu verschieben. Auf der positiven Seite der Immobilienmakler ist jedoch zu beachten, dass nach der Berechtigung des Corona-Virus mit einer Aufholjagd der Nachfrage zu rechnen ist. Andere Branchen sind noch härter betroffen. Diejenigen, die sich weigern, heute Italienisch zu besuchen, werden nach der Krise nicht zwei Pizzen statt einer essen.

Covid 19 trifft auch auf kommerzielle Investoren

Auch viele Transaktionen von gewerblichen Immobilieninvestoren werden während der Pandemie ausgesetzt. Einer der offensichtlichen Gründe dafür ist die Einschränkung des Verkehrs und die teilweise Schließung der Grenzen, was in vielen Fällen die Ankunft des Besuchs verhindert. Zudem wird die Investitionsbereitschaft kommerzieller Investoren in jedem Fall sinken. Die Immobilienwirtschaft muss mit möglichen Mietausfällen sowohl für gewerbliche als auch für private Mieter rechnen, wenn die Einschränkungen der wirtschaftlichen Tätigkeit länger andauern. Fast alle Unternehmen werden sich auf die Bereitstellung von Liquidität konzentrieren und aufgeschobene Investitionen für eine Weile aufschieben.

Wirkt sich das Corona-Virus auf die Immobilienpreise aus?

Es ist davon auszugehen, dass es zu einer Mini-Version der Immobilienkrise von 1990 in Japan kommen könnte. In Japan brach der Immobilienmarkt zu einer Zeit zusammen, als viele Unternehmen während der Krise Immobilien verkaufen wollten, da sie in den Bilanzen deutlich überbewertet waren. Ein solches Drama in Deutschland ist nicht zu erwarten. Erstens wird es nicht zu einer vergleichbaren Anzahl von außerordentlichen Verkäufen kommen, nicht zuletzt durch die Krise der Bundesregierung. Zweitens gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass Immobilien in Deutschland in vergleichbarem Maße überbewertet sind wie in Japan. Ein höheres Angebot auf dem Markt kann jedoch zu einem Preisverfall führen. Dieser Kursrückgang könnte jedoch der Tatsache entgegenwirken, dass Turbulenzen an den Aktienmärkten zu einer Flucht in Sachwerte führen und damit die Nachfrage erhöhen dürften.

Wie können regionale Makler die Krise überwinden?

In einem schrumpfenden Markt verschärft sich automatisch der Wettbewerb. Alle Immobilienmakler, die das Internet-Marketing vernachlässigt haben, werden sich diesen Luxus trotzdem nicht leisten können. Jetzt ist es an der Zeit, die eigene Sichtbarkeit zu erhöhen, indem Sie die Suchmaschine der Website optimieren. Auch Social-Media-Marketing-Aktivitäten sollten verstärkt werden. Natürlich ist es auch dringend notwendig, den Kontakt zu Immobilieneigentümern und Investoren zu pflegen, deren Transaktionen aufgrund des Corona-Virus vorübergehend ausgesetzt sind. Zu diesem Zweck ist es wichtig, in geeignete Kommunikationstechnologie zu investieren, falls dies noch nicht geschehen ist. Immobilienmakler müssen in der Lage sein, auf die Kommunikationskanäle einzugehen, die ihre Kunden nutzen. Viele Immobilienunternehmen verlagern ihre Verbindungen nun auf Videotelefonie und Videokonferenzen. Hier gilt es, technisch am Ball zu bleiben, um den Kontakt zu diesen Kunden nicht zu verlieren.

Gesellschaftliche Ereignisse und Globalisierung gingen auch auf dem Immobilienmarkt nicht spurlos vorüber. Im Gegenteil: Wurden früher Wohnungen und Häuser in erster Linie für den Eigenbedarf oder als Studentenkiosk für den eigenen Nachwuchs erworben, stehen heute Immobilien als Wertanlage im Rampenlicht. Anleger können risikofreie Anlagen wie Immobilien und den Aufbau grundlegender Vermögenswerte nutzen. Voraussetzung dafür ist, dass die Immobilien nicht an Wert verlieren, sondern an Wert gewinnen.

In diesem Zusammenhang sind sogenannte Off-Market-Immobilien für Großinvestoren besonders attraktiv. Hinter diesem Begriff verbirgt sich ein einfaches Prinzip. Off-Market-Immobilien tauchen weder in den Medien noch auf Internetportalen auf. Der Prozess ist das Gegenteil: Wir wenden uns an vertrauenswürdige Kunden, machen Vorschläge für die Suche nach geeigneten Objekten. Möglich wird dies durch unsere langjährigen, gut etablierten Geschäftskontakte. Vorsicht ist oberstes Gebot, nicht lautes Verhalten. Im ständigen Kontakt mit Investoren und Stammkunden ist sich die E1 Immobilien Holding der Notwendigkeit und der Möglichkeiten von Suchmaschinen bewusst.

Mit 42 Beteiligungen in zehn Ländern ist unsere Holding bundesweit vertreten. Der Immobilienmarkt boomt. Besonders beliebt sind Großstädte mit Wachstumspotenzial in Wirtschaft, Wissenschaft und Lehre. Spitzenreiter sind München, Berlin, Frankfurt, Stuttgart und Hamburg. Aber auch andere Städte, wie Karlsruhe mit seiner Exzellenzuniversität, erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und steigender Immobilienpreise. Das ist gut für Investoren, da sie sich über steigende Mieten und damit steigende Gewinne freuen können.

Vor dem Kauf müssen jedoch einige Faktoren geklärt werden. Befindet sich die gewünschte Immobilie in zentraler, gut angebundener oder gewählter grüner Lage, gut angebunden mit öffentlichen Verkehrsmitteln? Wie sieht es mit der Infrastruktur aus: Ist es einfach, zu Arbeitgebern, Schulen, Ärzten und Geschäften zu gelangen? Es lohnt sich, Immobilien zu kaufen, wenn langfristige und günstige Zinssätze möglich sind.

Unsere Immobilienkalkulation zeigt im Vorfeld, ob es sich lohnt, eine Geldanlage als besicherte Geldanlage zu kaufen.

In diesem Zusammenhang sind sogenannte Off-Market-Immobilien für Großinvestoren besonders attraktiv. Hinter diesem Begriff verbirgt sich ein einfaches Prinzip. Off-Market-Immobilien tauchen weder in den Medien noch auf Internetportalen auf. Der Prozess ist das Gegenteil: Wir wenden uns an vertrauenswürdige Kunden, machen Vorschläge für die Suche nach geeigneten Objekten. Möglich wird dies durch unsere langjährigen, gut etablierten Geschäftskontakte. Vorsicht ist oberstes Gebot, nicht lautes Verhalten. Im ständigen Kontakt mit Investoren und Stammkunden ist sich die E1 Immobilien Holding der Notwendigkeit und der Möglichkeiten von Suchmaschinen bewusst.

Optionen zur Finanzierung des Immobilienkaufs sind auf unterschiedliche Weise möglich. Eine der einfachsten und zugleich günstigeren Finanzierungsformen ist Eigenkapital. Allerdings genießen nicht alle Käufer diesen Luxus und können ihre Immobilie in bar bezahlen. Das Aktienkapital umfasst alle Barmittel, Gelder auf Girokonten, Versicherungen und Werteinlagen. Auch Kredite der Familie oder des Arbeitgebers sind enthalten. Je höher das Aktienkapital ist, desto geringer ist die Schuld, die das Institut für die Wahlen bereitstellen muss.

Immobilien haben viele Verwendungszwecke. Für die meisten Menschen sind sie ihr eigenes Zuhause. Im Vordergrund steht die Tatsache, dass keine Miete gezahlt werden muss und dann eigene Kinder die Immobilie erben können. Eine andere Möglichkeit, es zu verwenden, besteht darin, es als Investition zu verwenden. Der Zweck ist es, Geld zu verdienen. Anlageimmobilien (insbesondere Off-Market) sind eine sichere Geldanlage und bieten viele Vorteile gegenüber Aktien und Kapitalanlagen. Der Renminbi dient oft der Zukunftssicherung und der Rentensicherung. Da Sachwerte nicht von Zinsen oder Inflation beeinflusst werden können, sind sie im Gegensatz zu anderen Anlagen besonders sicher. Dies wird durch die hohe Wertstabilität für die Investition in Anlageliegenschaften bestätigt. Die Veränderungen an den Immobilienmärkten sind recht stark, aber langsamer als an der Börse. Investitionen sind materielle und reale Objekte und haben somit einen bestimmten Wert. Sie verlieren es nicht einmal im ersten Jahr, im Gegensatz zu Autos.

Eine Vermögenstransaktion im Zusammenhang mit einer Immobilieninvestition ist eine Transaktion, bei der ein Investor Immobilien direkt erwirbt. Der Verkaufsgegenstand ist die Immobilie selbst – im Gegensatz zu einer Aktientransaktion, bei der nur Aktien des Objektunternehmens verkauft werden. Eine Vermögenstransaktion ist immer mit dem Kauf von Immobilien verbunden. Der Käufer wird anstelle des Verkäufers zum direkten Eigentümer der erworbenen Immobilie. Neben dem „klassischen“ Kauf von Immobilien, bei dem der Käufer ein Grundstück mit einem bestehenden Gebäude erwirbt, sind weitere Formen von Vermögenstransaktionen möglich. Dazu gehören Bauträgerverträge, Generalunternehmermodelle, Grundstückskauf mit Vertragsannahme und Immobilienauslagerungen durch Verkauf und Verpachtung. Portfolio-Trades können auch Asset-Trades sein, wenn mehrere einzelne Immobilien in einem Block verkauft werden. Auf der anderen Seite, wenn ein Portfolio-Trade Aktien eines Unternehmens verkauft, das ein fragliches Immobilienportfolio hält, und nicht einzelne Trades, handelt es sich um einen Aktienhandel.

In den meisten Fällen wird ein Kredit benötigt, um die Immobilie zu finanzieren. Die Immobilienfinanzierung ist sogar zu einem sehr verbreiteten Instrument geworden, um sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Um die Immobilie zu finanzieren, benötigt die Bank jedoch Sicherheiten. In den meisten Fällen behalten sich die Gläubiger das Recht vor, die Immobilie im Falle einer Insolvenz zu versteigern. Auf diese Weise können Schulden schließlich zurückgezahlt werden. Diese Art von Sicherheiten wird auch als Rachekredite bezeichnet. Geliehene Immobilien sind also keine Art von Immobilien, sondern stellen diejenigen dar, die sich tatsächlich noch im Besitz der Bank befinden, bis der Kredit zurückgezahlt ist.

In Deutschland werden alle Objekte, die in die offizielle Denkmalliste aufgenommen und entsprechend aufgeführt sind, als Immobilienobjekte oder als Baudenkmäler eingestuft. In der modernen Praxis handelt es sich dabei um Bauwerke, die den zeittypischen Stil ihrer jeweiligen Epoche repräsentieren und daher sowohl baulich als auch optisch schützenswert sind. Ein Immobiliendenkmal ist ein kulturelles Erbe, dessen Erhaltung vom Staat auf Kosten von Subventionen subventioniert wird. Möchte der Eigentümer der Immobilie beispielsweise Sanierungsmaßnahmen durchführen, können hierfür steuerliche Anreize in Anspruch genommen werden. Es gibt jedoch sehr strenge Auflagen seitens der Denkmalbehörde, die gesetzlich festgelegt sind. Aber auch die gelisteten Immobilien können sich als Anlageobjekte qualifizieren und sich selbst für Investitionen qualifizieren.

Ein Immobilienmakler vermittelt für Kunden Objekte jeglicher Art. Ein Makler ist eine gute Hilfe für den Kauf und Verkauf der gewünschten Immobilie. Bei einem Immobilienmakler gibt es keine Einschränkungen auf dem Immobilienmarkt.

Welcher Broker ist der richtige für mich?

Einen guten Broker zu finden ist nicht einfach. Die Suche beginnt in der Regel online, auf verschiedenen Immobilienplattformen oder in der eigenen Nähe. Welcher Broker der richtige für Sie ist, hängt von Ihren eigenen Wünschen ab. Dazu können Sie die Arbeit von Maklern im Internet einsehen. Detaillierte Informationen sind wichtig, um einen guten und geeigneten Broker zu finden. Die Visitenkarte des Maklers ist wichtig. Dies gilt für Auftritt, Werbung und Eigenvermarktung. Nur jeder kann den richtigen Broker für sich finden.

  • Wie hat der Makler seine Exposees gestaltet?
  • Wie werden die Immobilien vorbereitet?
  • Hat er Mühe, ihn zu finden?

Was sind die Merkmale des Immobilienmarktes?

1. Teilmärkte nach Standort

Geschlossene Fonds bedeuten in der Regel große Investitionen und Projekte. Also zum Beispiel größere Sachwerte oder Immobilien. Investoren müssen bereits bis zu 2500 – 25.000 Euro aufbringen. Der Fonds wird geschlossen, wenn alle Anteile verkauft sind. Erst dann beginnt ein längerer Zeitraum von 10 bis 20 Jahren. Später, nach Ablauf der festgelegten Frist, wird der Fonds aufgelöst und die Anteile werden an den Anleger zurückgezahlt. Zu diesem Zweck wird eine finanzierte Immobilie oder Immobilie verkauft. Aktien können nicht früher als geplant aufgelöst werden. Am Ende wird das Lösegeld nur zu großen Verlusten führen.

2. Wettbewerb der Nachfrage statt Konkurrenz um Angebot

Geschlossene Fonds bedeuten in der Regel große Investitionen und Projekte. Also zum Beispiel größere Sachwerte oder Immobilien. Investoren müssen bereits bis zu 2500 – 25.000 Euro aufbringen. Der Fonds wird geschlossen, wenn alle Anteile verkauft sind. Erst dann beginnt ein längerer Zeitraum von 10 bis 20 Jahren. Später, nach Ablauf der festgelegten Frist, wird der Fonds aufgelöst und die Anteile werden an den Anleger zurückgezahlt. Zu diesem Zweck wird eine finanzierte Immobilie oder Immobilie verkauft. Aktien können nicht früher als geplant aufgelöst werden. Am Ende wird das Lösegeld nur zu großen Verlusten führen.

3. Unteilbare Güter

Immobilien sind ein unteilbares Gut. Sie werden nur in voller Höhe verkauft. Im Gegensatz dazu gibt es einzelne Artikel, die in bestimmten Teilmengen gekauft werden können, wie z.B. Strom oder verpackte Waren mit gleichem Inhalt wie feste Verkaufseinheiten. Der Käufer kann auf eine Preisänderung von unteilbaren Gütern, wie z.B. Wohnungen, nur durch eine Änderung der Wohnart reagieren.

4. Heterogene Güter

Jede Immobilie unterscheidet sich in irgendeiner Weise von der anderen, es sei denn, die Lage der Wohnung im Haus wird mit einer anderen Wohnung verglichen, die gleich gebaut wurde. Auf diese Weise können Sie jede Immobilie als Ihre eigene Immobilie behandeln.

5. Entwicklung des antizyklischen Angebots in der Wirtschaft

Das Angebot auf dem Immobilienmarkt kann nur langsam und zeitverzögert auf zyklische Schwankungen reagieren. Dies ist das Ergebnis der sogenannten „temporären Rückstände“. Auf dem Mobiliarmarkt ist die Reaktion schnell möglich. In der Folge kann die Immobilienproduktion zurückgehen, obwohl die Nachfrage bereits wieder steigt, was zu einem noch schnelleren Anstieg der Nachfrage führt.

E1 Investments hat das beste Immobilien-Franchise-System. Als Spezialist für Anlageimmobilien konzentrieren wir uns auf kapitalstarke Off-Market-Immobilien weltweit und international. Durch unser Netzwerk ermöglichen wir unseren Lizenznehmern, lukrative Immobilientransaktionen außerhalb des öffentlichen Marktes zu tätigen. Als Franchisenehmer profitieren Sie von unserem etablierten E1-Investment-Franchise-System, ohne Ihre Unabhängigkeit als Immobilienmakler aufzugeben.

Das Off-Market-Immobilien-Franchising-System der E1 Holding ist ein erfolgreiches Geschäftsfeld. Das Immobilien-Franchise-System konzentriert sich auf den Kauf, Verkauf und die Vermittlung von privaten und gewerblichen Immobilien abseits des öffentlichen Marktes und bietet die besten Erfolgschancen. Unser Immobilien-Franchise-System ist deshalb so erfolgreich, weil unsere Immobilienmakler Wohnimmobilien, Gewerbeimmobilien, Neubauten und andere Investitionen als Off-Market-Immobilien vermitteln. Aus unserer Erfahrung als Investment Property Professionals wissen wir, dass die kapitalintensivsten Immobilientransaktionen im Off-Market-Bereich abgewickelt werden.

Ein erfolgreiches Makler-Franchise-System erfordert einen zuverlässigen Franchise-Geber, ein starkes Netzwerk, geballtes Immobilien-Know-how und bewährte Strategien. Als Lizenzgeber bietet die E1 Investments Holding Zugang zu mehr als 121.000 Kontakten und fast 2100 Anlageobjekten. Als Immobilienmakler stellen wir Ihnen dieses Netzwerk vollständig zur Verfügung. Darüber hinaus verfügen unsere Spezialisten für Anlageimmobilien über wertvolle Erfahrungen in Seminaren, Seminaren und Konferenzen. Hinzu kommen umfangreiche Marketing- und PR-Dienstleistungen, sowie Auftritte über unsere Website. Unser erfolgreiches Brokerage-Franchise-System kombiniert das starke Netzwerk der E1 Holding mit dem Zugang zu Expertise, Marketing und bewährten Strategien.

Durch Franchising können Sie Ihren Erfolg als Immobilienmakler deutlich steigern, denn als Lizenznehmer profitieren Sie von einem starken Netzwerk. Mit unserem erfolgreichen Makler-Franchise-System können Sie die Ressourcen der E1 Investments Holding nutzen, um außerbörsliche Immobilientransaktionen an den lukrativsten Standorten im ganzen Land durchzuführen. Die signifikanten Investitionssummen dieser Anlageimmobilien-Investitionstransaktionen ermöglichen es Ihnen, über unser Netzwerk als Immobilienmakler erfolgreicher zu werden und sich im Off-Market-Immobiliengeschäft zu etablieren.

In Deutschland ist der Wohnimmobilienmarkt von hohen Umsätzen geprägt. Sie werden entweder gekauft oder vermietet. Im vergangenen Jahr 2017 betrug der Gesamtumsatz 124,8 Milliarden Euro. Ein Rekordwert, wenn wir diesen Wert mit dem Indikator der Vorjahre vergleichen. Tatsächlich ist nicht zu erwarten, dass das Interesse am Kauf von Immobilien in Zukunft zurückgehen wird. Im Gegenteil, in einigen Städten gibt es mittlerweile einen Nachfrageüberhang, der sich mancherorts in den miserablen Preisen widerspiegelt. Gleichzeitig überwiegt die Nachfrage nach neuen Wohnungen, und kaum jemand hat Probleme mit leerstehenden Wohnungen. Doch was bedeuten diese Fakten für den Menschen?

Finanzielle Vermögenswerte werden dem Anlagevermögen von Unternehmen zugeordnet. In der Bilanz stellen sie Werte dar, die laufend investiert werden. Diese Anlagen können in Form von Wertpapieren erfolgen oder ähnliche Strukturen aufweisen. Die Hauptsache ist, dass sie lange halten und sich nicht verändern. Darüber hinaus insbesondere, dass finanzielle Vermögenswerte nicht mit geplanten Abschreibungen bewertet werden. Als solche können sie auch erheblichen Wertschwankungen unterliegen, sich vervielfachen oder fallen, wie es bei Aktienkursen der Fall ist.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Kreditnehmer planmäßige Zahlungen, einschließlich Zinsen, leisten kann. Darüber hinaus sollten nach Möglichkeit Sonderzahlungen in Betracht gezogen werden. Auch Banken nutzen Finanzierungspläne. Sie vereinfachen oft die Kreditverpflichtungen und reduzieren das Risiko einer Vereinfachung des Ausfalls erheblich. Auf diese Weise kann ein guter Finanzierungsplan auch bei Verhandlungen mit verschiedenen Kreditinstituten bessere Zinssätze erzielen.

Ein Immobilienfonds ist im Grunde eine Art Investmentfonds. Das bedeutet, dass Kapital von Investoren gebündelt wird, um es gemeinsam in Value-Investments zu investieren. Bei einem Immobilienfonds besteht die Investition aus Grundstücken und Grundstücksbau. Der Begriff Immobilienfonds wird oft mit Immobilienfonds gleichgesetzt, da diese sich häufig auf den Erwerb von Grundstücken konzentrieren. Der Immobilienfonds wird von einer Investmentgesellschaft verwaltet. Sie ist verantwortlich für die Kapitalanlage und die Bewirtschaftung der erworbenen Grundstücke. Es befasst sich auch mit der Verteilung von Gewinneraktien an Investoren. «Exkursion: Einige dieser Fonds sind auf Anlageobjekte spezialisiert, die besonders hohe Renditen abwerfen.»

Ganz am Anfang: Die Anlage- und Finanzanlagebedingungen führen oft zu Verwirrung. Sie wirken sich jedoch stark auf verschiedene Finanzsektoren aus. Ein finanzieller Vermögenswert sind alle monetären und immateriellen Vermögenswerte im Anlagevermögen eines Unternehmens, die ständig für kommerzielle Zwecke verwendet werden. Finanzanlagen sind also nur aus unternehmerischer Sicht relevant. Eine Investition hingegen beschreibt die Gesamtverwendung von Kapital für bestimmte Zwecke durch einen Anleger. Aus diesem Grund werden Kapitalanlagen häufig allgemein als Kapitalanlagen bezeichnet und schließen somit auch Privatanleger mit ein.

Investitionen – Definition

Objekte oder Objekte können ein Asset darstellen. Dazu müssen sie jedoch als wertstabil eingestuft werden. Das bedeutet, dass die Immobilie mit zunehmendem Alter an Wert gewinnt. Für Anleger kann diese Art der Investition eine gute Möglichkeit sein, effektiv Vermögen aufzubauen. Geld selbst kann jedoch nicht direkt als Wertanlage bezeichnet werden. Denn Geld kann nicht nur an Wert gewinnen, sondern auch an Wert verlieren. Die optimale Anlage in diesem Sinne stellt somit beispielsweise Immobilien, Edelmetalle, Wertpapiere oder Schmuck und sogar Autos dar. Allerdings gibt es hier eine klare Unterscheidung, da diese Anlagen nicht immer risikofrei sind. Einige hochwertige Anlagen haben sich bereits als volatil erwiesen, wie es bei Autos der Fall ist.

Die Kapitalbeteiligung kann auch der Unternehmens- oder Mitarbeiterbeteiligung zugeordnet werden. Dazu wird das Stammkapital als Arbeitnehmer in das Unternehmen investiert, um Anspruch auf eine Gewinnbeteiligung zu haben. Auf diese Weise können die Mitarbeiter am Kapital des produzierenden Unternehmens beteiligt werden. Indirekt funktioniert die Beteiligung über Investmentgesellschaften oder Fonds. In der Regel ist es jedoch die Mitarbeiterbeteiligung, die mit diesem Begriff impliziert wird. Es muss jedoch zwischen Kapitalbeteiligung und Erfolgsbeteiligung unterschieden werden.

Der Zweck der Beteiligung besteht darin, dass der Arbeitnehmer Geld in „sein“ Unternehmen einbringt. Dies ermöglicht es ihm beispielsweise, seine Loyalität gegenüber dem Arbeitgeber zu beweisen oder dies aus anderen Gründen zu tun. Dieses Aktienpaket konkurriert mit anderen Anlageformen und wird auf der Seite der steuerpflichtigen Vergütung gebildet.

Need Help?