Immobilien Franchise: gemeinsam zum Erfolg

Einer für alle, alle für einen: Immobilien Franchise der E1 International Investment Holding GmbH

Für erfahrene Immobilienmakler bietet das Franchisesystem der E1 International Investment Holding GmbH eine solide Geschäftsgrundlage – ideal auch in Krisenzeiten. Erfahren Sie hier, warum das Immobilien Franchise der E1 Holding überzeugt und wie es funktioniert.

Was ist Franchising?

Franchising, ursprünglich aus dem Französischen stammend, bedeutet Gebührenfreiheit. Im 17. und 18. Jahrhundert war „Franchise“ ein Privileg in England und Frankreich, das verdiente Bürger gegen Entgelt Handel treiben ließ. Heute versteht man unter Franchising ein vertraglich geregeltes Geschäftsmodell. Der Franchise-Geber bindet Vertragspartner gegen Entgelt in sein Konzept ein. Die Franchise-Nehmer profitieren vom gemeinsamen Marktauftritt, ohne ihre Selbstständigkeit aufzugeben. Bekannte Unternehmen wie McDonald’s, Apollo-Optik, Fressnapf und die Schülerhilfe arbeiten nach diesem Prinzip.

Erfolgreiche Partnerschaft statt harter Wettbewerb

Laut dem Deutschen Immobilienverband gibt es in Deutschland rund 35.000 Immobilienmakler, die meist selbstständig arbeiten. Viele Quereinsteiger erfüllen nur knapp die Voraussetzungen für die gewerbliche Makler-Erlaubnis. Dies verschärft den Wettbewerb um lukrative Aufträge. Erfahrene Immobilienmakler, die ihr Handwerk von Grund auf gelernt haben, stehen vor großen Herausforderungen. Viele geben den Beruf nach kurzer Zeit wieder auf.

Hohes Risiko für Einzelkämpfer

Einzelkämpfer müssen alle Aufgaben allein meistern: Akquise, Marketing, Kundenberatung und Auftragsabwicklung. Das Risiko trägt der Makler allein, was in Krisenzeiten schnell zur Insolvenz führen kann. Auch erfahrene Immobilienmakler im Investmentbereich müssen in Krisenzeiten mit Durststrecken und steigenden Fixkosten rechnen.

Immobilien Franchise: geteilte Arbeit, geteilter Erfolg

Ein attraktives Modell für erfahrene Immobilienmakler ist das Franchisesystem, wie das der E1 International Investment Holding GmbH. Der Franchise-Nehmer tritt unter einer etablierten Marke auf, erhält Unterstützung bei Marketing und Akquise und Zugang zu lukrativen Kunden- und Objektdaten. Dies bietet neue Auftragsmöglichkeiten, besonders in Krisenzeiten. Die Zusammenarbeit mit lokalen Partnern, die die regionalen Gegebenheiten kennen, spart Zeit und Kosten und ermöglicht die Fokussierung auf das Kerngeschäft.

Gebündeltes Know-how und Investition in die Zukunft

Erfahrene Immobilienmakler wissen, dass die Zukunft digital ist. Neben intensiver Akquise sind Investitionen in digitale Medien und Technologien unerlässlich. Die Corona-Krise hat dies verdeutlicht. Unternehmer, die technisch up to date sind, verlieren auch in Krisenzeiten nicht den engen Kundenkontakt. Mit einem kompetenten Franchisesystem lassen sich Kosten, Weiterbildungen und Know-how effektiv bündeln. Franchise-Unternehmen profitieren von günstigen Konditionen und Vorteilen beim Einkauf.

Aktuelle Daten im E1 Franchisesystem

Die E1 International Investment Holding GmbH kann beeindruckende Statistiken vorweisen:

  • 3419 registrierte Benutzer
  • 212.83 tausend Kontakte
  • 1362 verfügbare Immobilien
  • 104,782 Suchprofile
  • 9784 gesendete Immobilienvorschläge
  • 531 akzeptierte Immobilienvorschläge
  • 7,37 Millionen gesendete Suchprofilvorschläge
  • 3049 akzeptierte Suchprofilvorschläge

Die Vorteile von Immobilien Franchise im Überblick

  • Gemeinsamer Markenauftritt
  • Effektive Bündelung von Kosten und Know-how
  • Geteiltes Risiko, geteilter Erfolg
  • Starke Partner auch in Krisenzeiten
  • Zugang zu kompetenten Netzwerken
  • Zugriff auf Kunden- und Anlage-Daten
  • Höhere Marktchancen auch im Ausland
  • Gemeinsame Investitionen in Zukunftstechnologien
  • Unkomplizierter Wissenstransfer

E1: Immobilienmakler Franchise mit weltweiter Strahlkraft

Die 2007 gegründete E1 International Investment Holding GmbH mit Sitz in Wiesbaden bietet mit über 117 Standorten in Deutschland und international ein starkes Franchisesystem. Das Programm richtet sich an erfahrene Immobilienmakler, die von einem agilen und global vernetzten Netzwerk profitieren möchten. Der Franchise-Nehmer bleibt selbstständig und wirtschaftet auf eigene Rechnung. Die E1 Holding beteiligt sich mit fünf bis sieben Prozent am Nettoumsatz und bietet im Gegenzug umfassende Unterstützung bei Immobilien, Kapitalanlagen, Finanzdienstleistungen und Versicherungen. Partner haben Zugang zu über 1.300 Kapitalanlage-Immobilien und 104.000 aktiven Ankaufsprofilen. Das Netzwerk umfasst über 121.000 Kontakte in Deutschland, der Türkei und den USA.

Kinderleicht zur Franchise Immobilien Lizenz: Gold oder Platin

Der Anschluss an das Franchisesystem der E1 International Investment Holding GmbH ist einfach. Voraussetzungen sind mindestens fünf Jahre Erfahrung als Makler und die Maklererlaubnis gemäß § 34c GewO. Das Franchisesystem kommt ohne Eintrittsgebühr aus, allerdings wird eine Lizenzgebühr fällig, die auch in monatlichen Raten gezahlt werden kann. Die Höhe der Gebühr hängt von der Lizenzart ab: Gold oder Platin. Die Laufzeit beträgt in der Regel zwei Jahre und kann auf bis zu fünf Jahre verlängert werden. Einsteiger können eine dreimonatige Testphase zum Nulltarif nutzen. Detaillierte Informationen zu den Konditionen finden Sie auf der Website der E1 Holding.

Weitere Informationen im Internet

Für weitere Informationen zum Thema Franchising besuchen Sie die Webseite des Franchiseverbandes Deutschland. Weiterführende Infos zum Franchisesystem der E1 International Investment Holding GmbH finden Sie auf der Unternehmenswebsite.

Häufig gestellte Fragen (FAQ) und Wissenswertes

Erfolgsgeschichten und Erfahrungen

Immobilienanzeigen und Inserate

E1 International Investment Holding GmbH
Sportplatzweg 4, 65201 Wiesbaden
Tel.: 0611/7109736
[email protected]

Social Media:

Links:


    Need Help?