Die neuesten Trends bei den Immobilienpreisen in Mainz

Mainz, eine Stadt von beachtlicher Dynamik im Herzen Deutschlands, erlebt einen anhaltenden Zuzug, der in den vergangenen zehn Jahren zu einem Bevölkerungswachstum von rund 21.400 Menschen geführt hat. Geprägt von einem Zustrom junger Erwachsener und angetrieben durch überregionale sowie internationale Wanderungsbewegungen, hat sich die Struktur der Mainzer Haushalte, in denen Ein- bis Zweipersonenhaushalte mit ca. 79% dominieren, signifikant verändert. Diese Entwicklung bleibt nicht ohne Auswirkung auf den Immobilienmarkt. Als Experte für Immobilien in Mainz beobachte ich, wie die Nachfrage nach dem perfekten Zuhause oder einer attraktiven Kapitalanlage am Mainzer Wohnungsmarkt unaufhörlich steigt – eine Tendenz, die gleichermaßen Chancen wie Herausforderungen birgt.

In diesem Artikel gehe ich den neuesten Trends bei den Immobilienpreisen auf den Grund und beleuchte eingehend, wie sich die steigenden Durchschnittspreise für Wohnungen und Häuser in Mainz entwickeln. Wir werden auch die Preisunterschiede zwischen verschiedenen Stadtteilen wie der Innenstadt, Mainz-Kostheim oder dem beliebten Gonsenheim erforschen und die einflussnehmenden Faktoren auf die Preisentwicklung analysieren. Unser Blick in die Zukunft darf natürlich nicht fehlen, ebenso wenig wie praktische Tipps für Käufer und Investoren, die am 'Mainz Wohnung kaufen' interessiert sind, oder die sich für das rege Treiben auf dem Immobilienmarkt Mainz rüsten wollen. Schauen Sie sich an, was der Mietspiegel Mainz sagt und welchen Einfluss dies auf Ihr Investment haben könnte. Lassen Sie uns gemeinsam tief in den Wohnungsmarkt Mainz eintauchen und herausfinden, was Sie wissen müssen, um in der Altstadt Mainz oder in neuen Entwicklungsgebieten wie Mainz-Laubenheim und Mainz Finthen die richtigen Entscheidungen zu treffen.

Ihr Zugang zu exklusiven Immobilieninvestitionen beginnt hier

Treten Sie ein ins E1 Offmarket-Investment Netzwerk

Aktuelle Marktlage

In meiner Rolle als Immobilienexperte für den Mainzer Markt erlebe ich täglich, wie sich die Preise für Immobilien in Mainz entwickeln. Die aktuelle Marktlage zeichnet ein differenziertes Bild, das von verschiedenen Faktoren beeinflusst wird. Hier sind einige der Schlüsseldaten, die die gegenwärtige Situation auf dem Immobilienmarkt in Mainz widerspiegeln:

Werden Sie Teil einer globalen Investorencommunity – Kostenlos registrieren

Durchschnittspreise für Wohnungen

30m² Wohnung Durchschnittlich 4.720,65 €/m²
60m² Wohnung Durchschnittlich 4.337,82 €/m²
100m² Wohnung Durchschnittlich 5.040,78 €/m²
Preisentwicklung: In den letzten fünf Jahren ist der Preis für Wohnungen um 10,71% gestiegen, von 3.299 €/m² im Jahr 2018 auf 4.513 €/m² im Jahr 2023. Wohnungsbörse Mainz

Durchschnittspreise für Häuser



100m² Haus Durchschnittlich 4.902,29 €/m²
150m² Haus Durchschnittlich 5.521,98 €/m²
200m² Haus Durchschnittlich 4.625,70 €/m²
Preisentwicklung: Bei Häusern ist ein Anstieg von 3,25% im Laufe von fünf Jahren zu verzeichnen, von 3.587 €/m² im Jahr 2018 auf 4.666 €/m² im Jahr 2023. Immowelt Mainz

Preisunterschiede nach Stadtteilen

Günstigste Gegend für Wohnungen Marienborn mit durchschnittlich 3.225,62 €/m²

Teuerste Gegend für Wohnungen Neustadt mit durchschnittlich 6.174,90 €/m²

Günstigste Gegend für Häuser Mombach mit durchschnittlich 3.738,02 €/m²
Außerbörsliche Anlageimmobilien weltweit

Einflussfaktoren und Bewertungstools

- Zu den Faktoren, die die Immobilienpreise in Mainz beeinflussen, gehören Angebot und Nachfrage, die allgemeine wirtschaftliche Lage, die Lage und der Zustand der Immobilie sowie externe Einflüsse wie die gesamtwirtschaftliche Entwicklung und politische Entscheidungen.
- Ein Tool zur Online-Bewertung von Immobilien bietet Engel & Völkers, um eine präzise und objektive Einschätzung des Werts einer Immobilie zu erhalten.
- Rückert Immobilien bietet eine kostenlose, unvoreingenommene Bewertung des Wertes Ihres Grundstücks in Mainz an, wobei Faktoren wie Lage, Größe, Form, Zugang zu Versorgungsleitungen, Bodenqualität, Grundbuchstatus, potenzielle Umweltgefahren und Baubeschränkungen berücksichtigt werden.

Die Bebaubarkeit eines Grundstücks spielt eine wesentliche Rolle für dessen potenziellen Wert in Mainz. Diese Daten und Werkzeuge sind entscheidend für Käufer und Investoren, um fundierte Entscheidungen auf dem Immobilienmarkt Mainz zu treffen.
Willkommen im E1 Offmarket-Investitionsnetzwerk

Durchschnittspreise für Wohnungen

In meiner täglichen Auseinandersetzung mit den Immobilienpreisen in Mainz, habe ich festgestellt, dass die Durchschnittspreise für Wohnungen in der Stadt eine bemerkenswerte Entwicklung durchlaufen haben. Hier eine detaillierte Übersicht:

Durchschnittliche Angebotspreise

Im ersten und zweiten Quartal betrug der durchschnittliche Angebotspreis für Wohnungen in Mainz 3.897 €/m². Dieser Wert ist ein wichtiger Indikator für die Marktentwicklung und zeigt die allgemeine Preisrichtung an. Engel & Völkers Mainz

Preise nach Wohnungsgröße


- Eine 30m² Wohnung wird durchschnittlich für 4.720,65 €/m² angeboten.
- Für eine 60m² Wohnung liegt der Durchschnittspreis bei 4.337,82 €/m².
- Eine 100m² Wohnung kann man für durchschnittlich 5.040,78 €/m² erwerben. Wohnungsbörse Mainz

Preisentwicklung seit 2011

Vergleicht man die aktuellen Preise mit denen von 2011, als der durchschnittliche Quadratmeterpreis noch bei 2.025 €/m² lag, so lässt sich eine deutliche Preissteigerung feststellen. Dies spiegelt die gestiegene Attraktivität und das Wachstum der Stadt wider.

Vorhersagen für 2024

Es wird erwartet, dass die Preise für Wohnungen in Mainz im Jahr 2024 um 4,96% niedriger sein werden als im Jahr 2023. Dies könnte für potenzielle Käufer und Investoren ein entscheidender Faktor sein, um den richtigen Zeitpunkt für einen Immobilienkauf zu wählen. McMakler Mainz

Einflussfaktoren auf die Preise

Die Lage, das Baujahr und die Wohnfläche sind wesentliche Faktoren, die die Preise von Wohnungen in Mainz beeinflussen. Diese Aspekte sollten bei der Bewertung einer Immobilie stets berücksichtigt werden.

Expertenvorhersagen

Die Mehrheit der Immobilienexperten prognostiziert für das Jahr 2024 stabile oder steigende Immobilienpreise in Mainz. Dies unterstreicht die Bedeutung von Mainz als attraktiven Immobilienmarkt.

Bewertungstools

Aviv Germany GmbH bietet Schätzungen für Immobilienpreise und wurde im Test "Immobilien-Preis-Maps im Internet 2022" auf dem ersten Platz gerankt. Solche Tools können Käufern und Investoren helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Immowelt Mainz Atlas Immobilienscout24

Diese Informationen sind entscheidend für jeden, der in Immobilien in Mainz investieren möchte, sei es zum Eigenbedarf oder als Kapitalanlage. Die Kenntnis der aktuellen Preise sowie der prognostizierten Entwicklungen ermöglicht es, strategische Entscheidungen zu treffen und das Potenzial des Marktes voll auszuschöpfen.

Durchschnittspreise für Häuser

Im Zuge meiner täglichen Auseinandersetzung mit dem Immobilienmarkt in Mainz habe ich eine Vielzahl von Daten analysiert, die Aufschluss über die aktuellen Durchschnittspreise für Häuser geben. Diese Informationen sind für jeden, der in Immobilien in Mainz investieren möchte, von entscheidender Bedeutung:

Aktuelle Durchschnittspreise


- Derzeit liegt der durchschnittliche Angebotspreis für Häuser in Mainz bei 4.178 €/m², was einem Rückgang von 8,27% im Vergleich zum Vorjahr entspricht. Innerhalb eines Quartals wurde eine Veränderung von -2,04% festgestellt (Engel & Völkers Mainz).
- Die Preisspanne für Häuser in Mainz bewegt sich zwischen 2.647,09 €/m² und 6.342,67 €/m², wobei die Preise je nach Lage und Ausstattung der Immobilie variieren können (Immoportal Mainz).
Außerbörsliche Anlageimmobilien weltweit

Preisvergleich nach Stadtteilen

- Neustadt Mainz gilt als die teuerste Gegend, um ein Haus zu kaufen, mit durchschnittlichen Preisen von 6.174,90 €/m².
- Im Vergleich dazu bietet Marienborn die günstigsten Durchschnittspreise für Häuser an, die bei 3.225,62 €/m² liegen (Atlas Immobilienscout24).

Entwicklung und Ausblick


- Obwohl ein aktueller Rückgang der Preise zu verzeichnen ist, zeigt die durchschnittliche Preisentwicklung für Häuser in Mainz im Jahr 2023 einen Wert von 4.797,29 €/m² (Atlas Immobilienscout24).
- Beliebte Wohngegenden in Mainz, die besonders nachgefragt sind, umfassen das Stadtzentrum, Hechtsheim, Bretzenheim und Laubenheim, was die Preise in diesen Gebieten beeinflusst (Capital Mainz).

Es ist zu beobachten, dass die Preise für Häuser in Mainz über dem nationalen Durchschnitt liegen, was die Stadt zu einem attraktiven, aber auch anspruchsvollen Markt für Immobilienkäufer und Investoren macht. Die Verfügbarkeit von zahlreichen Neubauten in verschiedenen Preissegmenten sowie die signifikanten Preisunterschiede zwischen den verschiedenen Stadtteilen Mainz unterstreichen die Notwendigkeit einer sorgfältigen Bewertung und fundierten Entscheidungsfindung beim Immobilienkauf.
Betreten Sie das E1 Offmarket-Investitionsnetzwerk

Preisunterschiede nach Stadtteilen

Als Immobilienmakler in Mainz erlebe ich täglich, wie unterschiedlich die Immobilienpreise in den verschiedenen Stadtteilen sein können. Hier ein Überblick über die Preisunterschiede nach Stadtteilen, basierend auf aktuellen Daten:

Neustadt Mainz

Mit durchschnittlich 6.174,90€/m² führt Neustadt die Liste der teuersten Stadtteile an. Die hohe Nachfrage und das urbane Lebensgefühl in dieser Gegend spiegeln sich in den Preisen wider (Handelsblatt).

Marienborn

Auf der anderen Seite des Spektrums steht Marienborn mit den niedrigsten durchschnittlichen Immobilienpreisen von 3.225,62€/m². Dies macht den Stadtteil zu einer attraktiven Option für Käufer mit einem begrenzteren Budget (Immowelt Mainz).

Bretzenheim und Hartenberg/Münchfeld

Diese Stadtteile bieten sowohl gute als auch mittlere Wohnqualitäten. In Bretzenheim liegen die Preise für Neubauwohnungen durchschnittlich bei 4.101€/m², während in Hartenberg/Münchfeld die Preise bei 3.805€/m² liegen.

Altstadt Mainz und Laubenheim

Die Altstadt, bekannt für ihre historischen Gebäude und das lebendige Stadtleben, bietet Wohnungen zu durchschnittlichen Neubaupreisen von 4.773€/m². Laubenheim, beliebt wegen seiner Nähe zu Frankfurt und guter Autobahnanbindung, präsentiert sich als attraktiver Wohnort für Pendler.

Hechtsheim und Weisenau

In Hechtsheim können Käufer mit Preisen von 4.041€/m² für Neubauwohnungen rechnen. Weisenau bietet ähnliche Wohnqualitäten mit durchschnittlichen Neubaupreisen von 3.976€/m².

Diese Preisunterschiede sind nicht nur auf die Qualität der Wohngegenden zurückzuführen, sondern auch auf Faktoren wie die Nähe zu Arbeitsplätzen, Infrastruktur und die Auswirkungen von Fluglärm. Als Immobilienmakler in Mainz ist es meine Aufgabe, Käufern zu helfen, den Stadtteil zu finden, der ihren Bedürfnissen und ihrem Budget entspricht, während sie zugleich das Potential für Wertsteigerungen im Auge behalten.

Einflussfaktoren auf die Preisentwicklung

In meiner täglichen Arbeit als Immobilienmakler in Mainz stelle ich fest, dass die Immobilienpreise einer Vielzahl von Einflussfaktoren unterliegen, die sowohl von der Angebots- als auch von der Nachfrageseite kommen. Es ist wichtig, diese Faktoren zu verstehen, um die Preisentwicklung auf dem Immobilienmarkt Mainz einschätzen zu können:

Verfügbarkeit von Bauland

Die Verfügbarkeit und der Preis des Baulands sind entscheidend für Neubauprojekte und damit auch für das Angebot an Wohnraum. In Gebieten, in denen Bauland knapp ist, können die Preise für Immobilien in die Höhe schnellen.

Baukosten

Steigende Material- und Arbeitskosten wirken sich direkt auf die Neubaukosten und somit auf die Immobilienpreise aus. Diese Kosten werden oft an die Käufer weitergegeben, was den Kaufpreis erhöht.
Außerbörsliche Anlageimmobilien weltweit

Regulierungen in der Bauindustrie

Baurechtliche Vorschriften und Umweltauflagen können die Baukosten beeinflussen und somit auch die Immobilienpreise in Mainz.

Zinsniveau

Die Höhe der Hypothekenzinsen wirkt sich auf die Finanzierungskosten und damit auf die Kaufentscheidung potenzieller Immobilienkäufer aus. Niedrige Zinsen können die Nachfrage und somit die Preise steigern.

Bevölkerungswachstum

Ein Anstieg der Bevölkerung führt zu einer höheren Nachfrage nach Wohnraum, was wiederum die Immobilienpreise ansteigen lässt.

Einkommensniveau und Arbeitslosenrate

Die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Bevölkerung, einschließlich Einkommen und Arbeitslosenrate, beeinflusst die Nachfrage und somit die Preise auf dem Immobilienmarkt.

Allgemeine Wirtschaftslage

Die gesamtwirtschaftliche Situation hat einen erheblichen Einfluss auf die Immobilienpreise, da sie das Vertrauen der Konsumenten und Investoren bestimmt.
Externe Faktoren: Infrastrukturprojekte und die regionale Attraktivität, wie die Nähe zu Arbeitsplätzen, Bildungseinrichtungen und Freizeitangeboten, können die Immobilienpreise in Mainz wesentlich beeinflussen.

Diese Faktoren sind für die Bewertung von Immobilien in Mainz von entscheidender Bedeutung und sollten von jedem, der in Immobilien in Mainz investieren möchte, berücksichtigt werden. Als Immobilienmakler Mainz ist es meine Aufgabe, diese Faktoren im Blick zu behalten und meine Kunden entsprechend zu beraten.
Willkommen im E1 Offmarket-Investorennetzwerk

Zukunftsperspektiven

Blick in die Zukunft: Immobilienpreise und Mietentwicklung in Mainz

Zukünftige Preisentwicklung

Trotz der aktuellen Preissenkung von 8,27% bei Häusern und 7,42% bei Wohnungen im Vergleich zum Vorjahr, ist Mainz weiterhin eine attraktive Stadt für Immobilieninvestitionen. Die Deutsche Bank prognostiziert einen Rückgang der Immobilienpreise um etwa 5% in den nächsten drei Jahren ab 2024, was eine wichtige Information für langfristig orientierte Investoren darstellt. Die Preise für Wohnimmobilien in Mainz haben in den letzten Jahrzehnten stetig zugenommen, was die Notwendigkeit einer genauen Marktbeobachtung unterstreicht Deutsche Bank Prognose.

Mietpreisentwicklung

Neue Mietobjekte haben seit 2010 jährlich um durchschnittlich 3,7% zugenommen, mit einer vorhergesagten Erhöhung von 7,6% im Jahr 2014. Diese Entwicklung zeigt, dass Mainz auch weiterhin eine hohe Nachfrage nach Mietwohnungen erleben wird, was vor allem durch die starke Präsenz von Studenten und jungen Berufstätigen getrieben ist Mietpreisentwicklung.

Regionale Preisunterschiede

In den Stadtteilen Mainz zeigen sich verschiedene Entwicklungen bei den Immobilienpreisen. Während manche Stadtteile eine Preissteigerung erleben, verzeichnen andere eine Abnahme. In Bretzenheim beispielsweise beträgt der durchschnittliche Preis für Neubauwohnungen 4.101 €/m² und die Durchschnittsmiete 11,89 €/m². In Mombach hingegen liegen die Durchschnittspreise für bestehende Wohnungen bei 2.323 €/m² und für Häuser bei 1.909 €/m². Diese Zahlen verdeutlichen, wie differenziert der Immobilienmarkt in Mainz ist und wie wichtig eine lokale Marktkenntnis für Investitionsentscheidungen ist Preisentwicklung Bretzenheim.

Als Immobilienmakler in Mainz ist es meine Aufgabe, die aktuellen Trends und zukünftigen Perspektiven des Marktes zu analysieren und meine Kunden auf Basis dieser Erkenntnisse zu beraten. Die Stadt Mainz bietet durch ihre starke Wirtschaft und Bildungslandschaft attraktive Möglichkeiten für Käufer und Investoren, dennoch ist es entscheidend, die richtigen Entscheidungen zu treffen, um das Potenzial des Marktes optimal zu nutzen.

Tipps für Käufer und Investoren

Beim Kauf einer Immobilie in Mainz sollten Sie folgende Tipps berücksichtigen, um fundierte Entscheidungen zu treffen:

-

Hauskaufberatung in Anspruch nehmen


- Eine gemeinsame Immobilienbesichtigung durchführen.
- Bewertung der Bausubstanz und Identifizierung von Mängeln oder Risiken.
- OptionalEinschätzung des Marktwerts der Immobilie.
- Dieser Service kann Ihre Entscheidung maßgeblich unterstützen und vor unerwarteten Kosten schützen Hochdrei Immobilien.
Außerbörsliche Anlageimmobilien weltweit

Auswirkungen von Fluglärm berücksichtigen

- Besichtigen Sie Immobilien zweimal – einmal bei Ostwind (Landeflüge) und einmal bei Westwind (Startflüge), um ein realistisches Bild vom Fluglärm zu erhalten.
- Fluglärm kann den Wert und die Mieteinnahmen einer Immobilie beeinflussen, daher ist es wichtig, dies in Ihre Überlegungen einzubeziehen Grünert Immobilien.

Marktentwicklungen und lokale Besonderheiten beachten


- Mainz erlebt eine stetige Preissteigerung bei Immobilien und Mieten, was es zu einem beliebten Investitionsstandort macht.
- Die beliebtesten Wohngebiete in Mainz sind die Innenstadt, Hechtsheim, Bretzenheim und Laubenheim, die eine gute Anbindung an Frankfurt und andere Großstädte bieten.
- Studierende tragen nach ihrem Abschluss zur Nachfrage nach Mietobjekten bei, was die allgemeine Wohnungsnachfrage in der Stadt erhöht.
- Die Preise und Mieten in Mainz variieren je nach Lage. Zum Beispiel hat Mainz-Bretzenheim einen Kaufpreis für Neubauwohnungen von 4.101 Euro pro Quadratmeter, während Mainz-Mombach Kaufpreise für bestehende Eigentumswohnungen von 2.323 Euro pro Quadratmeter aufweist Engel & Völkers.

Zusätzlich sollten Sie die aktuellen Marktentwicklungen im Auge behalten

- In Mainz, Bingen und Ingelheim ist derzeit ein signifikanter Preisrückgang zu verzeichnen, was auf eine verringerte Nachfrage und ein erhöhtes Angebot zurückzuführen ist.
- Die Preise für Eigenheime sind um mehr als 12% und für Wohnungen um etwa 9% in diesen Gebieten gefallen.
- Bauzinsen zeigen einen Abwärtstrend und es wird erwartet, dass sie weiter fallen, was zu einer Abnahme der Immobilienpreise und der damit verbundenen Finanzierungskosten führt.

Für Immobilieninvestoren in Mainz

- Immobilieninvestoren in Mainz können eine Lösung für Immobilienverkäufer sein, insbesondere in den aktuellen Marktbedingungen und bei ungünstigen Zinssätzen.
- Sie verfügen über die Expertise und finanzielle Stärke, Immobilien unter verschiedenen Marktbedingungen zu kaufen Kensington International.

Denken Sie daran, dass eine gründliche Recherche und die Berücksichtigung aller relevanten Faktoren entscheidend sind, um in der dynamischen Immobilienlandschaft von Mainz erfolgreich zu sein.
Betreten Sie das E1 Offmarket-Netzwerk für Investitionen

Schlussfolgerung

Im Zuge der Analyse haben wir festgestellt, dass der Immobilienmarkt in Mainz durch eine Mischung aus steigenden Preisen und regionalen Unterschieden gekennzeichnet ist. Dank der dynamischen Entwicklung und des zunehmenden Zuzugs sind Investitionen in Wohnungen und Häuser trotz einiger Ortsspezifischer Schwankungen attraktiv geblieben. Die Herausforderung besteht darin, die komplexen Einflussfaktoren und zukünftigen Trends sorgfältig zu beobachten, um strategische Entscheidungen zu treffen.

Für Käufer und Investoren ergeben sich aus dieser Situation sowohl Chancen als auch Risiken. Es ist entscheidend, den lokalen Markt genau zu kennen und Faktoren wie Infrastrukturentwicklungen, demografische Veränderungen und wirtschaftliche Rahmenbedingungen in die Überlegungen mit einzubeziehen. Mit den richtigen Informationen und einer umsichtigen Planung steht einem erfolgreichen Immobiliengeschäft in Mainz daher nichts im Wege.

Nutzen Sie unser Wachstum für Ihren Erfolg im Immobilienmarkt

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Durchschnittliche Mietpreise in Mainz


Häuser €13,12/m²
Wohnungen €14,44/m²
Diese Zahlen basieren auf Daten für das Jahr 2024, die von Immobilienportalen wie von Poll Immobilien Mainz bereitgestellt wurden.

Preisentwicklungen und Prognosen


- Trotz eines Rückgangs der Nachfrage nach Immobilien in Mainz aufgrund von Zinserhöhungen, die die Preise auf das Niveau von vor zwei bis drei Jahren zurückführten, wird in guten Lagen aufgrund eines Mangels an Neubauten eine Stabilisierung und mögliche Preiserhöhung erwartet.
- Laut Mietspiegel 2024 kam es zu einem Rückgang der durchschnittlichen Angebotspreise für Häuser um etwa 3,1% im Vergleich zum Vorjahr, während die Preise für Wohnungen um etwa 5,73% stiegen.
- Experten gehen davon aus, dass die Immobilienpreise in Mainz im Jahr 2024 aufgrund der Zinsentscheidungen der EZB stabil bleiben oder steigen werden. Immobilien Mainz

Durchschnittspreise für Grundstücke


- Durchschnittlicher Preis für Bauland in Mainz: €1200/m² (Stand: 1. Januar 2023)
- Preisunterschiede zwischen einfachen und guten Wohngebieten: bis zu 60%
- Grundstückspreise variieren je nach Entwicklungsstatus (Bauerwartungsland, Rohbauland, Baureifes Land) und Größe des Grundstücks. Beispielsweise liegen die Preise für ein 200 m² großes Grundstück zwischen €952 (einfach) und €1524 (gut). Immobilien Scout24

Immobilienbewertung


- Immobilienbewertungen können aus verschiedenen Gründen durchgeführt werden, darunter Erbfälle, Verkleinerung des Wohnraums, finanzielle Probleme, faire Vermögensaufteilung bei Trennung, Bestimmung des besten Verkaufszeitpunkts für eine Anlageimmobilie oder aus Neugier bzw. Informationsbedarf für Behörden. Immoportal Mainz
- Methoden zur Immobilienbewertung umfassen das Vergleichswertverfahren, das Sachwertverfahren und das Ertragswertverfahren.
- Koppius & Schwartz Immobilienmaklergesellschaft mbH in Mainz bietet eine kostenlose Expertenbewertung an. Für eine Immobilienbewertung werden nur wenige Angaben zum Objekt benötigt, wie Lage, Art und Größe. Koppius & Schwartz Immobilienmaklergesellschaft mbH


    Need Help?
    de_DEDeutsch