Thailand Investments 2024 E1

Beste Möglichkeiten für Thailand Investments in 2024

 

Article Image

Thailand hat im Jahr 2023 einen bemerkenswerten Anstieg der Investitionsanträge erlebt und ein Fünfjahreshoch erreicht, was einem 43%igen Anstieg gegenüber dem Vorjahr entspricht und insgesamt 23,8 Milliarden Dollar ausmacht 1. Dieser Anstieg ist auf geopolitische Probleme und die aggressive Investitionsförderungspolitik der thailändischen Regierung zurückzuführen 1. Darüber hinaus zeigt sich die Stärke der thailändischen Wirtschaft auch in der dynamischen Zunahme ausländischer Direktinvestitionen, die 2023 18,6 Milliarden Dollar erreichten, eine Steigerung von 72% im Vergleich zu 2022 1.

Diese Entwicklung bietet ein aufschlussreiches Bild der anziehenden Wirtschaftslandschaft Thailands, insbesondere in den bevorzugten Sektoren wie biozirkulär-grüne Industrien, Elektrofahrzeuge, intelligente Elektronik, digitale Industrien und Kreativindustrien, die 759 Anträge mit einem Gesamtinvestitionswert von 13,8 Milliarden Dollar angezogen haben 1. China, gefolgt von Singapur, den Vereinigten Staaten, Japan und Taiwan, positioniert sich dabei als der führende ausländische Investor in Thailand im Jahr 2023 1. Diese Entwicklungen unterstreichen die zunehmende Relevanz von Thailand-Investitionen für globale Investoren und die Notwendigkeit, die damit verbundenen Möglichkeiten und Herausforderungen genau zu verstehen.

Thailands Wirtschaftslandschaft

Thailands Wirtschaftslandschaft ist geprägt durch eine Kombination aus robustem Wachstum, strategischen Initiativen zur Modernisierung und Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Im Jahr 2024 wird ein Wirtschaftswachstum von 3,2% erwartet 1. Dieses Wachstum wird durch mehrere Faktoren angetrieben, unter anderem durch die florierende Tourismusbranche und den Exportsektor. Thailand hat seine Grenzen für internationale Touristen im Jahr 2022 geöffnet und verzeichnete 11,5 Millionen Touristenankünfte. Für das Jahr 2023 wird mit 30 Millionen Touristen gerechnet 4. Zudem wuchs Thailands Export im Jahr 2022 um 5,5%, wobei Automobile, Computer und elektronische Geräte die Hauptexportprodukte darstellten 5.

Entdecken Sie Top-Franchise-Chancen 2024 mit unserem Portal

Die thailändische Regierung hat mehrere Programme ins Leben gerufen, um die Wirtschaft zu modernisieren und in zukunftsorientierte Sektoren wie Robotik und digitale Technologie zu investieren. Dazu gehören das Programm „Thailand 4.0“ und das Projekt „Eastern Economic Corridor“, welche auf Megainfrastrukturprojekte und Digitalisierung abzielen 8. Darüber hinaus wurden die Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen mit der EU im Jahr 2023 wiederaufgenommen, was die internationale Handelsbeziehung Thailands stärkt 9.

Trotz dieser positiven Entwicklungen steht Thailand vor Herausforderungen wie einem hohen privaten Schuldenstand, der vor der Covid-19-Pandemie stetig anstieg und im März 2021 fast 91% des BIP erreichte. Aktuell liegt er bei etwa 87% des BIP 6. Die offizielle Arbeitslosenquote in Thailand beträgt 1,15% 7. Zudem wird die industrielle Sektor durch den zunehmenden Druck chinesischer Hersteller mit höherer Arbeitsproduktivität herausgefordert 9. Diese Faktoren unterstreichen die Komplexität der Wirtschaftslandschaft Thailands, in der Chancen und Risiken eng miteinander verknüpft sind.

Rechtlicher Rahmen für Investitionen

In Thailand regelt das „Foreign Business Act“ (FBA) die meisten Investitionsaktivitäten von Nicht-Thailändern 11. Dieses Gesetz unterscheidet zwischen gesicherten und ungesicherten Forderungen, wobei erstere priorisiert werden 11. Zudem ermöglicht das thailändische Insolvenzrecht eine Unternehmensumstrukturierung ähnlich dem US-amerikanischen Chapter 11 und kriminalisiert Insolvenz nicht 11. Für US-Bürger und mehrheitlich von US-Bürgern gehaltene Unternehmen erlaubt der US-Thai Treaty of Amity and Economic Relations, eine Mehrheitsbeteiligung zu halten oder ein Unternehmen in Thailand vollständig zu besitzen 11.

Investitionsverträge und Streitbeilegung:

Thailand hat bilaterale Investitionsverträge mit 46 Nationen abgeschlossen, aber nur zwei Verträge, mit den Niederlanden und den Vereinigten Staaten, enthalten keine bindenden Streitbeilegungsbestimmungen 11.

Als Unterzeichner des New Yorker Übereinkommens können Investoren Schiedssprüche in jedem anderen Unterzeichnerland durchsetzen 11.

Thailand hat das Übereinkommen zur Beilegung von Investitionsstreitigkeiten 1985 unterzeichnet, aber nicht ratifiziert, was die Möglichkeiten ausländischer Investoren einschränkt, ISDS-Ansprüche gegen Thailand unter diesen Verträgen geltend zu machen 11.

Unternehmensformen und regulatorische Anforderungen:

In Thailand werden fünf Arten von Geschäftseinheiten anerkannt: Private Limited Company (Ltd), Public Limited Company (PLC), Unregistered Ordinary Partnership, Registered Ordinary Partnership und Limited Partnership 4.

Das „Foreign Business Act“ (FBA) legt erhebliche Beschränkungen für die Geschäftstätigkeiten von Ausländern fest, wobei die Produktion normalerweise nicht betroffen ist, Handel und Dienstleistungen jedoch eine Foreign Business License erfordern 4.

Der Arbeitsakt und der Sozialversicherungsakt regulieren die Beschäftigung, wobei der Mindestlohn je nach Provinz variiert und Mitarbeiter zur Sozialversicherung beitragen müssen 4. Der Revenue Code (RC) bildet die Grundlage für die Besteuerung, zu der Einkommenssteuer, Körperschaftssteuer, Ölsteuer, Umsatzsteuer, spezielle Geschäftssteuer, Verbrauchssteuer und Stempelsteuer gehören 4. Ab dem 1. Januar 2024 wird in Thailand ansässigen Personen ihr ausländisches Einkommen besteuert, unabhängig vom Zeitpunkt der Überweisung nach Thailand 12.

Board of Investment (BOI) Thailands

Chinesische Investoren stehen an der Spitze der Bewerber für BOI-Investitionen in Thailand, mit mehr als 900 Investitionsprojekten im Wert von über 526 Milliarden Baht in den letzten sechs Jahren 13. Die Sektoren, die chinesische Investitionen anziehen, umfassen Elektrofahrzeuge (EV), Elektronik und die digitale Industrie 13. Die fünf Sektoren mit den höchsten chinesischen Investitionen sind:

Produktion von Reifen und Gummiprodukten mit 15 Projekten und einem Gesamtinvestitionswert von 16,56 Milliarden Baht 13

Herstellung verschiedener Teile und Zubehör für Automobile, nicht anderswo klassifiziert, mit 101 Projekten und einem Gesamtinvestitionswert von 13,57 Milliarden Baht 13

Grundlegende Eisen- und Stahlherstellung, nicht anderswo klassifiziert, mit 46 Projekten und einem Gesamtinvestitionswert von 12,04 Milliarden Baht 13

Kauf und Verkauf von Immobilien, die den Investoren gehören und nicht als Wohnsitz genutzt werden, mit 1.940 Projekten und einem Gesamtinvestitionswert von 11,48 Milliarden Baht 13

Stromerzeugung und -verteilung mit 67 Projekten und einem Gesamtinvestitionswert von 11,17 Milliarden Baht 13.

Die thailändische Regierung bietet Anreize für ausländische Investoren, insbesondere in den Bereichen Elektrofahrzeuge und Kreislaufwirtschaft 6. Ein Paket von Investitionsanreizen wurde eingeführt, um Investitionen zu fördern und die Wirtschaft zu modernisieren, einschließlich Maßnahmen zur Förderung der Produktion von Elektrofahrzeugen in Thailand 367. Im Jahr 2023 verzeichnete die BOI einen 31%igen Anstieg des Wertes der Projektanträge, der 516,8 Milliarden Baht in den ersten neun Monaten erreichte. Die Zahl der ausländischen Direktinvestitionsprojekte stieg um 49%, mit einem 43%igen Anstieg des Investitionswerts auf 398,5 Milliarden Baht im Vergleich zum Vorjahr 14.

Die BOI hat eine Strategie vorgeschlagen, um ausländische Investoren anzuziehen, indem ein Ökosystem geschaffen und die Geschäftsfreundlichkeit in fünf Zielindustrien verbessert wird: BCG (Bio-Circular-Green), Elektrofahrzeuge (EV), intelligente Elektronik, digitale Infrastruktur, Ausrüstung und Dienstleistungen sowie kreative Wirtschaft 16. Ziel ist es, Thailand zu einem Hub für internationale Unternehmen und Fähigkeiten mit starken Lieferketten zu machen, insbesondere in intelligenten und nachhaltigen Industrien 16. Über die letzten drei Jahre (2020-2022) haben die fünf Zielindustrien Investitionsprivilegien von der BOI im Wert von über 680 Milliarden Baht beantragt 16.

Investitionsanreize

Die thailändische Regierung und das Board of Investment (BOI) bieten eine Vielzahl von Anreizen, um Investitionen in innovative und zukunftsorientierte Industrien anzuziehen. Zu diesen Anreizen gehören:

Steuerliche Anreize: Unternehmen, die in neue Produktionsstätten für elektronische Produkte investieren, können von der Körperschaftsteuerbefreiung und anderen Privilegien profitieren. Im Jahr 2022 genehmigte das BOI 133 Projekte im Bereich Elektronik und Elektrotechnik mit einem kombinierten Investitionswert von 2,3 Milliarden US-Dollar 19.

Investitionsförderprogramme: Die thailändische Regierung hat mehrere investorenfreundliche Programme und Richtlinien eingeführt, die zu einem Zustrom von etwa 700 Milliarden US-Dollar an ausländischen Direktinvestitionen im Jahr 2023 geführt haben. Diese Programme umfassen zusätzliche Körperschaftsteuerbefreiungen von bis zu 13 Jahren, 10-jährige Langzeitvisa für ausländische Investoren, spezielle Privilegien für die digitale und kreative Wirtschaft sowie einen Fokus auf intelligente Technologien in der Fertigungsindustrie 20.

Förderung spezifischer Sektoren: Die Regierung fördert Investitionen in Sektoren wie hochklassigen Tourismus, Bioenergie und Biochemie, Lebensmittelvermarktung, medizinische Zentren, fortschrittliche Landwirtschaft und Biotechnologie, Luftfahrt und Logistik, intelligente Elektronik, Robotik, moderne Automobilindustrie und digitale Industrie. Darüber hinaus unterstützt die Regierung Investitionen in die Bio-Kreislauf-Grüne Wirtschaft (BCG), um Nachhaltigkeitsziele zu erreichen und Emissionen zu reduzieren, indem sie Steueranreize für Investitionen in 55 Aktivitäten im Zusammenhang mit der Kreislaufwirtschaft bietet, einschließlich Landwirtschaft, Lebensmittelindustrie, Biochemie und erneuerbare Energien 71823.

Diese Anreize sind Teil der Bemühungen Thailands, aus der Mittelschichtsfalle herauszukommen, indem der Fokus auf neue Geschäftsfelder und Nischen durch die Initiative „Thailand 4.0“ gelegt wird, die spezifische Sektoren für die Entwicklung identifiziert. Die Förderung von Investitionen in innovative Industrien wie erneuerbare Energien, digitale Dienstleistungen und Hochtechnologie-Fertigung ist entscheidend für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes 2.

Schlüsselindustrien für Investitionen

Thailand hat sich als ein bedeutender Markt für die Beschaffung von elektronischen Komponenten und elektrischen Geräten etabliert, insbesondere im Sektor der mittelständischen Unternehmen. Die Nation ist der 15. größte Exporteur von elektrischen und digitalen Produkten weltweit und die Elektro- und Elektronikindustrie repräsentiert das drittgrößte Industriesegment Thailands, mit einem Anteil von etwa 13% an der gesamten industriellen Produktion des Landes 19. Im Jahr 2022 verzeichnete die Industrie im Vergleich zum Vorjahr ein Wachstum von 7,3%. Dieser Sektor konzentriert sich auf einige Schlüsselprodukte, darunter die Montage von Festplattenlaufwerken, gedruckte Schaltkarten, integrierte Schaltkreise und Halbleiterkomponenten 19. Deutschland bezog im Jahr 2022 elektronische Produkte aus Thailand im Wert von 3,6 Milliarden US-Dollar, was einem Anstieg von 16% im Vergleich zu 2021 entspricht 19.

Ein weiterer Schlüsselsektor für Investitionen in Thailand ist die Elektrofahrzeugindustrie (EV), die durch die geplante Lithiumproduktion in Phangnga ab 2026 an Bedeutung gewinnt. Über 1,2 Milliarden Euro an Investitionen stärken Thailands Rolle in der EV-Industrie, unterstützt durch 38 Batterieproduktionsprojekte mit einer Gesamtinvestition von etwa 759 Millionen Euro 24. Die Entwicklung der Lithiumproduktion und der EV-Industrie in Thailand leistet einen Beitrag zur globalen Reduzierung von CO2-Emissionen und unterstreicht Thailands Fokus auf die Schaffung einer stabilen Grundlage für grüne Industrien, grüne Energie, Klimaschutz sowie die Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) und Start-ups 2425.

Zudem zielt der Eastern Economic Corridor (EEC) im Südosten Thailands darauf ab, ausländische Investitionen anzuziehen, insbesondere mit der Initiative des Eastern Economic Corridor of Innovation (EECI), die sich auf den Bildungssektor konzentriert 262. Die fünf prioritären Sektoren (BCG, Elektrofahrzeuge, intelligente Elektronik, digitale und kreative Industrie) zogen 759 Anträge mit einem kombinierten Investitionswert von 492,5 Milliarden Baht an 27. Die Deutsch-Thailändische Handelskammer sieht Potenzial für deutsche Unternehmen auf dem thailändischen Markt, insbesondere in den Bereichen Solar-PV, Netzintegration und Energiemanagementsysteme, was Thailands Ziel unterstreicht, den Anteil erneuerbarer Energien in seinem Energiemix zu erhöhen 28.

Herausforderungen und Risiken

Thailand steht vor mehreren Herausforderungen und Risiken, die potenzielle Investoren berücksichtigen sollten:

Investitionsklima und -förderung: Die OECD hat Thailands Investitionsstrategie analysiert und Verbesserungspotenzial in Bereichen wie Investitionsförderung, Investitionserleichterung und Investitionsklima aufgezeigt 2. Trotz der attraktiven Anreize für Investoren könnte das derzeit hohe Bewertungsniveau des thailändischen Marktes zu negativen Preisentwicklungen führen, falls das erwartete Wachstum nicht eintritt 29.

Politische und wirtschaftliche Unsicherheiten: Die allgemeinen Wahlen in Thailand im Mai 2023 führten zu einem Sieg der Move Forward Party, die jedoch keine Regierung bilden konnte. Die Pheu Thai Party übernahm daraufhin die Regierungsbildung in Koalition mit konservativen, pro-militärischen Parteien 3. Diese politische Konstellation könnte zu Unsicherheiten bei der Durchführung und Fortführung von Investitionsprojekten führen. Zudem plant die Bank of Thailand, ab 2024 Kredite zu beschränken, was sich negativ auf die inländischen Ausgaben auswirken könnte 8.

Bildung und Arbeitsmarkt: Ein weiteres kritisches Thema ist die Herausforderung, Thailands Bildungssystem zu reformieren, um die langfristigen Fähigkeiten und die Produktivität der Arbeitskräfte zu verbessern. Die Ungleichheit bei den Bildungschancen trägt zur anhaltenden Ungleichheit in Thailand bei 30. Es besteht ein verstärkter Bedarf, das Bildungssystem zu reformieren und die Zahl der Absolventen von Berufsschulen zu erhöhen, um dem Mangel an qualifizierten Arbeitskräften entgegenzuwirken. Die Regierung adressiert den Mangel an Arbeitskräften mit digitalen Fähigkeiten durch Initiativen und Partnerschaften mit ausländischen Technologieunternehmen 30.

Diese Faktoren zeigen, dass es für Investoren wichtig ist, sowohl die Chancen als auch die potenziellen Risiken sorgfältig abzuwägen, um fundierte Entscheidungen über Thailand Investments zu treffen.

Erfolgsgeschichten ausländischer Investoren

Thailand ist bekannt für seine investorenfreundliche Haltung, die das Land zu einem attraktiven Ziel für Unternehmensgründungen macht 26. Dies zeigt sich unter anderem an der steigenden Anzahl von PCT-Anmeldungen (Patent Cooperation Treaty) durch thailändische Einwohner, was auf ein wachsendes Interesse am Schutz geistigen Eigentums im Land hinweist 31. Darüber hinaus unterstützt der S-CountryDesk deutsche Unternehmen bei der erfolgreichen Etablierung in der thailändischen Wirtschaft. Zu den angebotenen Dienstleistungen gehören Bankverbindungen, elektronisches Banking, Finanzierung von Geschäftsvorhaben, interkulturelle Beratung, Informationen zu Investitionsbedingungen und Fördermöglichkeiten, Standortinformationen, Unternehmensgründungsberatung, Markenregistrierung, rechtliche Unterstützung, steuerliche Beratung, deutsch- und englischsprachige Unterstützung, Vermittlung lokaler Dienstleister, Immobilienfinanzierung und weitere Dienstleistungen 26.

Thailand ist zudem ein beliebter Standort für ausländische Investitionen, wobei thailändische Unternehmen zunehmend in EU-Projekte investieren 32. Deutschland ist der größte Handelspartner Thailands in der EU und macht ein Drittel aller EU-Exporte nach Thailand aus 32. Im vergangenen Jahr wurden 1.394 Anträge von ausländischen Investoren eingereicht, was einem Anstieg von 38% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Der kombinierte Investitionswert stieg um 72% auf 663,24 Millionen Baht 27. China war dabei mit 430 Projekten im Wert von insgesamt 159,39 Milliarden Baht die größte Quelle für Direktinvestitionen, gefolgt von Singapur mit 194 Projekten im Wert von 123,39 Milliarden Baht 27.

Mehr als 100 österreichische Unternehmen haben sich in Thailand niedergelassen und beschäftigen über 12.000 Menschen 9. Diese Erfolgsgeschichten ausländischer Investoren unterstreichen die Attraktivität Thailands für internationale Geschäftstätigkeiten und die Vielfalt der Unterstützung, die Investoren bei der Gründung und Erweiterung ihrer Unternehmen in Thailand erhalten können.

Zukunftsprognosen für Investitionen in Thailand

Thailand steht vor einem Wendepunkt seiner wirtschaftlichen Entwicklung, wobei die Regierung eine Reihe von Initiativen ergriffen hat, um die Fähigkeiten der thailändischen Gemeinschaften zu stärken und das Land auf einen grüneren und nachhaltigeren Weg zu führen 25. Die thailändische Wirtschaft, die 2023 ein Wachstum von unter 3% verzeichnete, wird voraussichtlich 2024 eine Verbesserung erfahren, mit einer vom Internationalen Währungsfonds (IWF) angehobenen Wachstumsprognose von 3,2% auf 3,6% und einer von der thailändischen Zentralbank erhöhten Wachstumsprognose von 3,8% auf 4,4% 33. Dieser positive Ausblick wird durch eine erwartete Belebung des Tourismus, eine Zunahme des globalen Handels und stimulierende Maßnahmen der Regierung unterstützt 33.

Tourismus spielt eine entscheidende Rolle in Thailands Wirtschaftsprognose für 2024, insbesondere die zunehmende Zahl internationaler Besucher aus China und Malaysia. Es wird erwartet, dass der Tourismussektor erheblich zum Wachstum beiträgt, wobei die Tourismuseinnahmen voraussichtlich um 23,6% auf etwa 1,48 Billionen Baht steigen werden 34. Darüber hinaus wird das Wachstum des thailändischen Marktes durch Initiativen zur Förderung der Inklusivität unterstützt, die auf die Umschulung und Weiterbildung von Arbeitnehmern, die Schaffung von Bildungswegen zu besseren Arbeitsplätzen, die Förderung der Teilnahme von Frauen am Arbeitsmarkt und die Erhöhung des Einkommens von Landwirten abzielen 30.

Thailand ist bestrebt, bis 2065 klimaneutral zu werden, und hat mehrere Gesetze und Vorschriften eingeführt, um den Umweltschutz und den Kampf gegen den Klimawandel zu fördern. Dies umfasst Gesetze zur Regulierung des Umweltschutzes, zur Förderung der Energieeinsparung und zur Handhabung gefährlicher Stoffe sowie die Einführung eines freiwilligen Programms zur Reduzierung von CO2-Emissionen (T-VER) und den Aufbau einer Handelsplattform für CO2-Emissionszertifikate 23. Diese Maßnahmen, zusammen mit der Förderung von Investitionen in grüne Technologien und Technologien für die Kohlenstoffabscheidung, -nutzung und -speicherung (CCUS), positionieren Thailand als einen führenden Akteur in der Übergangsphase zu einer Kreislaufwirtschaft 23.

Schlussfolgerung und Handlungsaufforderung

Die dynamische Entwicklung Thailands als attraktives Ziel für internationale Investitionen spiegelt sich deutlich in der steigenden Zahl von Investitionsanträgen und der gezielten Förderung zukunftsweisender Branchen durch die thailändische Regierung wider. Das Engagement für eine nachhaltige und innovative Wirtschaft, gepaart mit umfassenden Anreizen für Investoren, schafft ein vielversprechendes Umfeld für Kapitaleinlagen in Sektoren wie Elektrofahrzeugen, Digitaltechnologie und erneuerbaren Energien. Diese strategischen Initiativen sind nicht nur eine Chance für Wirtschaftswachstum, sondern auch ein Schritt hin zu einer grüneren und technologisch fortschrittlicheren Gesellschaft.

Angesichts dieser Entwicklungen steht Thailand am Scheideweg, mit der Möglichkeit, seine Position als führendes Ziel für smarte und nachhaltige Investments weiter zu festigen. Für Investoren weltweit öffnet sich damit ein Fenster zu einzigartigen Möglichkeiten, Teil dieser aufregenden Zukunft zu sein. Jetzt auf E1 plus anmelden und weltweit Off-Market Investments sichern, um an der Spitze dieser Entwicklung zu stehen und von Thailands dynamischem Wachstum zu profitieren. Die Notwendigkeit, sowohl die Chancen als auch die Herausforderungen zu navigieren, unterstreicht die Bedeutung einer fundierten Entscheidungsfindung und einer strategischen Planung für den Erfolg in Thailands florierendem Investitionsklima.

FAQs

Wie lässt sich in Thailand Geld sparen, wenn man dort nicht arbeiten darf?

In Thailand ist es Ausländern nicht gestattet, bezahlte Jobs anzunehmen, was klassisches Work and Travel ausschließt. Um dennoch in Thailand tätig zu sein und Kosten zu sparen, kannst du dich als Freiwilliger oder Volunteer engagieren.

Welche Produkte sind in Thailand billiger als in Deutschland?

In Thailand findest du viele Produkte zu günstigeren Preisen als in Deutschland. Dazu zählen Kleidung, Schmuck, Uhren, Thai Seide, elektronische Artikel, Parfums und Koffer. Selbst Designerartikel von Marken wie Prada, Gucci und Armani sind dort preiswerter.

Welche Vorteile bietet die Gründung eines Unternehmens in Thailand?

Die Gründung einer Firma in Thailand kann ein strategischer Schritt sein, um in den asiatischen Markt zu expandieren. Die thailändische Regierung lockt ausländische Investoren mit attraktiven Anreizen wie Steuervergünstigungen, Subventionen und Förderprogrammen.

Wie finde ich in Thailand Arbeit als Ausländer?

Als Ausländer stehen dir in Thailand vor allem Arbeitsmöglichkeiten in den Bereichen Tourismus, Englischunterricht und IT offen. Der Tourismussektor ist besonders dynamisch und bietet zahlreiche Chancen für qualifizierte Fachkräfte.

Referenzen

[1] – https://washingtondc.thaiembassy.org/en/content/investment-applications-in-thailand-hit-five-year?cate=64c93aa8fd9aa70789629292 [2] – https://www.daad.de/app/bsa/pdf/long/219/current/ [3] – https://www.roedl.de/de-de/de/themen/documents/l%C3%A4nderreport%20thailand%202023.pdf [4] – https://thailand.ahk.de/business-info/business-mit-thailand [5] – https://library.fes.de/pdf-files/international/gm-asia/20985/2023-thailand.pdf [6] – https://issuu.com/germanthaichamber/docs/thailand_investitionsleitfaden_update_04.01.2023_ [7] – https://www.roedl.de/themen/internationalisierung/thailand [8] – https://thailandtip.info/2023/12/31/die-thailaendische-wirtschaft-ist-stabil-wird-aber-durch-privatschulden-erstickt/ [9] – https://www.wko.at/oe/aussenwirtschaft/thailand-wirtschaftsbericht.pdf [10] – https://erlassjahr.de/laenderinfos/thailand/ [11] – https://www.state.gov/reports/2023-investment-climate-statements/thailand/ [12] – https://www.cbbl-lawyers.de/news/thailand-neue-steuerrichtlinie-fuer-besteuerung-von-einkuenften-aus-ausland/ [13] – https://thailandtip.info/2023/08/04/chinesische-investoren-sind-die-top-antraege-fuer-boi-investitionen/ [14] – https://www.prnewswire.com/apac/news-releases/thailand-board-of-investment-boi-reports-steady-growth-in-9-month-results-attracting-foreign-investment-and-fostering-key-industries-301983159.html [15] – https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2024-02/61331110-thailand-board-of-investment-boi-thailand-boi-says-2023-investment-applications-up-43-to-usd-24-billion-as-large-fdi-projects-soar-008.htm [16] – https://www.linkedin.com/pulse/board-investment-proposes-thailands-next-gvwdf [17] – https://www.cbbl-lawyers.de/news/investitionsanreize-fuer-auslaendische-unternehmen-in-thailand-durch-das-boi/ [18] – https://www.gtai.de/de/trade/thailand/specials/investitionen-wirtschaft-will-mehr-in-gruene-technik-investieren-801886 [19] – https://www.gtai.de/de/trade/thailand/specials/beschaffungsstandort-mit-langer-tradition-984714 [20] – https://www.linkedin.com/pulse/2023-business-recaps-2024-forecast-expats-otoaf [21] – https://www.roedl.de/themen/thailand-steuern-auslandsinvestitionen-steuerprivilegien [22] – https://thailandtip.info/2023/10/06/industriegebiete-in-thailand-wachsen-aufgrund-des-zustroms-auslaendischer-hersteller-um-182/ [23] – https://www.gtai.de/de/trade/thailand/specials/thailand-jetzt-sind-konsequente-richtlinien-gefragt-801854 [24] – https://www.urlaubinbangkok.de/thailands-weg-zur-lithium-und-elektrofahrzeug-vormachtstellung/ [25] – https://munich.thaiembassy.org/de/content/the-national-day-of-the-kingdom-of-thailand-2023?cate=63da66a19542412e2d3a8983 [26] – https://www.countrydesk.de/wirtschaft-thailand/ [27] – https://www.diacrongroup.com/en/tax-news/thailand-2023-investment-applications-up-to-usd-24-billion-as-large-fdi-projects-soar/ [28] – https://www.german-energy-solutions.de/GES/Redaktion/DE/Publikationen/Marktanalysen/2023/zma-thailand.pdf?__blob=publicationFile&v=2 [29] – https://onlinebanken.com/wissen/thailaendische-aktien/ [30] – https://www.urlaubinbangkok.de/investieren-in-humankapital-thailand-wird-bildungssystem-verbessern/ [31] – https://www.epo.org/de/searching-for-patents/helpful-resources/patent-knowledge-news/patentinformation-aus-der-asean-0 [32] – https://www.commerzbank.com/insights-research/magazin/aussenhandel/asean-laender/ [33] – https://www.fuchsbriefe.de/finanzen-wirtschaft/finanzmaerkte-devisen/thailands-aussichten-fuer-2024-hellen-sich-auf [34] – https://www.urlaubinbangkok.de/thailands-wirtschaftswachstum-2023-ein-detaillierter-einblick/ [35] – https://eulerpool.com/aktie/Bangkok-Bank-PCL-Acci%C3%B3n-TH0001010006/Empleado


    Need Help?
    de_DEDeutsch