Your search results

Immobilienmarkt und Investmentpotenzial Wolfsburg

Allgemeine Städte Informationen zu Wolfsburg

Wolfsburg ist als die Volkswagen-Stadt bekannt und darauf mächtig stolz. Eines der VW-Werke und die Verwaltung haben in Wolfsburg ihren Sitz und beschäftigen rund 50.000 Menschen. Das Bruttoinlandsprodukt der Wolfsburger ist pro Kopf das höchste aller deutschen Städte und auch in Rankings, in denen es um die Zukunftsträchtigkeit geht, belegt Wolfsburg jedes Mal einen der vorderen Plätze.
Wolfsburg gilt als die zukunftsstärkste Stadt Norddeutschlands, was sich auch schon seit einigen Jahren in den Preisen für Immobilien zeigt. Sie steigen immer weiter an und machen deutlich, dass Wolfsburg beliebt ist und auch immer begehrter wird.
Neben ihrem wirtschaftlichen Reiz hat Wolfsburg zudem ein attraktives Zentrum mit jeder Menge hochpreisigen Gewerbeimmobilien auf der Einkaufsmeile Porschestraße und einer modernisierten und neu gestalteten Innenstadt. Weiterhin sind im Stadtgebiet Wolfsburgs acht Naturschutzgebiete ausgewiesen, was für den nötigen Freizeitausgleich sorgt.
Das bekannteste historische Gebäude der Stadt ist das Schloss Wolfsburg. Die bekanntesten zeitgenössischen Gebäude sind das VW-Werk und das Stadion des VFL Wolfsburg, die das Stadtbild prägen.

Ein Klick von Ihrem Investment entfernt

Sie möchten Investieren oder eine Immobilie anbieten? – sprechen Sie uns an!

Bewohner Kennzahlen Wolfsburg

Wolfsburg liegt in Niedersachsen und ist eine der jüngsten Großstädte Deutschlands. Erst 1972 überschritt die Einwohnerzahl die 100.000er-Marke, was an der Eingemeindung verschiedener Orte lag.
123.909 Einwohner hatte die Stadt im Jahr 2016 und somit 0,11 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Einwohner verteilen sich auf 204,9 km², was eine Bevölkerungsdichte von 607 Menschen pro Quadratkilometer bedeutet. Der leichte Bevölkerungsrückgang in 2016 wurde schon 2017 wieder ins Gegenteil verkehrt, zu diesem Jahr ist die Stadt wieder gewachsen.
Statistiker gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2020 rund 133.000 Menschen in Wolfsburg leben. Besonders für junge Menschen und Familien soll die Stadt immer attraktiver werden.

Infrastruktur Wolfsburg

Wolfsburg liegt verkehrsgünstig an den Autobahnen A2, A7 und A39 mit direkten Verbindungen unter anderem nach Hannover und Hamburg. Auch die Zuganbindung ist gut, via ICE ist Wolfsburg direkt mit Berlin verbunden und auch ICs halten in Wolfsburg. Die Stadt liegt am Mittellandkanal, der direkt am Volkswagen-Werk vorbeifließt – ein interessanter Standortfaktor für den Konzern beim Thema Logistik.
Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ist kein gängiger Linienflughafen, er wird nur von einem regionalen Reiseveranstalter für Ziele in Südeuropa genutzt. Der Hauptnutzer des Flughafens ist Volkswagen Airservice, die von dort aus geschäftliche Flüge durchführen. Darüber hinaus ist er ein bedeutendes Zentrum der Luftfahrt-Forschung und dient Segelfliegern und Sportpiloten gleichermaßen.

SIE HABEN NOCH FRAGEN!?


Wir stehen Ihnen gerne kostenlos telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

+49 (203) 393 09 593

Wirtschaft & Erwerbslosenquote Wolfsburg

Rund 120.000 Arbeitsplätze gibt es in Wolfsburg, das sind fast so viele wie Einwohner. 76.000 Pendler kommen jeden Tag zum Arbeiten in die Stadt und besetzen die Arbeitsplätze in den verschiedenen Branchen.
Der wichtigste Wirtschaftszweig in Wolfsburg ist natürlich die Autoindustrie. Volkswagen war im Jahr 2017 der größte Autohersteller weltweit, 80 Jahre nach erstmaliger Einführung des Markennamens und 68 Jahre nach der Gründung der Volkswagen GmbH. Rund um das VW-Werk haben sich auch viele Automobil-Zulieferer in Wolfsburg angesiedelt, die die Wirtschaft der Stadt stark prägen.
Da die Automobilindustrie sehr anfällig ist, verfolgt die Stadt Wolfsburg schon länger den Plan, sich auch noch anderweitig aufzustellen. Weitere nennenswerte Branchen in der Stadt sind die IT und die Logistik. Die Schnellecke Group beispielsweise hat ihren Sitz in Wolfsburg und ist eines der größten zehn Logistikunternehmen in Deutschland.
Die Arbeitslosigkeit betrug in Wolfsburg zum Oktober 2016 5,2 %, was zu diesem zeitpunkt größtenteils saisonal bedingt war. Die Gesamtlage in Wolfsburg ist sehr gut und es strömen viele gut ausgebildete Fachkräfte in die Stadt und in die Unternehmen.

Immobilien und Investoren Kennzahlen Wolfsburg

Die wirtschaftsstärke und zukunftsträchtigkeit der Stadt Wolfsburg zeigt sich auch auf dem Immobilienmarkt. Wer eine Investition in Wohnungen oder eine Investition in eine Gewerbeimmobilie tätigen will, hat es zum Teil schon schwer, gute und bezahlbare Objekte zu finden. Die Beliebtheit der Stadt wächst und das wird sich so schnell auch nicht ändern, was Wolfsburg aber durchaus zu einem lohnenswerten Investitionsstandort macht.

Grundlegende Immobiliendaten

Zu den beliebtesten Vierteln in Wolfsburg zählen Ehmen, Kleiversberg, Mörse und Neuhaus. Auch Sülfeld und Steimker Berg sind beliebte Wohnviertel in der VW-Stadt.
Der Leerstand ist mit 1 Prozent in Wolfsburg sehr gering. Die Stadt ist sehr begehrt und Immobilien sind gefragt. Auch an den Quadratmeterpreisen für Mietwohnungen zeigt sich die Bedeutung Wolfsburgs. Für eine Wohnung mit 80 bis 120 m² werden pro Quadratmeter 9,35 Euro fällig.

Gebäude und Wohnungsstatistiken

26.484 Gebäude mit Wohnraum und bewohnte Unterkünfte gibt es in Wolfsburg insgesamt. Davon sind 25.480 Gebäude Wohngebäude und 605 sonstige Gebäude mit Wohnraum. Daneben gibt es noch 30 Wohnheime und 9 sonstige bewohnte Unterkünfte.

Daten zu Wohngebäuden in Wolfsburg

2.162 Wohngebäude, die in Eigentumswohnungen aufgeteilt sind, gibt es in Wolfsburg. Diese 8,37 Prozent aller Immobilien sind als Anlageinvestition sehr beliebt. 1.582 aller Wohngebäude gehören Kommunen oder kommunalen Wohnungsunternehmen, das sind 6,12 Prozent aller Wohngebäude.
Der Altbaubestand in Wolfsburg ist mit 4 Prozent sehr gering, was am Alter der Stadt liegt, die vor 1919 in der heutigen Form noch nicht bestanden hat. Zwischen 1950 und 1969 wurde in Wolfsburg viel gebaut, 37,74 Prozent aller Gebäude stammen aus dieser Zeit. Auch Neubauten gibt es in Wolfsburg viele, was für die anhaltende Attraktivität der Stadt spricht. 16,53 Prozent der Häuser sind im Jahr 2000 oder später gebaut worden.

Daten zu Einfamilienhäusern in Wolfsburg

17.066 Häuser aller Wohngebäude in Wolfsburg sind Einfamilienhäuser. Diese Zahl ist mit 66 Prozent sehr hoch und spricht dafür, dass in Wolfsburg viele Familien leben. 10.635 dieser Wohngebäude sind freistehende Einfamilienhäuser, das sind 41,15 Prozent der Wohngebäude.

Investment Prognose Wolfsburg

Beurteilung Wolfsburg

Eine Investition in Wolfsburg kann sich lohnen. Besonders Einfamilienhäuser sind in Wolfsburg sehr gefragt. Wichtig ist, die steigenden Preise im Blick zu halten, um zum richtigen Zeitpunkt zuzuschlagen.

SIE HABEN NOCH FRAGEN!?


Wir stehen Ihnen gerne kostenlos telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung.

+49 (203) 393 09 593

Sie haben eine Immobilie gemäß unseren Ankaufskriterien?

Kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich!

 

Sicherheitseingabe

Die Vorteile für Investoren & Eigentümer einer Registrierung bei E1 Holding

Kompetente Beratung zur ihrer Anlageinvestition.

Langjährige Erfahrung mit Großinvestitionen & Großprojekten.

Unsere Referenzen sprechen für sich.

Wir bringen Investoren und Eigentümer für Großprojekte zusammen.

Stadt Wolfsburg
Bewohner 547172
Fläche in km² 328,48 km²
Ew./km² (2016) 1666 km²
Änd. [%] (Vorjahr) 0,62 %
Großstadt
erst­mals
1852
Bun­des­land Sachsen
Wirtschaftsschwerpunkte Nanotechnologie, IT, Life Science, Tourismus, Anlagenbau
Arbeitslosenquote 6,8 % (8/2018)
Top Wohnlagen Loschwitz, Blasewitz, Striesen-Ost, Bühlau, Weißer Hirsch
Leerstandsquote 2,1 % (2014)
Mietspiegel (gute Lage, ab 76 m², Stand: 2015) 7,99 € / m²
Gebäude mit Wohnraum und bewohnte Unterkünfte insg. 57159
Anzahl Einfamilienhäuser (Freistehende Gebäude, Doppelhaushälften, Reihenhäuser mit genau 1 Wohnung; nur Wohngebäude) 23865
% an allen Wohngebäuden 43,13991323 %
darunter: in freistehendem Gebäude 13697
% an allen Wohngebäuden 24,75958062 %
Wohngebäude
darunter: die in Eigentumswohnungen aufgeteilt sind
8173 st.
14,77 %
darunter: die Kommunen oder kommunalen Whg.-Unternehmen gehören
%
80
0,14 %
Baujahr
% Wohngebäude gebaut vor 1919
24,2 %
% Wohngebäude gebaut von 1950 bis 1969 8,34 %
% Wohngebäude gebaut 2000 oder später 10,73 %