Your search results

Wir kaufen Wohn- und Gewerbe Immobilien

Die E1 Investments Immobilien Grundbesitz Gesellschaften sind Tochtergesellschaften der E1 International Investment Holding GmbH, welche gemäß folgenden Ankaufskriterien, Immobilien national und international kaufen. Nach Eingang Ihrer Offerte ist unser Immobilien Einkaufsteam in der Lage binnen 14 Tagen eine aussagekräftige Entscheidung zu liefern. Die Ankaufsprüfung Ihrer Immobilien Offerte wird höchst vertraulich hausintern durchgeführt, sodass Off-Market Immobilien Ihren Stellenwert nicht verlieren. Um qualitative Ankaufsprüfungen durchzuführen, haben wir für Sie unsere Immobilien Investitionsstrategie offengelegt.

Ankaufskriterien Immobilien: Grundbesitzgesellschaften der E1 Holding

Investor für Immobilien: Wir kaufen Wohn- und Gewerbeimmobilien

Die E1 Investments Immobilien Grundbesitz Gesellschaften sind Tochtergesellschaften der E1 International Investment Holding GmbH. Gemäß der folgenden Ankaufskriterien kaufen wir Immobilien national und international. Nach Eingang Ihres Angebots liefert Ihnen unser Einkaufsteam innerhalb von 14 Tagen eine aussagekräftige Entscheidung. Wir führen die Ankaufsprüfung Ihres Immobilienangebots höchst vertraulich hausintern durch, sodass die Off-Marketimmobilie ihren Stellenwert nicht verliert. Um qualitative Ankaufsprüfungen durchzuführen, legen wir für Sie unsere Investitionsstrategie für Immobilien offen, denn Transparenz schafft Vertrauen.

Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung. Sie zahlt sich aus, seit über 10 Jahren.

Wir haben individuelle Ankaufskriterien für die verschiedenen Objektkategorien, an denen wir interessiert sind. Kategorisiert werden Ankaufimmobilien generell in Gewerbe- der Wohnimmobilien, da sie von grundauf verschiedene Voraussetzungen haben, nach denen sie bewertet werden. Diese beiden Kategorien werden nochmals untergliedert, um eine ideale und genaue Bewertung Ihrer angebotenen Immobilie zu gewährleisten. Allgemein ziehen wir Objekte in mittelgroßen Städten ab 30.000 Einwohnern in Betracht für einen Ankauf. Lediglich Kaufhaus- und Hotelimmobilien müssen in Großstädten liegen, damit unseren Investoren einer zukunftsorientierten Investition nichts im Weg steht. Bei der Bewertung Ihrer angeboteten Immobilie greifen wir auf unsere internationale Erfahrung zurück, mit der wir seit über 10 Jahren erfolgreich Gewinne für unsere Kunden und Investoren erzielen.

Bieten Sie uns Ihre Gewerbeimmobilie für eine positive Zukunft

Der Wert einer Gewerbeimmobilie steigt, abhängig von ihrem Standort. Liegt die Immobilie in einem belebten und geschäftstätigen Bereich, ist sie für uns von hohem Interesse. Zudem sollten die Mietverträge von Fachmarktzentren und Einkaufszentren lange Laufzeiten bieten, um zukunftsorientiert realistisch planen zu können. Ab 10 Millionen Euro Investitionsvolumen und gelegen in einer Großstadt wird eine Kaufhausimmobilie zu einer gewinnbringenden Ankaufoption. Büroimmobilien steigern ihre Attraktivität mit treuen Mietern und einer für die Industrie attraktiven Lage. Hotelimmobilien sind für unsere Investoren nur in Großstädten ab 300.000 Einwohnern interessant. Zudem sollte der Mieter eine namhafte Hotelkette sein, um unsere Investoren anzusprechen. Sollte Ihre Gewerbeimmobilien unseren Ankaufkritieren entsprechen oder haben sie eine außergewöhnliche Immobilie, dessen Attraktivität unterschätzt wird, sehen wir definitiv Möglichkeiten, ihr Potential zu erhöhen und sie für unsere Investoren attraktiv zu machen.

Über 1.500 Off Market Anlageobekte im E1 Netzwerk.
Nicht öffentliche Off Market Angebot zum Schutz von Käufer und Verkäufer!
Vermittlung innerhalb von 14 Tagen möglich!
Nur geprüfte Renditeobjekte & absolut diskrete Vermittlung.!
E1 Fullservice: Kommunikation, Dokumente, Verhandlung & Beratung.

Wir geben jeder Wohnungsimmobilie Potential für eine aussichtsreiche Zukunft

Im Gegensatz zu Gewerbeimmobilien steht bei Wohnungsimmobilien der Standort weniger in unserem Fokus, da sich hierbei unserer Erfahrung nach die Gewinnspanne von mehr als nur dem Standort abhängig macht. Ist ihre Wohnanlage belebt und zeigt sie durch ihre Vielfältigkeit und lange Bestandshaltung ein positives Entwicklungspotential für die Zukunft, steht einer Investition unsererseits nicht viel im Weg. Besonders in Mehrfamilienhäusern sehen wir große Investitionsmöglichkeiten, da das Aufteilergeschäft zu unseren Hauptgebieten zählt und wir vielfältige Optionen in Betracht ziehen, die Immobilie aufzuwerten. Unser Interesse widmet sich ebenfalls Wohnanlagen in nicht optimalen Lagen und sanierungsbedürftigen Häusern, soweit die Investition in Erneuerungsmaßnahmen und Förderung des Entwicklungspotential von unseren Experten als realistisch umsetzbar und rentabel eingeschätzt wird.

Bei Teileigentum nehmen wir Rücksicht auf die ebenfalls im Objekt lebenden Parteien. Stimmt die Mehrzahl von ihnen einem Verkauf Ihres Eigentums zu und sehen wir eine realistische Gewinnspanne

Ankaufsvolumen  ab 1.000.000.- €

Immobilien Kategorien Mehrfamilienhäuser zur Privatisierung
Wohnanlagen zur langfristigen Bestandshaltung
Bürogebäude mit bonitätsstarken Investoren
Hotelimmobilien mit langen Betreiberverträgen
Wohnwirtschaftliche Neubau-Projekte
Grundstücke für Geschosswohnbau
Parkhäuser und Parkanlagen
Pflegeheime & Seniorenzentren
Logistikimmobilien
Krankenhäuser & Ärztehäußer
Industrieimmobilien

Rendite Erwartung
min. 5 %

Gewerbeimmobilien Mindestensvertragslaufzeit 5 Jahre

Lage Städte ab 30.000 Einwohner
Ankaufsvolumen  2.500.000.- €

Typ von Immobilien Mehrfamilienhäuser zur Privatisierung
Wohnanlagen zur langfristigen Bestandshaltung
Bürogebäude mit bonitätsstarken Investoren
Hotelimmobilien mit langen Betreiberverträgen
Wohnwirtschaftliche Neubau-Projekte
Grundstücke für Geschosswohnbau
Parkhäuser und Parkanlagen
Pflegeheime & Seniorenzentren
Logistikimmobilien
Krankenhäuser & Ärztehäußer
Industrieimmobilien

Minimum Rendite
7 %

Gewerbeimmobilien Mindestensvertragslaufzeit 7 Jahre

Lage Städte ab 30.000 Einwohner
Minimum Budget  5.000.000.- €

Typ von Immobilien Wohnimmobilien
Bürogebäude
Hotel
Neubauprojekt
Baugrundstücke
Parkhaus
Seniorenzentrum
Logistic Immobilien
Krankenhaus & Klinik
Industrieimmobilien

Minimum Rendite
7,5 %

Gewerbeimmobilien Mindestensvertragslaufzeit 10 Jahre

Lage Städte ab 30.000 Einwohner
Minimum Budget  10.000.000.- €

Typ von Immobilien Wohnimmobilien
Bürogebäude
Hotel
Neubauprojekt
Baugrundstücke
Parkhaus
Seniorenzentrum
Logistic Immobilien
Krankenhaus & Klinik
Industrieimmobilien

Minimum Rendite
8 %

Gewerbeimmobilien Mindestensvertragslaufzeit 10 Jahre

Lage Städte ab 30.000 Einwohner

Sie haben eine Immobilie gemäß unseren Ankaufskriterien?

Kontaktieren Sie uns jetzt unverbindlich!

 

Sicherheitseingabe

Das Geschäft mit Immobilien boomt

Das Geschäft mit Immobilien boomt. Anlageimmobilien versprechen schon seit Jahrzenten Gewinne in hohen Maßen und oft scheint es, als wäre die Investition einfach und sicher, doch es gibt viele Faktoren, die es zu berücksichtigen gilt.

Anlageimmobilien werden Grundstücke oder Gebäude genannt, die nicht zur Eigennutzung gekauft werden, sondern als Investment und Kapitalanlage. Das eigene Kapital wird durch den Kauf einer Immobilie in diese angelegt mit dem Ziel, in Zukunft Gewinn zu erzielen.

Warum sich eine Investition lohnt

Eine Immobilie ist ein Objekt mit wirklichem Wert, heißt, dass ihr Wert anhand aller vorhandenen Werte feststeht. Ihr Wert schwankt zum Beispiel nicht durch Krisen an der Börse oder in der Wirtschaft, denn bei der Berechnung ihres Wertes wurde nicht mit theoretisch angestrebten Werten spekuliert. Ihr Wert bleibt stabil, weil er das verkörpert, was die Immobilie dem Mieter im Moment und in Zukunft wirklich bietet und leistet – wirklicher verwertbarer Wohnraum.

Womit auch schon der nächste wichtige Punkte angesprochen wird: die Wertbeständigkeit einer Immobilie. Im Vergleich zu beispielsweise Nutzfahrzeugen ist eine Immobilie sehr wertbeständig. Sie hat selbstverständlich ähnlich wie ein Nutzfahrzeug Instandhaltungskosten, ist aber weitaus beständiger durch die in ihr verbauten Materialien und dem Ziel der Langzeitnutzung. Nutzfahrzeuge hingegen verlieren in Deutschland nach gut einem Jahr schon ein Drittel ihres Werts und steigen allgemein nur selten in ihrem Wert.

Ein weiterer Grund, warum sich eine Investition in Immobilien lohnt, ist das gute Verhältnis zwischen Sicherheit zu Verlustrisiko. Wie sich eine Immobilie in Zukunft entwickeln wird, ist gut abseh- und berechnbar, da sogut wie alle Faktoren, die den Wert und seine Entwicklung bestimmen, grundsätzlich gegeben sind. Werden diese Faktoren sorgfältig geprüft, ist schnell herausgefunden, ob sie der Kauf der Immobilie lohnt.

Welche Faktoren sind wichtig?

Lage, Nutzung, Zustand und Umgebungsentwicklung sind die wichtigsten Faktoren, auf die bei einer Immobilie geachtet werden muss. Sie entscheiden, wie sich die Immobilie in Zukunft entwickeln wird. Hierbei sind nicht nur die einzelnen Faktoren wichtig, sondern wie sie kombiniert sind.

Der Markt- und Vermietwert einer Wohnimmobilie hängt also nicht nur von ihrem guten Zustand ab, sondern auch davon, wie gut die Nahverkehrsverbindung ist und ob es Parks, Spielplätze und Schulen in der Nähe gibt. Befindet sich dieses Wohnhaus in einem abgelegenen Industriegebiet, hat sie zwar einen niedrigen Einkaufswert, wird aber auch in Zukunft wenig Aussichten auf eine positive Gewinnentwicklung haben, da sich bei hohen Mieten in einem abgelegenen Gebiet kaum Mieter finden lassen.

Zu den bereits genannten Kriterien ist das Mietverhalten der letzten Jahre wichtig. Befinden sich die vorhandenen Mieter in einem unbefristeten Mietverhältnis oder wechseln die Mieter häufig? Kommt es häufiger zu unverhätnismäßiger Nutzung der Mieteinheit oder verläuft das Mietverhältnis ordnungsgemäß? Auch anhand der Entwicklung und Attraktivität der Umgebung lässt sich erkennen, ob sich die Investition in die Immobilie rentiert.

Die letzten beiden wichtigen Kriterien sind der Zustand der Immobilien und selbstverständlich ihr Preis. Zum einen möchte man nach dem Kauf möglichst wenig für Renovierungen und Erneuerungen ausgeben, da diese zusätzlich zum gezahlten Kaufpreis anfallen. Investiert man jedoch in Erneuerungen, müssen die Kosten in lohnender Relation zu den laufenden und angestrebten Mieteinnahmen stehen. Wurde von Beginn an angestrebt, die Immobilie durch die Renovierung aufzuwerten und für einen sehr rentableren Preis nach der Renovierung wieder zu verkaufen, ist das eher eine kurzfristige Investition als eine Anlage auf Dauer.

Gewusst ist: Der Preis der Immobilie darf niemals unverhältnismäßig zu ihrem Momentwert sein, welcher sich anhand der genannten Kriterien sehr genau ausrechnen lässt.

Welche Formen der Anlage gibt es?

Anlegen ist nicht gleich anlegen. Wird die gekaufte Immobilie selbst zum Beispiel als Eigenheim genutzt, wird daraus monatlich kein Gewinn abspringen. Die Immobilie selbst hat zwar immernoch das Potential der Wertsteigerung, was sich aber erst beim Verkauf des Eigenheims nach mehreren Jahren auszahlt, jedoch ist die Investition in eine Immobilie, die vermietet wird weitaus rentabler.

Hierbei ist das Prinzip einfach erklärt: Der Investor kauft mit seinem Kapital eine Immobilie, die er dann vermietet. Durch diese Miete erzielt er einen monatlichen Gewinn. Welche Art von Immobilie erworben werden will, sollte jedoch zuvor geklärt werden, da jede ihre eigenen Problematiken mit sich bringt.