fbpx

Standortanalyse Wolfsburg: Immobilienpreise und Markt Prognose

Immobilienmarkt und Investmentpotenzial Wolfsburg

Allgemeine Immobilien Informationen zu Wolfsburg

Wolfsburg ist als die Volkswagen-Stadt bekannt und darauf mächtig stolz. Eines der VW-Werke und die Verwaltung haben in Wolfsburg ihren Sitz und beschäftigen rund 50.000 Menschen. Das Bruttoinlandsprodukt der Wolfsburger ist pro Kopf das höchste aller deutschen Städte und auch in Rankings, in denen es um die Zukunftsträchtigkeit geht, belegt Wolfsburg jedes Mal einen der vorderen Plätze.
Wolfsburg gilt als die zukunftsstärkste Stadt Norddeutschlands, was sich auch schon seit einigen Jahren in den Preisen für Immobilien zeigt. Sie steigen immer weiter an und machen deutlich, dass Wolfsburg beliebt ist und auch immer begehrter wird.
Neben ihrem wirtschaftlichen Reiz hat Wolfsburg zudem ein attraktives Zentrum mit jeder Menge hochpreisigen Gewerbeimmobilien auf der Einkaufsmeile Porschestraße und einer modernisierten und neu gestalteten Innenstadt. Weiterhin sind im Stadtgebiet Wolfsburgs acht Naturschutzgebiete ausgewiesen, was für den nötigen Freizeitausgleich sorgt.
Das bekannteste historische Gebäude der Stadt ist das Schloss Wolfsburg. Die bekanntesten zeitgenössischen Gebäude sind das VW-Werk und das Stadion des VFL Wolfsburg, die das Stadtbild prägen.

Bewohner Kennzahlen Wolfsburg

Wolfsburg liegt in Niedersachsen und ist eine der jüngsten Großstädte Deutschlands. Erst 1972 überschritt die Einwohnerzahl die 100.000er-Marke, was an der Eingemeindung verschiedener Orte lag.
123.909 Einwohner hatte die Stadt im Jahr 2016 und somit 0,11 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Einwohner verteilen sich auf 204,9 km², was eine Bevölkerungsdichte von 607 Menschen pro Quadratkilometer bedeutet. Der leichte Bevölkerungsrückgang in 2016 wurde schon 2017 wieder ins Gegenteil verkehrt, zu diesem Jahr ist die Stadt wieder gewachsen.
Statistiker gehen davon aus, dass bis zum Jahr 2020 rund 133.000 Menschen in Wolfsburg leben. Besonders für junge Menschen und Familien soll die Stadt immer attraktiver werden.

Infrastruktur Wolfsburg

Wolfsburg liegt verkehrsgünstig an den Autobahnen A2, A7 und A39 mit direkten Verbindungen unter anderem nach Hannover und Hamburg. Auch die Zuganbindung ist gut, via ICE ist Wolfsburg direkt mit Berlin verbunden und auch ICs halten in Wolfsburg. Die Stadt liegt am Mittellandkanal, der direkt am Volkswagen-Werk vorbeifließt – ein interessanter Standortfaktor für den Konzern beim Thema Logistik.
Der Flughafen Braunschweig-Wolfsburg ist kein gängiger Linienflughafen, er wird nur von einem regionalen Reiseveranstalter für Ziele in Südeuropa genutzt. Der Hauptnutzer des Flughafens ist Volkswagen Airservice, die von dort aus geschäftliche Flüge durchführen. Darüber hinaus ist er ein bedeutendes Zentrum der Luftfahrt-Forschung und dient Segelfliegern und Sportpiloten gleichermaßen.

Wirtschaft & Erwerbslosenquote Wolfsburg

Rund 120.000 Arbeitsplätze gibt es in Wolfsburg, das sind fast so viele wie Einwohner. 76.000 Pendler kommen jeden Tag zum Arbeiten in die Stadt und besetzen die Arbeitsplätze in den verschiedenen Branchen.
Der wichtigste Wirtschaftszweig in Wolfsburg ist natürlich die Autoindustrie. Volkswagen war im Jahr 2017 der größte Autohersteller weltweit, 80 Jahre nach erstmaliger Einführung des Markennamens und 68 Jahre nach der Gründung der Volkswagen GmbH. Rund um das VW-Werk haben sich auch viele Automobil-Zulieferer in Wolfsburg angesiedelt, die die Wirtschaft der Stadt stark prägen.
Da die Automobilindustrie sehr anfällig ist, verfolgt die Stadt Wolfsburg schon länger den Plan, sich auch noch anderweitig aufzustellen. Weitere nennenswerte Branchen in der Stadt sind die IT und die Logistik. Die Schnellecke Group beispielsweise hat ihren Sitz in Wolfsburg und ist eines der größten zehn Logistikunternehmen in Deutschland.
Die Arbeitslosigkeit betrug in Wolfsburg zum Oktober 2016 5,2 %, was zu diesem zeitpunkt größtenteils saisonal bedingt war. Die Gesamtlage in Wolfsburg ist sehr gut und es strömen viele gut ausgebildete Fachkräfte in die Stadt und in die Unternehmen.

Langjährig erfahrene Immobilien Makler für die Bestandskundenbetreuung gesucht!

Immobilien und Investoren Kennzahlen Wolfsburg

Die wirtschaftsstärke und zukunftsträchtigkeit der Stadt Wolfsburg zeigt sich auch auf dem Immobilienmarkt. Wer eine Investition in Wohnungen oder eine Investition in eine Gewerbeimmobilie tätigen will, hat es zum Teil schon schwer, gute und bezahlbare Objekte zu finden. Die Beliebtheit der Stadt wächst und das wird sich so schnell auch nicht ändern, was Wolfsburg aber durchaus zu einem lohnenswerten Investitionsstandort macht.

Grundlegende Immobiliendaten

Zu den beliebtesten Vierteln in Wolfsburg zählen Ehmen, Kleiversberg, Mörse und Neuhaus. Auch Sülfeld und Steimker Berg sind beliebte Wohnviertel in der VW-Stadt.
Der Leerstand ist mit 1 Prozent in Wolfsburg sehr gering. Die Stadt ist sehr begehrt und Immobilien sind gefragt. Auch an den Quadratmeterpreisen für Mietwohnungen zeigt sich die Bedeutung Wolfsburgs. Für eine Wohnung mit 80 bis 120 m² werden pro Quadratmeter 9,35 Euro fällig.

Gebäude und Wohnungsstatistiken

26.484 Gebäude mit Wohnraum und bewohnte Unterkünfte gibt es in Wolfsburg insgesamt. Davon sind 25.480 Gebäude Wohngebäude und 605 sonstige Gebäude mit Wohnraum. Daneben gibt es noch 30 Wohnheime und 9 sonstige bewohnte Unterkünfte.

Daten zu Wohngebäuden in Wolfsburg

2.162 Wohngebäude, die in Eigentumswohnungen aufgeteilt sind, gibt es in Wolfsburg. Diese 8,37 Prozent aller Immobilien sind als Anlageinvestition sehr beliebt. 1.582 aller Wohngebäude gehören Kommunen oder kommunalen Wohnungsunternehmen, das sind 6,12 Prozent aller Wohngebäude.
Der Altbaubestand in Wolfsburg ist mit 4 Prozent sehr gering, was am Alter der Stadt liegt, die vor 1919 in der heutigen Form noch nicht bestanden hat. Zwischen 1950 und 1969 wurde in Wolfsburg viel gebaut, 37,74 Prozent aller Gebäude stammen aus dieser Zeit. Auch Neubauten gibt es in Wolfsburg viele, was für die anhaltende Attraktivität der Stadt spricht. 16,53 Prozent der Häuser sind im Jahr 2000 oder später gebaut worden.

Daten zu Einfamilienhäusern in Wolfsburg

17.066 Häuser aller Wohngebäude in Wolfsburg sind Einfamilienhäuser. Diese Zahl ist mit 66 Prozent sehr hoch und spricht dafür, dass in Wolfsburg viele Familien leben. 10.635 dieser Wohngebäude sind freistehende Einfamilienhäuser, das sind 41,15 Prozent der Wohngebäude.

Sie haben noch Fragen oder möchten den Immobilien Franchise testen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Investment in Immobilien: Prognose für Lübeck

Beurteilung Immobilienmarkt Wolfsburg:
Eine Investition in Wolfsburg kann sich lohnen. Besonders Einfamilienhäuser sind in Wolfsburg sehr gefragt. Wichtig ist, die steigenden Preise im Blick zu halten, um zum richtigen Zeitpunkt zuzuschlagen.

In eine sichere Zukunft investieren

Das E1-Investments-Konzept bietet ein bewährtes System für den soliden Aufbau eines Geschäfts als Makler und Eigentümer eines Immobiliengeschäfts. E1-Immobilien verfügt über die Infrastruktur und Betriebssysteme, die es uns ermöglichen, erstklassige Dienstleistungen mit einem Team von Maklern anzubieten. Sie investieren in den Markt der Zukunft.

StadtWolfsburg
Bewohner547172
Fläche in km²328,48 km²
Ew./km² (2016)1666 km²
Änd. [%] (Vorjahr)0,62 %
Großstadt
erst­mals
1852
Bun­des­landSachsen
WirtschaftsschwerpunkteNanotechnologie, IT, Life Science, Tourismus, Anlagenbau
Arbeitslosenquote6,8 % (8/2018)
Top WohnlagenLoschwitz, Blasewitz, Striesen-Ost, Bühlau, Weißer Hirsch
Leerstandsquote2,1 % (2014)
Mietspiegel(gute Lage, ab 76 m², Stand: 2015) 7,99 € / m²
Gebäude mit Wohnraum und bewohnte Unterkünfte insg.57159
Anzahl Einfamilienhäuser (Freistehende Gebäude, Doppelhaushälften, Reihenhäuser mit genau 1 Wohnung; nur Wohngebäude)23865
% an allen Wohngebäuden43,13991323 %
darunter: in freistehendem Gebäude13697
% an allen Wohngebäuden24,75958062 %
Wohngebäude
darunter: die in Eigentumswohnungen aufgeteilt sind
8173 st.
14,77 %
darunter: die Kommunen oder kommunalen Whg.-Unternehmen gehören
%
80
0,14 %
Baujahr
% Wohngebäude gebaut vor 1919
24,2 %
% Wohngebäude gebaut von 1950 bis 19698,34 %
% Wohngebäude gebaut 2000 oder später10,73 %

Die Vorteile für Investoren & Eigentümer einer Registrierung bei E1 Holding

Kompetente Beratung zur ihrer Anlageinvestition.

Langjährige Erfahrung mit Großinvestitionen & Großprojekten.

Unsere Referenzen sprechen für sich.

Wir bringen Investoren und Eigentümer für Großprojekte zusammen.

Verdienen Sie das große Geld mit den richtigen Immobilien!

Mit nur einem einzigen Geschäft sind Sie auf der Überholspur! Jetzt kontakt aufnehmen!

Immobilienpreise Analyse für 80 Standorte in ganz Deutschland

Standortanalysen

Standortanalyse für Immobilien bietet Ihnen die E1 Holding bundesweit für fast 100 Städte in sämtlichen Bundesländern. Unsere gut geschulten Experten für Immobilien und Investments sowie vor allem Off Market Immobilien in verschiedenen Lagen und Größenordnungen nehmen den Immobilienmarkt am jeweiligen Standort professionell und authentisch genau unter die Lupe. Dabei ermitteln wir realistische und laufend aktualisierte Immobilienpreise je nach Marktlage sowie einen entsprechende Immobilien Prognose. Die Liste der alphabetisch geordneten Standorte wird von uns mit Nachdruck laufend erweitert und die Datenbasis für immer mehr Städte intensiv ausgebaut. Neben Investoren und Anlegern mit Budgets in jeder Größenordnung sind unsere bundesweiten Standortanalysen auch für Hausbauer wertvoll bei der Entscheidung für einen Standort. Hier Klicken 

Voriger
Nächster
Voriger
Nächster

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Welche Schwierigkeiten Covid 19 der Immobilienbranche bereitet

Welche Schwierigkeiten Covid 19 der Immobilienbranche bereitet Durch die Coronakrise sind alle Assetklassen und Branchen betroffen, darunter auch die Immobilienbranche, wenn auch nicht so intensiv wie beispielsweise der Aktienmarkt. So wird allerdings deutlich, dass zum Beispiel besonders ausländische Investoren reihenweise Beteiligungen und Objekte in Deutschland veräußern. Diese sehen das Problem vor allem darin, nicht vollständig

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »

Immobilienwirtschaft und Corona Krise

Pressemitteilung über die Immobilienbranche Immobilienwirtschaft und Corona Krise Covid-19 Pandemie Corona Krise 2020 Unsere gesamte Gesellschaft ist von den Auswirkungen des Corona Virus betroffen. Die Folgen für die gesamte Wirtschaft und damit auch für die Immobilienwirtschaft sind in ihrem vollen Umfang noch gar nicht abzusehen. Das gesamte wirtschaftliche Geschehen ist seit der flächendeckenden Corona Pandemie

Read More »

Das letzte Zucken der ECM Investments GmbH

Masche gescheitert – Gericht stellt klar: Die ECM Investment GmbH muss E1 Immobilien Vermittlungsprovision zahlen E1 Immobilien Einfach die Nr. 1 Das Kammergericht Berlin urteilte nach einer rund 6 Jahre währenden Auseinandersetzung: Die ECM Investment GmbH schuldet den Maklern von E1 Immobilien Vermittlungsprovision. Der Anspruch darauf entstand aufgrund einer Vermittlung von 137 Wohneinheiten in Gröbzig.

Read More »
E1 Holding Wiesbaden

Immobilienmakler betroffen von Corona Virus/Covid 19?

Es gibt nahezu keine Branche, die nicht vom Corona Virus betroffen ist. Auch die Immobilienmakler bilden diesbezüglich keine Ausnahme. Offensichtlich wird dies zum Beispiel anhand der Bilder, die vermutlich jeder im Zuge der Diskussion um die Wohnraumknappheit öfter in verschiedenen Medien gesehen hat: Wohnungsbesichtigungen in Großstädten werden regelmäßig zu Massenveranstaltungen, bei denen dichtes Gedränge herrscht.

Read More »
Gemeinschaftsgeschäft Immobilien - E1 Holding - Off Market Immobilien

Einfluss des Corona-Virus auf die Immobilienwirtschaft

Die E1 International Investment Holding GmbH aus Wiesbaden informiert über die Auswirkungen des Corona-Virus auf die Immobilienbranche. Aus der aktuellen Lage ergibt sich laut Geschäftsführer des auf Off-Market-Immobilien spezialisierten Unternehmens die Notwendigkeit, Solidarität zu üben. Um die Ausbreitung von Covid-19 zu verlangsamen und damit Risikogruppen wie gesundheitlich angeschlagene und ältere Personen nicht zu gefährden, werden Termine mit Maklern der E1 derzeit möglichst verschoben.

Read More »
Scroll to Top