fbpx

Immobilienmarkt und Investmentpotenzial Heilbronn

Allgemeine Immobilien Informationen zu Heilbronn

Über das Jahr verteilt finden viele regelmäßige Veranstaltungen statt, wie zum Beispiel das Heilbronner Volksfest, Weinfeste, der Pferdemarkt im Februar und der Weihnachtsmarkt im Dezember.
Der Wirtschaftsstandort Heilbronn hat sich über die Jahrzehnte stark gewandelt und zieht immer mehr Arbeitskräfte an. Von 402 Landkreisen hat die kreisfreie Stadt im Zukunftsatlas 2016 den 40. Platz belegt und gilt damit als eine Stadt mit “sehr hohen Zukunftschancen”.

Bewohner Kennzahlen Heilbronn

Immer mehr Menschen ziehen nach Heilbronn. Von 2015 auf 2016 ist die Bevölkerung Heilbronns um 0,98 Prozent gewachsen. 2016 lebten 123.771 Menschen in der Stadt, die sich auf 99,88 km² verteilten, das sind 1.239 Einwohner pro Quadratkilometer.
2017 konnte Heilbronn sogar einen Rekord verzeichnen. 126.577 Einwohner hatte die Stadt in diesem Jahr und auch für die Zukunft sind die Aussichten rosig.
Großstadt war Heilbronn erstmals im Jahr 1970, was an der Eingemeindung der Nachbarstadt Klingenberg lag. 1972 und 1974 wurden noch weitere Nachbarorte eingemeindet.

Infrastruktur Heilbronn

Innerhalb der Stadt fahren Busse und die Stadtbahn. Der Heilbronner Kanalhafen und auch die Lage am Neckar sind ein interessanter Standortvorteil der Stadt, der nächste Flughafen ist der internationale Flughafen in Stuttgart.

Wirtschaft & Erwerbslosenquote Heilbronn

Zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Heilbronn zählen die Metallindustrie, die Elektroindustrie, die Nahrungsmittelbranche und die Chemie. Auch die Papier- und Druckindustrie und der Salzbergbau spielen eine wichtige Rolle in Heilbronn.
Dabei hatte die Papierindustrie ursprünglich den größten Einfluss auf die Industrialisierung der Stadt und Verarbeiter sowie Händler haben bis heute eine wichtige Rolle in der Wirtschaft Heilbronns.
Die Arbeitslosenquote in Heilbronn liegt bei 5,2 Prozent (Stand: August 2018), ein solider Wert im bundesweiten Schnitt.

Langjährig erfahrene Immobilien Makler für die Bestandskundenbetreuung gesucht!

Immobilien und Investoren Kennzahlen Heilbronn

Hochqualifizierte Arbeitskräfte, jede Menge Dynamik in der Wirtschaft und die Ansiedlung von Lidl im benachbarten Bad Wimpfen haben zu steigenden Preisen in Heilbronn geführt. Sowohl bei Neubauwohnungen als auch bei bereits bestehenden Immobilien sind die Preise seit dem Ende der Finanzkrise 2010 stark angestiegen.

Grundlegende Immobiliendaten

Zu den beliebtesten Wohnvierteln Heilbronns gehören die Heilbronner Altstadt, Teile von Horkheim, Klingenberg und Sontheim und Wartberg. Der Leerstand in Heilbronn liegt bei 3,9 Prozent, ein Wert der stark schwankt und nicht besorgniserregend ist. Die Preise für Mietwohnungen haben in den letzten Jahren ganz schön angezogen, 10,70 Euro kostet der Quadratmeter in einer 60m² Wohnung in Heilbronn im Schnitt.
Damit sind die Preise im deutschlandweiten Vergleich schon im oberen Drittel angesiedelt. Günstiger Wohnraum wird in Heilbronn immer knapper und es ist davon auszugehen, dass die Preise auch künftig noch weiter steigen werden.

Gebäude und Wohnungsstatistiken

22.240 Gebäude mit Wohnraum und bewohnte Unterkünfte gibt es in Heilbronn. 21.147 davon sind reine Wohngebäude, 1.042 sind sonstige Gebäude mit Wohnraum und 48 sind Wohnheime. Darüber hinaus gibt es in Heilbronn 3 sonstige bewohnte Unterkünfte.

Daten zu Wohngebäuden in Heilbronn

4.231 Wohngebäude, die in Eigentumswohnungen aufgeteilt sind, gibt es in Heilbronn. Das sind 20,01 Prozent aller Immobilien. 664 dieser Wohngebäude gehören Kommunen oder kommunalen Wohnungsunternehmen, das macht 3,14 Prozent.
Altbauten, die vor 1919 errichtet wurden, gibt es in Heilbronn nicht mehr so viele. Nur 7,89 Prozent aller Wohngebäude stammen aus dieser Zeit. Zwischen 1950 und 1969 wurden 35,57 Prozent aller Wohngebäude gebaut. 6,91 Prozent der Häuser sind Neubauten, die im Jahr 2000 oder später errichtet wurden.

Daten zu Einfamilienhäusern in Heilbronn

Besonders freistehende Einfamilienhäuser sind in Heilbronn aktuell so teuer wie nie. Rund 525.000 Euro wurden im Jahr 2017 im Schnitt für ein Einfamilienhaus fällig, das bedeutet eine Preissteigerung von 177.000 Euro im Vergleich zum Jahr 2001. Da lag der Preis noch bei 348.000 Euro für ein freistehendes Einfamilienhaus. Selbst eigentlich weniger beliebte Doppel- und Reihenhäuser werden in Heilbronn gut verkauft, da es an Alternativen mangelt.
10.914 Einfamilienhäuser gibt es in Heilbronn, das sind mit 51,61 Prozent etwas mehr als die Hälfte aller Wohngebäude. 4.980 dieser Einfamilienhäuser sind freistehend, diese 23,54 Prozent der Immobilien in Heilbronn sind bei Investoren besonders beliebt.

Sie haben noch Fragen oder möchten den Immobilien Franchise testen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Investment in Immobilien: Prognose für Heilbronn

Die Preise in Heilbronn werden auch weiterhin steigen und mit ihren Aussichten als Stadt mit sehr hohen Zukunftschancen ist Heilbronn wie gemacht für eine Anlageinvestition.
Eine Anlageimmobilie in Heilbronn kann auch für die Zukunft eine gute Investition sein, da die Region durchaus attraktiv ist. Es ist allerdings gar nicht so einfach, in Heilbronn noch eine passende Immobilie zu finden. Besonders Einfamilienhäuser werden knapp.

Beurteilung Immobilienmarkt – Heilbronn

Kritisch wird es in Heilbronn, wenn einer der großen Arbeitgeber der Stadt wegbricht. Dann schrumpft die Bevölkerung und die Nachfrage geht zurück.
Noch ist die Lage in Heilbronn aber sehr gut und wer eine Investition in eine Gewerbeimmobilie oder eine Investition in Wohnungen tätigen möchte, ist in Heilbronn gut aufgehoben. Die hohe Nachfrage spricht für die Stadt und der Markt ist aktuell noch dynamisch.

In eine sichere Zukunft investieren

Das E1-Investments-Konzept bietet ein bewährtes System für den soliden Aufbau eines Geschäfts als Makler und Eigentümer eines Immobiliengeschäfts. E1-Immobilien verfügt über die Infrastruktur und Betriebssysteme, die es uns ermöglichen, erstklassige Dienstleistungen mit einem Team von Maklern anzubieten. Sie investieren in den Markt der Zukunft.

StadtHeilbronn
Bewohner547172
Fläche in km²328,48 km²
Ew./km² (2016)1666 km²
Änd. [%] (Vorjahr)0,62 %
Großstadt
erst­mals
1852
Bun­des­landSachsen
WirtschaftsschwerpunkteNanotechnologie, IT, Life Science, Tourismus, Anlagenbau
Arbeitslosenquote6,8 % (8/2018)
Top WohnlagenLoschwitz, Blasewitz, Striesen-Ost, Bühlau, Weißer Hirsch
Leerstandsquote2,1 % (2014)
Mietspiegel(gute Lage, ab 76 m², Stand: 2015) 7,99 € / m²
Gebäude mit Wohnraum und bewohnte Unterkünfte insg.57159
Anzahl Einfamilienhäuser (Freistehende Gebäude, Doppelhaushälften, Reihenhäuser mit genau 1 Wohnung; nur Wohngebäude)23865
% an allen Wohngebäuden43,13991323 %
darunter: in freistehendem Gebäude13697
% an allen Wohngebäuden24,75958062 %
Wohngebäude
darunter: die in Eigentumswohnungen aufgeteilt sind
8173 st.
14,77 %
darunter: die Kommunen oder kommunalen Whg.-Unternehmen gehören
%
80
0,14 %
Baujahr
% Wohngebäude gebaut vor 1919
24,2 %
% Wohngebäude gebaut von 1950 bis 19698,34 %
% Wohngebäude gebaut 2000 oder später10,73 %

Die Vorteile für Investoren & Eigentümer einer Registrierung bei E1 Holding

Kompetente Beratung zur ihrer Anlageinvestition.

Langjährige Erfahrung mit Großinvestitionen & Großprojekten.

Unsere Referenzen sprechen für sich.

Wir bringen Investoren und Eigentümer für Großprojekte zusammen.

Verdienen Sie das große Geld mit den richtigen Immobilien!

Mit nur einem einzigen Geschäft sind Sie auf der Überholspur! Jetzt kontakt aufnehmen!

Immobilienpreise Analyse für 80 Standorte in ganz Deutschland

Standortanalysen

Standortanalyse für Immobilien bietet Ihnen die E1 Holding bundesweit für fast 100 Städte in sämtlichen Bundesländern. Unsere gut geschulten Experten für Immobilien und Investments sowie vor allem Off Market Immobilien in verschiedenen Lagen und Größenordnungen nehmen den Immobilienmarkt am jeweiligen Standort professionell und authentisch genau unter die Lupe. Dabei ermitteln wir realistische und laufend aktualisierte Immobilienpreise je nach Marktlage sowie einen entsprechende Immobilien Prognose. Die Liste der alphabetisch geordneten Standorte wird von uns mit Nachdruck laufend erweitert und die Datenbasis für immer mehr Städte intensiv ausgebaut. Neben Investoren und Anlegern mit Budgets in jeder Größenordnung sind unsere bundesweiten Standortanalysen auch für Hausbauer wertvoll bei der Entscheidung für einen Standort. Hier Klicken 

Voriger
Nächster
Voriger
Nächster

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Maklerrecht ab Dezember 2020

Maklerrecht ab Dezember 2020 Worauf müssen Immobilienmakler ab dem 23.12.2020 achten? Zur Information für unsere Makler und E1 Lizenznehmer: Kurz vor Weihnachten gab es eine Veränderung bei der Maklerprovision: Das neue Gesetz zur Maklerprovision ab 23. Dezember 2020 wurde bereits im Juni vom Deutschen Bundestag verabschiedet und tritt nun pünktlich noch vor dem Jahreswechsel in

Read More »

Immobilienmarkt Boomt

E1 Holding expandiert mit 3 weiteren Standorten 2 x Berlin und 1x Köln Die E1 Holding expandiert mit drei weiteren Standorten Der Immobilienmarkt boomt trotz Corona, und auch die E1 Holding wächst erfolgreich weiter. In Deutschland kommen zu den bereits bestehenden 43 Standorten nun drei neue hinzu. Zwei davon befinden sich in Berlin, einer in

Read More »
Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien – High Noon für Makler, Investoren und Immobilieneigentümer Bekanntermaßen finden, gemessen an dem durchschnittlichen Jahresumsatz, rund um den Jahreswechsel die meisten Transaktionen auf dem Immobilienmarkt statt. Das gilt sowohl On als auch Off Market. Anlass genug für einige Tipps mit dem Ziel, aus den

Read More »

Immobilienblase Deutschland

Immobilienblase Deutschland Droht ein massiver Crash? Die Preise für Immobilien haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Nach der weltweiten Immobilienkrise vor etwas mehr als zehn Jahren werden erneut Befürchtungen laut, dass es eine Immobilienblase Deutschland geben könnte. Experten warnen davor, dass sich in vielen Regionen in unserm Land die Preise für

Read More »

Wann Fallen Immobilienpreise

Wann fallen Immobilienpreise? Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln als die Märkte anderer Produkte. Wer als Antwort auf die Frage „Wann fallen Immobilienpreise?“ einfach auf das Gesetz von Angebot und Nachfrage verweist, greift definitiv zu kurz. So unterliegt der Immobilienmarkt beispielsweise einer weitreichenden staatlichen Regulierung, die insbesondere Wohnimmobilien betrifft. Aktuell wird

Read More »

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »
Scroll to Top
Ihr Weg zur Off-Market-Immobilienwelt

Kostenlose Software – Objekte weltweit: E1 Plus! Diese Gratis-CRM gibt Ihnen Zugriff auf Off-Market-Großimmobilen rund um den Globus – ohne Verpflichtungen. Match it!