fbpx

Immobilienmarkt und Investmentpotenzial Göttingen

Allgemeine Immobilien Informationen zu Göttingen

Die Kreisstadt Göttingen ist eine junge Stadt, mit einem Studentenanteil von 20 Prozent. Die alteingesessene Georg-August-Universität und zwei weitere Hochschulen prägen die Stadt stark, sowohl hinsichtlich der Bevölkerung, als auch in Bezug auf wirtschaftliche Standortfaktoren.
Göttingen wird zum Wohnen immer beliebter und die Immobilienpreise in der Stadt kennen seit Jahren nur einen Weg: Nach oben. Da viele der großen Städte in Deutschland wie zum Beispiel Hamburg und München nicht mehr bezahlbar sind, gehen viele Investoren verstärkt auf Anlageimmobilien in Großstädten der zweiten Riege. Dazu gehört auch Göttingen.

Bewohner Kennzahlen Göttingen

Göttingen liegt im Süden Niedersachsens und ist Teil der Metropolregion Hannover-Braunschweig-Göttingen-Wolfsburg. Seit dem Mittelalter ist Göttingen fast konstant gewachsen und im Jahr 2016 wohnten 119.177 Menschen in der Stadt. Dadurch, dass die Hälfte aller Studenten in Göttingen nicht ihren Hauptwohnsitz angemeldet hat, liegt die tatsächliche Einwohnerzahl höher. Sie wird auf rund 132.000 Menschen geschätzt.
Die Einwohner Göttingens verteilen sich auf 116,89 km², das bedeutet, dass auf einem Quadratkilometer 1.020 Menschen leben. Im Vergleich zum Jahr 2015 ist die Einwohnerzahl um 0,22 Prozent gewachsen – ein positives Zeichen, dass für die Attraktivität Göttingens spricht.
Großstadt war Göttingen erstmals im Jahr 1964, was auf verschiedene Eingemeindungen zu dieser Zeit zurückzuführen ist.

Infrastruktur Göttingen

Göttingen liegt relativ zentral in Deutschland, an den Autobahnen A7 und A38. Besonders die A7 ist eine wichtige Nord-Süd-Route in Deutschland und führt von der dänischen Grenze bei Flensburg über Hamburg und Hannover bis an die österreichische Grenze im Allgäu. Die Bundesstraßen, die durch das Göttinger Stadtgebiet laufen sind die B3 und die B27.
In Göttingen halten sowohl ICs als auch ICEs der deutschen Bahn, innerhalb der Stadt fahren Busse. Die nächsten Flughäfen sind etwas weiter entfernt – Paderborn Lippstadt liegt am nächsten. Ebenso erreichbar sind die Flughäfen in Erfurt und Hannover.

Wirtschaft & Erwerbslosenquote Göttingen

Göttingen gilt als Standort für Wissenschaft, Bildung und Forschung. Neben den Universitäten sind dort unter anderem fünf Max-Planck-Institute angesiedelt und das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt. 45 Nobelpreisträger kamen beziehungsweise kommen aus Göttingen – eine immens hohe Zahl.
Weiterhin sitzen in Göttingen viele Unternehmen aus Wachstumsbranchen wie der Photovoltaik- und Biotechnologie. Ein weiterer wichtiger Wirtschaftsschwerpunkt der Stadt ist die Messtechnik. Die Arbeitslosigkeit in Göttingen lag im August 2018 bei 5,8 Prozent, ein guter Wert im deutschlandweiten Vergleich.

Langjährig erfahrene Immobilien Makler für die Bestandskundenbetreuung gesucht!

Immobilien und Investoren Kennzahlen Göttingen

Göttingen wird immer beliebter. Wer eine Investition in eine Wohnung oder eine Investition in eine Gewerbeimmobilie tätigen möchte, sollte nicht mehr allzu lange warten. Schließlich werden Anlageimmobilien in Göttingen immer teurer. Von 2017 auf 2018 ist das Preisniveau für Immobilien dort im Schnitt um 10 Prozent gestiegen. Besonders Ein- und Zweifamilienhäuser im Stadtgebiet werden immer beliebter und die Preise dafür
sind seit 2010 um 60 Prozent gestiegen.

Grundlegende Immobiliendaten

Das ist fast so viel wie im deutlich größeren und benachbarten Hannover. Dort liegen die Preise bei 9,50 Euro pro Quadratmeter. Der Leerstand in Göttingen liegt bei 3 Prozent und da die Nachfrage das Angebot zunehmend übersteigt, werden auch die Bezirke im Speckgürtel rund um die Stadt immer beliebter.

Gebäude und Wohnungsstatistiken

19.527 Gebäude mit Wohnraum und bewohnte Unterkünfte gibt es in Göttingen. 18.434 dieser Gebäude sind Wohngebäude, 890 sind sonstige Gebäude mit Wohnraum und 200 sind Wohnheime. Sonstige bewohnte Unterkünfte gibt es in Göttingen 3.

Daten zu Wohngebäuden in Göttingen

2.613 Wohngebäude, die in Eigentumswohnungen aufgeteilt sind, gibt es in Göttingen. Dies bedeutet einen Anteil von 14,17 Prozent an allen Wohngebäuden. 622 dieser Wohngebäude gehören Kommunen oder kommunalen Wohnungsunternehmen, das sind 3,37 Prozent. Die Altbau-Dichte in Göttingen ist recht hoch – 12,51 Prozent aller Wohngebäude sind vor 1919 errichtet worden. Zwische 1950 und 1969 wurden 34,54 Gebäude gebaut. 5,77 Prozent aller Häuser stehen seit 2000 oder später.

Daten zu Einfamilienhäusern in Göttingen

Einfamilienhäuser gewinnen in Göttingen zunehmend an Popularität. 8.972 Einfamilienhäuser gibt es in Göttingen, das sind 48,42 Prozent aller Wohngebäude. 3.376 dieser Einfamilienhäuser sind freistehend, das sind 18,31 Prozent aller Wohngebäude.

Sie haben noch Fragen oder möchten den Immobilien Franchise testen?

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme!

Investment in Immobilien: Prognose für Göttingen

Dank zukunftsträchtiger Branchen und einer bedeutenden Universität wird Göttingen weiter wachsen. Dadurch, dass Hannover und Hamburg immer teurer werden, werden Städte wie Göttingen populärer und die Preise steigen auch dort.

Beurteilung Immobilienmarkt – Göttingen

Eine Anlageimmobilie in Göttingen kann für Investoren Sinn machen. Auch wenn die Preise in den letzten Jahren gestiegen sind, ist die Stadt immer noch günstiger als Hamburg, München, Düsseldorf oder Köln.
Aufgrund der wirtschaftlich guten Aussichten für die Stadt und die enorme Bedeutung der gesamten Metropolregion kann sich eine Investition in Immobilien in Göttingen für Anleger lohnen. Besonders Ein- und Zweifamilienhäuser sind mehr und mehr gefragt.

In eine sichere Zukunft investieren

Das E1-Investments-Konzept bietet ein bewährtes System für den soliden Aufbau eines Geschäfts als Makler und Eigentümer eines Immobiliengeschäfts. E1-Immobilien verfügt über die Infrastruktur und Betriebssysteme, die es uns ermöglichen, erstklassige Dienstleistungen mit einem Team von Maklern anzubieten. Sie investieren in den Markt der Zukunft.

StadtGöttingen
Bewohner547172
Fläche in km²328,48 km²
Ew./km² (2016)1666 km²
Änd. [%] (Vorjahr)0,62 %
Großstadt
erst­mals
1852
Bun­des­landSachsen
WirtschaftsschwerpunkteNanotechnologie, IT, Life Science, Tourismus, Anlagenbau
Arbeitslosenquote6,8 % (8/2018)
Top WohnlagenLoschwitz, Blasewitz, Striesen-Ost, Bühlau, Weißer Hirsch
Leerstandsquote2,1 % (2014)
Mietspiegel(gute Lage, ab 76 m², Stand: 2015) 7,99 € / m²
Gebäude mit Wohnraum und bewohnte Unterkünfte insg.57159
Anzahl Einfamilienhäuser (Freistehende Gebäude, Doppelhaushälften, Reihenhäuser mit genau 1 Wohnung; nur Wohngebäude)23865
% an allen Wohngebäuden43,13991323 %
darunter: in freistehendem Gebäude13697
% an allen Wohngebäuden24,75958062 %
Wohngebäude
darunter: die in Eigentumswohnungen aufgeteilt sind
8173 st.
14,77 %
darunter: die Kommunen oder kommunalen Whg.-Unternehmen gehören
%
80
0,14 %
Baujahr
% Wohngebäude gebaut vor 1919
24,2 %
% Wohngebäude gebaut von 1950 bis 19698,34 %
% Wohngebäude gebaut 2000 oder später10,73 %

Die Vorteile für Investoren & Eigentümer einer Registrierung bei E1 Holding

Kompetente Beratung zur ihrer Anlageinvestition.

Langjährige Erfahrung mit Großinvestitionen & Großprojekten.

Unsere Referenzen sprechen für sich.

Wir bringen Investoren und Eigentümer für Großprojekte zusammen.

Verdienen Sie das große Geld mit den richtigen Immobilien!

Mit nur einem einzigen Geschäft sind Sie auf der Überholspur! Jetzt kontakt aufnehmen!

Immobilienpreise Analyse für 80 Standorte in ganz Deutschland

Standortanalysen

Standortanalyse für Immobilien bietet Ihnen die E1 Holding bundesweit für fast 100 Städte in sämtlichen Bundesländern. Unsere gut geschulten Experten für Immobilien und Investments sowie vor allem Off Market Immobilien in verschiedenen Lagen und Größenordnungen nehmen den Immobilienmarkt am jeweiligen Standort professionell und authentisch genau unter die Lupe. Dabei ermitteln wir realistische und laufend aktualisierte Immobilienpreise je nach Marktlage sowie einen entsprechende Immobilien Prognose. Die Liste der alphabetisch geordneten Standorte wird von uns mit Nachdruck laufend erweitert und die Datenbasis für immer mehr Städte intensiv ausgebaut. Neben Investoren und Anlegern mit Budgets in jeder Größenordnung sind unsere bundesweiten Standortanalysen auch für Hausbauer wertvoll bei der Entscheidung für einen Standort. Hier Klicken 

Voriger
Nächster
Voriger
Nächster

Bleiben Sie immer auf dem aktuellen Stand

Unsere Pressemeldungen

Maklerrecht ab Dezember 2020

Maklerrecht ab Dezember 2020 Worauf müssen Immobilienmakler ab dem 23.12.2020 achten? Zur Information für unsere Makler und E1 Lizenznehmer: Kurz vor Weihnachten gab es eine Veränderung bei der Maklerprovision: Das neue Gesetz zur Maklerprovision ab 23. Dezember 2020 wurde bereits im Juni vom Deutschen Bundestag verabschiedet und tritt nun pünktlich noch vor dem Jahreswechsel in

Read More »

Immobilienmarkt Boomt

E1 Holding expandiert mit 3 weiteren Standorten 2 x Berlin und 1x Köln Die E1 Holding expandiert mit drei weiteren Standorten Der Immobilienmarkt boomt trotz Corona, und auch die E1 Holding wächst erfolgreich weiter. In Deutschland kommen zu den bereits bestehenden 43 Standorten nun drei neue hinzu. Zwei davon befinden sich in Berlin, einer in

Read More »
Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien

Thema Jahresende Geschäft im Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien Jahresende Geschäft Immobilien – High Noon für Makler, Investoren und Immobilieneigentümer Bekanntermaßen finden, gemessen an dem durchschnittlichen Jahresumsatz, rund um den Jahreswechsel die meisten Transaktionen auf dem Immobilienmarkt statt. Das gilt sowohl On als auch Off Market. Anlass genug für einige Tipps mit dem Ziel, aus den

Read More »

Immobilienblase Deutschland

Immobilienblase Deutschland Droht ein massiver Crash? Die Preise für Immobilien haben sich in Deutschland in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert. Nach der weltweiten Immobilienkrise vor etwas mehr als zehn Jahren werden erneut Befürchtungen laut, dass es eine Immobilienblase Deutschland geben könnte. Experten warnen davor, dass sich in vielen Regionen in unserm Land die Preise für

Read More »

Wann Fallen Immobilienpreise

Wann fallen Immobilienpreise? Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln Der Immobilienmarkt folgt anderen Regeln als die Märkte anderer Produkte. Wer als Antwort auf die Frage „Wann fallen Immobilienpreise?“ einfach auf das Gesetz von Angebot und Nachfrage verweist, greift definitiv zu kurz. So unterliegt der Immobilienmarkt beispielsweise einer weitreichenden staatlichen Regulierung, die insbesondere Wohnimmobilien betrifft. Aktuell wird

Read More »

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien

Auch in Krisenzeiten erfolgreich mit Immobilien Die Corona Krise hat den Die Corona Krise hat den Immobilienmarkt längst erreicht. Das wirft die interessante Frage auf, ob ein Immobilienmakler oder ein Immobilieninvestor eigentlich zu den Gewinnern oder zu den Verlierern dieser Krise gehört. Sicher wird der eine oder andere private Immobilieneigentümer seine Verkaufspläne vorerst zurückstellen und

Read More »

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie!

Investoren sind auf der Suche nach Immobilien wie noch nie! Es ist keine neue Erkenntnis aus der Coronakrise dass Anleger in Krisenzeiten in Sachwerte wie Immobilien flüchten. Das ist während der Coronakrise nicht anders. Dennoch sollten Sie als Immobilieneigentümer, Immobilieninvestor oder Immobilienmakler nicht davon ausgehen, dass sich der Immobilienmarkt wie in jeder anderen Wirtschaftskrise entwickeln

Read More »

Die Zukunft der Immobilienmakler

Die Zukunft der Immobilienmakler Schon länger hat die Bundesregierung Schon länger hat die Bundesregierung die Immobilienmakler ins Visier genommen. Die Kaufpreise und Mieten für private Verbraucher sind in den letzten Jahren stark gestiegen, insbesondere in städtischen Regionen. Um den Preisanstieg irgendwie zu bremsen, sind nicht nur die Vermieter über die so genannte Mietpreisbremse gesetzlich in

Read More »

Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche

Pressemitteilung: Immobilien Branche Corona News – neidvoller Blick auf die Immobilien Branche Das Coronavirus wirbelt spätestens seit Mitte März das gesamte private sowie wirtschaftliche Leben im In- und im Ausland heftig durcheinander. Davon betroffen ist auch die Immobilienbranche. Für den motivierten Immobilienmakler, der das neue Jahrzehnt mit viel Engagement, neuen Ideen und Zielsetzungen begonnen hat,

Read More »
Scroll to Top

Off-Market-Immobilien Weltweit


E1 Plus! Zugriff auf Off-Market-Großimmobilen rund um den Globus – ohne Verpflichtungen. Match it!